USB-Stick mit Fat32

  1. Pench

    Pench Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe einen USB-Stick hier, dessen Daten ich mal komplett mit dem "Festplatten-Dienstprogramm" löschen wollte. Nun hab ich aber nur Mac-spezifische Dateisysteme zur Auswahl oder das UFS (Unix File System). Nun möchte ich diesen USB-Stick aber auch für alle gängigen Systeme nutzbar machen. Soll heißen, wenn ich schon einen habe, will ich die Daten auch überall mit hinnehmen können. Deshalb hab ich den ja auch unter Linux immer als Fat32 formatiert.
    Können Linux und Windows diese Mac-spezifischen Formate lesen und darauf schreiben (was ich weniger glaube)?
    Oder gibt es eine Möglichkeit, dass ich meinen USB-Stick als Fat32 formatiere?

    Danke.
    Pench
     
    Pench, 10.02.2004
  2. Mightdancer

    MightdancerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Also über das Disk-Utility kannst du FAT32 formatieren! Das heißt dann unter dem Reiter "Löschen "MS-Dos". HFS+ sollte Linux ohne Probleme lesen können, Windows (XP) kann damit aber leider nix anfangen... :(

    ciao,
    Mightdancer
     
    Mightdancer, 10.02.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - USB Stick Fat32
  1. timeforoldman
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    599
    lostreality
    18.06.2017
  2. Timberthy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    210
    Timberthy
    14.05.2017
  3. Kemna
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    279
    AlfredB
    01.05.2017
  4. benihana
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.104
    benihana
    05.10.2012
  5. JeriC
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.514