USB-Stick kann von diesem Computer nicht gelesen werden

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
531
Moin,

heute Morgen steckte ich den USB-Stick rein der gestern Abend noch funktionierte und bekomme plötzlich diese Meldung:

Bildschirmfoto 2021-07-16 um 10.24.21.png Bildschirmfoto 2021-07-16 um 10.25.12.png

Erste Hilfe hat hier auch nichts gebracht. Wie sollte es auch anders sein... natürlich hab ich leider kein Backup von dem USB-Stick. Kann man den USB-Stick noch irgendwie reparieren und die Daten retten oder kann man das Vergessen?

Wäre sehr nett wenn kompetente Leute hier helfen könnten.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.971
Hatte der vorher eine Partitionstabelle?
Manche Sticks kommen ja ohne.

Versuch halt testdisk oder photorec.
Aber am besten machst du erstmal ein Image von dem Stick.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
531
Hatte der vorher eine Partitionstabelle?
Manche Sticks kommen ja ohne.

Versuch halt testdisk oder photorec.
Aber am besten machst du erstmal ein Image von dem Stick.

hmm das weiß ich gar nicht.. das war ein Sandisk USB 3.0 Stick. Wie mache ich das Image am besten? Und macht das denn Sinn wenn man auf die Daten nicht zugreifen kann?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.971
Kannst du mit Festplattendienstprogramm machen.
Vielleicht CD/DVD Master als Format.
Einfach die dev des Sticks als Quelle.

Sinn hat das, weil du dann die Rettungsprogramme auf dem Image rödeln lässt.
Geht damit schneller und ist nicht destruktiv.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.127
heute Morgen steckte ich den USB-Stick rein der gestern Abend noch funktionierte und...
Werf den USB-Stick noch mal aus und steck Ihn dann noch mal in einen anderen USB-Port rein. Evtl. funktioniert Er dann. Falls nicht dürfte der komplett tot sein.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
531
Und alternativ dazu an einen Windows PC eines Freundes. (Dieser Tipp hat schon vielen MacUsern geholfen. ;) )

Über Bootcamp habe ich Windows 10 gestartet und dann den Stick reingesteckt. Dann kommt nur die Meldung das der Stick formartiert werden muss..
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.533
Bootcamp ist ein echter PC.

wenn der Stick HFSplus formatiert war dann möchte Windows den generell formatieren weil er das Format nicht kennt.

wurde unter MacOs schon eine Reparatur versucht?
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
531
Kannst du mit Festplattendienstprogramm machen.
Vielleicht CD/DVD Master als Format.
Einfach die dev des Sticks als Quelle.

Sinn hat das, weil du dann die Rettungsprogramme auf dem Image rödeln lässt.
Geht damit schneller und ist nicht destruktiv.

Danke! Das Image habe ich gemacht vom Stick und auf die interne SSD gespeichert. Ich weiss allerdings nicht wie ich in Testdisk das Image auswählen soll? Wenn der Stick angesteckt ist dann wird das hier angezeigt
. Bildschirmfoto 2021-07-16 um 14.18.21.png

Wenn ich den Stick rausnehme dann kommt die Meldung no Disk found. Das Image hab ich als CD/DVD gespeichert wie von dir vorgeschlagen.
Bildschirmfoto 2021-07-16 um 14.21.23.png
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.852
Eine Randbemerkung und persönliche Meinung: ;)

Alle meine USB Sticks werden bei Kopiervorgängen und längerem Gebrauch spürbar warm, deshalb habe ich mir bei der Neuvorstellung dieser »Mini Fits« immer gefragt, wo denn bei diesen USB-Popeln denn bitteschön die Betriebswärme abgeführt wird?

Bildschirmfoto 2021-07-16 um 14.27.55.jpg

Große Betriebswärme, schnellere Alterung. Deshalb habe ich vom Kauf dieser Winzlinge immer Abstand genommen.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.127
deshalb habe ich mir bei der Neuvorstellung dieser »Mini Fits« immer gefragt, wo denn bei diesen USB-Popeln denn bitteschön die Betriebswärme abgeführt wird?
An dem USB-Stick selbst und an den Verbindungsstellen die Wärme transportieren können. Z.B vergoldete Leiterbahnen. :D
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.961
Kann man den USB-Stick noch irgendwie reparieren und die Daten retten oder kann man das Vergessen?
man kann es versuchen - ob es was bringt kann dir vorher keiner sagen...

Photorec / Testdisk sind kostenfreie Progamme zur Datenrettung. Da sollte man allerdings wissen, was man tut.
Data-Rescue / DiskWarrior / Disk Drill und andere kosten allesamt so um die 100 Euro, wenn man was wiedrherstellen will.

Kroll Ontrack ist ein vertreter der zunft, bei denen es Professioneller zugeht die aber auch entlohnt werden wollen...

Was ist denn grob drauf auf dem Stick?
Videos?
Bilder?
Dokumente?
eine Datenbank?
 
Oben Unten