USB Stick gelöscht und nun nicht mehr vom Mac erkannt

Diskutiere das Thema USB Stick gelöscht und nun nicht mehr vom Mac erkannt im Forum Mac OS X & macOS.

  1. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    Hallo zusammen.
    Ich bin regelrecht verzweifelt, da ich zu meinem Problem keine Lösung finde.
    Ich wollte mein usb stick verschlüsseln und habe dazu das Festplattendienstprogramm auf meinem mac mit high sierra geöffnet. Ich bin oben auf den Button löschen gegangen und anschließend habe ich das Format Mac OS Extended (Journaled) ausgewählt. Nachdem der Prozess abgeschlossen war konnte ich mein usb stick nicht mehr benutzen. Der Mac zeigt immer nur "Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden." an.
    Was kann ich tun. Da ich mit MacOS noch nicht so lange vertraut bin und ich ein mulmiges Gefühl hatte, habe ich ein Backup von dem stick gemacht. Also brauche ich keine Datenrettung sonder möchte einfach nur, dass ich mein usb stick wieder benutzen.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Grüße Noah
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.660
    Zustimmungen:
    6.030
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Willkommen auf MacUser. :)

    Hm, vielleicht einfach noch mal formatieren und dann geht's hoffentlich wieder. Wenn Du Zugriff auf einen Windowsrechner hast, dann dort probieren. Ansonsten sind USB-Sticks ja wirklich Massenware (und gehen auch entsprechend schnell kaputt). Die Dinger kriegt man im jeden "Isch bin so billisch"-Laden nachgeschmissen.
     
  3. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    Erstmal danke für die super schnelle Antwort! Zurzeit habe ich kein windows Rechner zur verfügung aber spätestens in einer Woche. Ich habe einen usb stick für die schule gebraucht, der auch nicht langsam sein sollte. Deswegen habe ich bisschen mehr Geld hingelegt. Es wäre echt schade wenn ich den usb stick nur noch als Staubfänger in meinem Regal stellen kann.
    Wenn ich aber über ein windows Rechner verfüge probiere ich ihn zu formatieren und würde das Ergebnis hier reinschreiben.
    trotzdem nochmal vielen dank für deine Antwort!
     
  4. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.633
    Zustimmungen:
    2.291
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    An eurer Schule gibt es Macs für den Unterricht?

    Finde ich gut! :thumbsup:
     
  5. Stompy

    Stompy Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    05.08.2012
    Wie bereits gesagt, geht dein Vorhaben nur, wenn ihr auch Macs an der Schule habt, aber irgendwie, kann ich das kaum glauben.
    Falls es Windows Rechner sind, mit exfat formatieren.
    Das kann Windows so wie auch OSX lesen und schreiben.
     
  6. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    hallo zusammen.
    ich hatte die Möglichkeit meinen usb stick an einem windows fähigen computer zu formatieren. Nun funktioniert er wieder sowohl unter windows als auch unter macOS.

    Wir haben in der Schule keine Macs, aber wir können unseren eigenen computer manchmal mitbringen und ihn auch benutzen. Deswegen wollte ich mein USB Stick ursprünglich verschlüsseln. Ich will nicht das ich ihn mal liegen lassen und dann einfach irgendwelche Schüler sonst was mit meinen Daten machen können. Ich hab auch keine geheimen- oder sehr wertvolle Daten auf dem stick aber ich möchte halt nicht das sie für jeden zugänglich sind.
    Ich hab mich im internet umgeschaut bezüglich dem Verschlüsseln und finde wieder keine Lösung. Ich hab MacOS high sierra und wenn ich mein stick anschließe finde ich im Finder unter meinem usb stick keine Möglichkeit ihn zu verschlüsseln (wenn ich rechlick auf den Namen meines usb stick machen kommt kein Feld mit "Datenträger verschlüsseln"). Auch im Festplattendienstprogramm finde ich nicht den Punkt beim löschen : macOS extended (journaled, verschlüsselt).
    lg auctor
     
  7. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.101
    Zustimmungen:
    2.526
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Gibt es unter High Sierra noch den Reiter "Partitionieren"? Dann würde ich den benutzten statt "Löschen".
    Beim Neuformatieren/Neupartionieren muß man (wenn es noch so läuft wie früher) in der Anzeige die Partitionszahl "eins" auswählen, auch wenn "aktuell" bereits nur eine Partition hat. Dann kann man Größe, Format und Schema einstellen.
     
  8. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.068
    Zustimmungen:
    2.738
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Wenn du einen verschlüsselten Stick haben willst, der sowohl unter Windows als auch macOS als auch Linux funktioniert, musst du zu Drittherstellersoftware greifen. FileVault, die Verschlüsselung von macOS, ist unter Windows nicht lesbar und mit Bitlocker, der Verschlüsselung von Windows, kann macOS nichts anfangen. Linux kann mit all dem grundsätzlich nichts anfangen. Wenn du also einen sicheren Stick haben willst formatiere ihn mit exFAT oder FAT32, so dass er auf jedem System lesbar ist, und nutze VeraCrypt (Nachfolger von TrueCrypt) um ein verschlüsseltes Image darauf abzulegen, dass du dann unter jedem beliebigen Betriebssystem einbinden und auslesen/beschreiben kannst.
     
  9. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.633
    Zustimmungen:
    2.291
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Dazu muss aber mWn erstmal die VeraCrypt Software auf jedem Zielrechner installiert sein.

    Denn:

    Das stelle ich mir bei Schul PCs schwierig vor. :hum:
     
  10. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.068
    Zustimmungen:
    2.738
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Das stimmt natürlich, aber für Windows gibt es von VeraCrypt eine portable Version, die nicht installiert werden muss sondern einfach ausgeführt werden kann. Wenn man die zusätzlich zum verschlüsselten Image auf dem Stick ablegt könnte das bereits ausreichen.
     
  11. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    @Schiffversenker im Festplattendienstprogramm gibt es den Reiter „partitionieren“, allerdings ist dieser, wenn ich den zu verschlüsselnden usb Stick auswähle, grau und man kann ihn nicht anklicken.

    @mj ich würde gerne den Stick ohne ein Programm von Drittanbietern verschlüsseln. Der Stick muss nicht auf Windows benutzbar sein. Wir können unsere Computer manchmal mit in die Schule mitnehmen um dort mit Ihnen zu arbeiten.

    Also wie gesagt ich kann den usb Stick nicht partitionieren. Unter dem reite löschen gibt es vier Möglichkeiten:
    1) Mac OS Extended (journaled)
    2) Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung, journaled)
    3) MS-DOS-Dateisystem (FAT)
    4) ExFAT
    Wisst ihr nun weiter?
     
  12. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.633
    Zustimmungen:
    2.291
    Mitglied seit:
    13.09.2009
  13. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    @geronimoTwo erstmal vielen Dank für deine Antwort! Mit dem ersten link wird beschrieben wie man Ordner verschlüsselt. Ich würde aber gerne meinen ganzen usb Stick verschlüsseln.
    Mit dem zweiten link wird eine ganze Menge beschrieben. Unter anderem auch, wie man externe Geräte verschlüsselt. Man soll z.b. den usb Stick im Finder suchen und dann Rechtsklick auf ihn machen. Anschließend Sicht man den Punkt „Datenträger verschlüsseln“ und wählt ihn aus. Nun kann man ein Passwort eingeben und fertig.ein Problem ist aber das mir der Punkt „Datenträger verschlüsseln“ nicht angezeigt wird.
    Verstehst du was ich meine? Sorry wenn ich mich ungekonnt ausdrücke, aber ich bin mit der „materie“ pc und so nicht der schlauste...
     
  14. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.101
    Zustimmungen:
    2.526
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Ich glaube, du musst bei neueren Systemen (ich bin da noch altmodisch wegen bestimmter Programme) irgendwo oben im Fenster "alle Geräte" (oder ähnlich anklicken. Sonst erreichst du nur die vorhandene(n) Partition(en). also die logischen Volumes. Nicht das Gerät an sich - das sollte mit einem kryptischen Namen erscheinen, der auf die Hardware verweist. Früher sah man das sofort, die Volumes waren eingerückt, aber mittlerweile hat Apple das wohl als nicht consumer-orientiert erschwert.
     
  15. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    okay ich hab das glaub ich gefunden, was du meinst. Ich kann jetzt den usb stick wie gewohnt löschen, nur dass ich ein anderes "Schema" auswählen kann. Ich hab drei Optionen: 1) Master Boot Record (das ist mit einem hacken versehen, also ist dass das jetzige Schema); 2) GUID-Partitionstabelle; 3) Apple-Partitionstabelle. Weißt du welches ich nehmen soll?
     
  16. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.284
    Zustimmungen:
    3.030
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    guid
     
  17. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    Es hat geklappt. Ich hab das Schema GUID-Partitionstabelle ausgewählt und konnte dann als Format "Mac OS extended (journaled, verschlüsselt)" auswählen.
    Nun wird ein, nachdem man den stick mit dem computer verbunden hat, Passwort angefordert.
    Nochmal vielen, vielen Dank!!
     
  18. ararat

    ararat Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.01.2014
    Hallo.
    Ich hab das gleiche Problem wie du.
    Meinen Stick kann ich zwar löschen, aber ich sehe nirgends SCHEMA und deine 3 Optionen hab ich auch nicht.
    Könntest du mir vielleicht detailliert deine Schritte nennen?
     
  19. auctor123

    auctor123 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2019
    @ararat ich probiere Dir mal zu helfen. Erstmal musst du mir sagen welches Mac OS du hast.
     
  20. ararat

    ararat Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.01.2014
    mojave 10.14.2
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
macOS High Sierra bekomme keinen bootfähigen USB-Stick hin Mac OS X & macOS 09.07.2019
Formatierung USB-Stick mp3 Mac OS X & macOS 25.05.2019
macOS High Sierra USB Stick macOS Install funktioniert nicht mehr Mac OS X & macOS 21.05.2019
Mac OS Yosemite ... auf USB-Stick installieren ... Mac OS X & macOS 12.05.2019
macOS Sierra Starten eines Bootfähigen USB Sticks aus dem Einzelbenutzermodus / High Sierra neu installieren Mac OS X & macOS 10.05.2019
USB Stick keine Schreibrechte nach Benutzung unter Windows Mac OS X & macOS 02.05.2019
Dateien von USB Stick werden nicht gelöscht! Mac OS X & macOS 23.12.2009
Finder: Ordner/Datei kann auf mp3-Player bzw. usb-Stick nicht gelöscht werden?! Mac OS X & macOS 21.01.2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...