USB-Speicherstick unter Mac OS 9.2

  1. thokon

    thokon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    meine Mutter hat sich aus Ihrem Büro einen alten iMac mit Mac OS 9.2 an Land gezogen. Mangels Drucker zu Hause, wäre es ja praktisch wenn sie Dokumente auf einen USB-Stick kopieren könnte, um sie dann im Büro zu drucken. Ich hab mal meinen iPod video (bei dem Verwendung als Festplatte aktiviert ist) angeschlossen, um Dokumente zu kopieren. Dabei ist der iMac völlig abgestürzt.

    Brauche ich für einen USB-Stick Treiber? Wo bekomme ich die? Ich hab noch nie einen mit ner Treiber-CD gesehen.

    Kann mir da wer weiter helfen?
     
    thokon, 15.03.2007
  2. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Nein, Du benötigst keinen Treiber. In OS9 ist ne USB-Unterstützung eingebaut.
    Wenn Du allerdings nen Stick kaufst, achte besser drauf, daß er auch am Mac läuft bzw. eine entsprechende Aussage auf der Packung aufgedruckt ist. Alle anderen Sticks können, aber müssen nicht funktionieren.
     
    chrischiwitt, 15.03.2007
  3. fi_wo

    fi_woMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    manchmal können auch mp3 player als speichermedium verwendet werden,aber auch da ist zu beachten ob in den systemvoraussetzungen mac os 9 vorhanden ist.
    allerdings kann es sein, wenn die dinger ( egal ob mp3 oder speicherstick) auch für windows geeignet sind, das manche funktionen ( vor allem die dateiensperre mit password) nicht funktionieren.
    ps.: der iPod benötigt zumindest macos X.4 wenn ich mich nicht täusche
     
    fi_wo, 17.03.2007
  4. John-Lennon

    John-LennonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    3
    Bei meinem iPod ist mein Mac mit OS 9.2 auch immer abgestürtzt. Aber seitdem ich MacOSX Tiger hab' erkennt er den iPod.
    Nun wieder zu OS 9.2. Ich hab' ohne Probleme eine externe Festplatte angeshlossen. Das selbe war bei meinem USB Stick.

    lg,
    daniel
     
    John-Lennon, 17.03.2007
  5. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    So, langer Rede kurzer Sinn.
    OS9 vermag mit Glück die ersten iPods als externe Festplatte erkennen. Ansonstern benötigt er OSX.
    Mangels Hub kann ich nicht testen, ob mein Intenso-Stick auch unter OS 8.6 funktionieren würde, aber ab OS 9 geht er auf jeden Fall.
    Stick-Kauf ist für Mac-User unter OSX immer ein wenig ein Glücksspiel.
     
    chrischiwitt, 17.03.2007
  6. Biggimac

    BiggimacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    habe mir nach dem ZIP gezappel ebenfalls einen Intenso bei Conrad gekauft, funktioniert völlig problemlos auch unter 8.6, allerdings hatte ich zuvor schon USB Adapter Card Support 1.4.1 installiert , ob der auch ohne diese Erweiterung erkannt wird, kann ich nicht sagen
     
    Biggimac, 17.03.2007
  7. jinx.23

    jinx.23MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    da hilft nix ... einfach mit dem usb-stick ausprobieren

    bei mir liefen die ohne probleme auf os 9.2.2 ... auch ohne treiber ... bei den sticks waren aber cds mit treibern für win98 dabei, von mac stand da allerdings nix ...
     
    jinx.23, 19.03.2007
  8. walter_f

    walter_fMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    163
    Nicht nur unter OS X...

    Die Memory-Sticks der Marke "PowerRAM" sollte man im Laden schon einmal beiseite lassen, die machen meistens Probleme, unter Mac OS 8 und 9 (und sogar unter Windows am PC).

    Walter.
     
    walter_f, 28.03.2007
  9. walter_f

    walter_fMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    163
    Nein, brauchst Du nicht.

    Bei älteren Macs (iMacs G3 etc.) funktionieren Memory-Sticks mit mehr als 128 MB Kapazität an der Tastatur meistens nicht (weil sie zuwenig Strom bekommen, vermute ich). Direkt am Mac sieht es im allgemeinen besser aus.

    Wenn auf der Packung etwas von Linux-Tauglichkeit steht, ist das im Allgemeinen auch für Mac OS (OS 8-9 und OS X) ein gutes Zeichen.

    Irgendwelche Sonderfunktionen, wie Paßwortschutz etc. funktionieren aber m.W. immer nur unter Windows.

    Walter.
     
    walter_f, 28.03.2007
  10. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Die Sache mit dem Treiber kann man so oder so sehen..........
    Mac OS kleiner 9 braucht meist einen bordeigenen Treiber, eine Systemerweiterung, die nennt sich USB Support 1.4.1. Gibt es, falls nicht vorhanden, bei Apple zum Download, und wenn der drauf ist, geht jedes USB-Gerät. Ab OS9 ist der im System implementiert.

    Sonst werden nur die Treiber benötigt, die das spezielle angeschlossene Gerät zur Zusammenarbeit nötigen - also einen Drucker, einen Scanner, vielleicht auch ne HD oder ne Maus.

    Eigentlich ist es immer nur WIN XP, das nach Treibern brüllt. Der Mac ist da recht schmerzfrei und unkompliziert.
     
    chrischiwitt, 29.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - USB Speicherstick Mac
  1. patrickkupper

    USB Floppy ?

    patrickkupper, 31.03.2017, im Forum: Mac OS 8.x, 9.x
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.183
    LostWolf
    11.04.2017
  2. Killerkaninchen
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    265
    palestrina
    08.02.2017
  3. danicatalos
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    449
    danicatalos
    08.11.2015
  4. Dirkb69
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    946
    Texas_Ranger
    11.03.2012
  5. kersten1961
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.051
    kersten1961
    09.01.2011