USB Soundkarte für Macmini

taeb.de

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.034
Hi
benötige eine gute USB Soundkarte für den Mini - ich gehe Erfahrungsmäßig davon aus, dass die interne Soundlösung nicht wirklich gut für Aufnahmen ist.

Des weiteren wollte ich mich erkundigen, ob mir jemand evtl. ein gutes Mikro empfehlen kann. Da ich keine Webcam habe wollte ich fragen ob man nicht evtl. das Mic der iCam nutzen kann oder ist das zu schlecht?

Merci
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Registriert
09.12.2005
Beiträge
11.697
Du solltest eventuell erwähnen, für welchen Zweck und was der Geldbeutel hergibt.
Sonst kann man ja keine sinnvollen Tipps geben.

Beim Thomann könntest Du aber in der Zwischenzeit schon mal stöbern.

Falls z.B. Podcast...
 
Zuletzt bearbeitet:

taeb.de

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.034
wow ;)

hätte ja nie gedacht, dass es soviele unterschiedliche usb externsoundkarten gibt... *echt verplüfft*

naja also hätte ich nen dicken Geldbeutel wäre wohl ein MP mein Eigen :p

hmm ich möchte mittels eines "guten" Micros privaten Gesang aufnehmen - damit der sich gut aufnehmen lässt und natürlich gut abgespielt wird muss man neben dem Talent natürlich gutes Equipment haben - möchte kein Studio aufbaun aber aus meinen Soundsticks 2 soll auch was vernüftiges bei rauskommen ;o)

Viele Dank!

was die ganzen tech. Details angeht hab ich keine Ahnung ... ich möchte einfach meinen Mini in Sachen Sound pimpen ;)

ist es sinnvoll sich gleich ne Firewirekarte zu holen oder ist das rausgeworfenes Geld bei günstigeren Modellen...? Denn wenn ich sonst kein PRO Equipment habe muss es dann der Firewire sein?

Des weiteren möchte ich bald meine Turntables anschließen können... hat jemand Ahnung ob die dmx 6fire usb was für mich wäre? (das war das einzigst mir bekannte Produkt)
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Registriert
09.12.2005
Beiträge
11.697
Mit der dmx 6fire wärst Du halt sehr flexibel und der Straßenpreis liegt so ca. bei € 160,-.
Firewire ist dann schlecht, wenn Du Dir in bälde ein neues Macbook (kein Firewire) kaufst.
Außerdem wirst Du mit USB 2.0 wahrscheinlich nicht an Grenzen stoßen.
Schau Dir das mal an (MacUser UK, hihi).
Wenn Du 2 Plattenspieler anschliessen willst, bräuchtest Du noch einen Phonovorverstärker für den Zweiten.
Was aber auch nicht billig ist, deshalb würde ich mir lieber ein kleines Mischpult zulegen (hast Du vielleicht ja schon).

Absolute Untergrenze mit ähnlicher Flexibilität wäre das ESI U46XL.

Ich selber habe das alte ESI U46DJ, was nicht schlecht ist (Zuverlässigkeit/Latenz).
Es rauscht aber in mancher Umgebung wie Harry (liegt wohl eher am Stromkreis/Potenzial blabla...).

Von Mikros habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung.
Vielleicht liesst z.B. "Kevin Delaney" oder "drums" Deinen Post und kann Dir evtl. weiterhelfen.

(In "Digital Audio" wäre das hier sicher besser aufgehoben)
 
Zuletzt bearbeitet:

taeb.de

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.034
Mit der dmx 6fire wärst Du halt sehr flexibel und der Straßenpreis liegt so ca. bei € 160,-.
Firewire ist dann schlecht, wenn Du Dir in bälde ein neues Macbook (kein Firewire) kaufst.
Außerdem wirst Du mit USB 2.0 wahrscheinlich nicht an Grenzen stoßen.
Schau Dir das mal an (MacUser UK, hihi).
Wenn Du 2 Plattenspieler anschliessen willst, bräuchtest Du noch einen Phonovorverstärker für den Zweiten.
Was aber auch nicht billig ist, deshalb würde ich mir lieber ein kleines Mischpult zulegen (hast Du vielleicht ja schon).

Absolute Untergrenze mit ähnlicher Flexibilität wäre das ESI U46XL.

Ich selber habe das alte ESI U46DJ, was nicht schlecht ist (Zuverlässigkeit/Latenz).
Es rauscht aber in mancher Umgebung wie Harry (liegt wohl eher am Stromkreis/Potenzial blabla...).

Von Mikros habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung.
Vielleicht liesst z.B. "Kevin Delaney" oder "drums" Deinen Post und kann Dir evtl. weiterhelfen.

(In "Digital Audio" wäre das hier sicher besser aufgehoben)


cool ;) - vorallem die Bewertung hört sich ja nicht schlecht an - da hat mir jemand Arbeit abgenommen *g*

hmm jo das mit der Rubrikwahl war wohl falsch - bitte verschieben.

das mit dem Mikro wäre jedoch nicht schlecht wenn sich das klären würde

danke schonmal!
 

djofly

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2006
Beiträge
2.895
Die interne Soundkarte ist auch nicht besser oder schlechter als solche einfachen Karten wie die hier genannten. Hat halt nur nicht so viele Anschlussmöglichkeiten.

Richtig amtlich wäre aber z.B. eine Apogee Duet.

Wenn du aber eh nur auf Soundsticks hörst, dann reicht auch die interne Karte ;)
 

snoop69

Aktives Mitglied
Registriert
18.01.2005
Beiträge
9.649
das mit dem Mikro wäre jedoch nicht schlecht wenn sich das klären würde
Hängt sehr vom Einsatzzweck und Ansprüchen ab.

Wenn's auch für die "Bühne" taugen soll, eher ein dynamisches, die sind preiswerter, robust und benötigen keine Phantomspeisung. Der "Klassiker" und ein guter Allrounder wäre ein Shure SM58. Mehr Schalldruck und damit auch für E-Gitarren oder Drums (Snare, Toms) geeignet wäre das SM57. Für die Basedrum z.B. das AKG D112.

Im Studio nimmt man gerne Kondensatormikrofone, die haben einen gleichmäßigeren Frequenzgang, sind aber empfindlicher gegen Erschütterungen und brauchen "Saft".
 
Oben Unten