USB Port auf einmal sehr langsam

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Seit rund 10 min ist mein USB-Port extrem langsam. Es liegt nicht an meinem mit FAT 32 formatierten Memory Stick, da ich es schon mit verschiedenen Datenträgern probiert habe.
Für 1,2 GB braucht mein MacBook Pro (late08) seit vorhin auf einmal 17 min!

Was kann ich tun? Danke.
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
ging es denn vorher schon mal schneller?
denn manche usb sticks sind extrem langsam...
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
OH ja, und wie es vorher schneller ging!
Ich habe immer mit rund 7 MB/s kopiert.

Auch ein Neustart hat leider nicht geholfen.
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
liegts nur an dem einen usb-port oder gehts an allen so langsam?
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
hast du einen anderen rechner, an dem du mal "gegentesten" könntest?
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
Ja, an meinem anderen.
Da gehts ganz normal...
Anscheinend muss es an meinem Mac liegen.... :(
 

Sebs

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.02.2008
Beiträge
1.179
Punkte Reaktionen
55
Direkt am Mac, oder an einem HUB? Ich hab hier auch noch ein USB1.1 HUB rumliegen und die sind verdammt lahm.
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
Direkt am Mac.
Danke für die Antworten!
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
Also das Problem ist jetzt immer noch, ich kopiere mit meinem USB 2.0 Datenträger nur noch mit 2 MB/s. Das ist doch verrückt. So schnell ist mein Internet. Da bräuchte ich ja für einen 700MB-Film 4 min! Und das hab ich auf jeden Fall immer schneller gemacht!

Ich denke, ich werde dann mal den Support anrufen, und dann nach Passau zum Service Provider fahren.
Muss ich eigentlich, bevor ich da hinfahre, noch irgendwie was übers Internet machen?
 

FixedHDD

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.04.2009
Beiträge
2.775
Punkte Reaktionen
220
Hallo! Ich hätte da eine Idee...

Das verhalten was du beschreibst kenne ich von thinkpads wenn diese anfangen zu flexen sprich das die BGA Chips den Kontakt mit der hauptplatine verlieren. Vllt ist es ja auch bei deinem mac so.
Sollte es so sein, gibt es aber wenig Hoffnung...
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
außer er hat noch garantie/apple care...

Habe ich :)
Und lasse ich übermorgen verlängern.
Ich hab halt mehr so Probleme, zB Kühler oder so zu laut, Trackpad funktioniert nicht einwandfrei, Bildschirm flimmert ab und zu...

Wie ist das denn eigentlich, weil ich habe vor, mir eine 250GB oder 500GB Festplatte in meinen Mac hineinzubaun, vorher alle Daten und so sichern. Hab ich dann noch Garantie oder muss ich die alte Platte aufheben und die dann reintun, wenn ich zum Service Center fahre?
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
Wie ist das denn eigentlich, weil ich habe vor, mir eine 250GB oder 500GB Festplatte in meinen Mac hineinzubaun, vorher alle Daten und so sichern. Hab ich dann noch Garantie oder muss ich die alte Platte aufheben und die dann reintun, wenn ich zum Service Center fahre?

insofern an der neuen platte kein defekt vorliegt sollte es in der regel keine probleme geben; allerdings ist das von asp zu asp verschieden. ich persönlich hatte bis jetzt noch nie probleme als ich den mac ,mit von mir verbauter festplatte, abgegeben habe. gibt aber auch gegenteilige berichte hier im forum. wenn du sicher gehen willst, dann heb die alte platte auf und bau diese ein, bevor das gerät in den service geht...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.837
Punkte Reaktionen
9.458
den rechner kannst du normalerweise auch mit einer anderen platte zum service bringen...

backup solltest du haben!
datenverlust bei reparaturen kann nie ausgeschlossen werden!
 

jonimac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
0
mit wieviel MB/Sekunde kopiert ihr denn mit einem Standard USB 2.0 Stick an eurem Macbook (Pro) ?
 
J

Junior-c

mit wieviel MB/Sekunde kopiert ihr denn mit einem Standard USB 2.0 Stick an eurem Macbook (Pro) ?
Das kann man pauschal nicht sagen weil es von Stick zu Stick unterschiedlich ist...

Z.B. mein Sony Micro Vault Tiny 4GB mit FAT32 ist das langsamste Ding überhaupt. Recht viel mehr als 4MB/s sind da eigentlich nie möglich, also erbärmlich langsam. Der Noname 8GB Stick eines Bekannten (ebenfalls FAT32) schafft dagegen locker 8-10MB/s. Beide Sticks schaffen an fast jedem PC ohne Probleme 15-20MB/s.

Wie auch immer, USB am Mac ist und bleibt eine Missgeburt! Einfach akzeptieren und nicht weiter drüber nachdenken!
 

FixedHDD

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.04.2009
Beiträge
2.775
Punkte Reaktionen
220
Hmm.. Er meinte ja, dass es plötzlich auftrat.

Naja, zur Not einfach mal die Daten auf den Pc schieben und den USB Stick testweise mit HFS+ formatieren und den gesicherten Inhalt man auf den USB-Stick ziehen. Gehts schneller?

Wenn ja, dann weißt du, dass die USBs nicht kaputt sind und du dann kannst du den USB Stick wieder nach FAT32 formatieren und dann kann du deine gesicherten daten wieder raufkopieren.
 
Oben Unten