USB HUB am iBook

gruenlich!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
170
Aufgrund der großen Anzahl an Peripheriegeräten komme ich nicht umhin, künstlich für mehr USB-Anschlüsse zu sorgen. Da ist ja die Preisdifferenz sehr groß, von 8 bis 50 Euro. Was gilt es zu beachten? Wann brauche ich einen Aktiv-HUB mit Netzteil? Im Grunde geht es um Drucker, Scanner, Maus, Digicam und Handy. Wäre nett, wenn jemand dazu was zu sagen wüßte.
 

banz

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
ich möchte

nur noch mal den Thread beleben und mich der Frage anschliessen.
Wenn so viele Geräte ja letzendlich dann an einem USB-Anschluss hängen, wie siehts mit Problemen aus? Kann man dann ungestört trotzdem alle gleichzeitig benutzen? Oder geht die Maus dann nur nach langsam, wenn die USB-camera sendet.
 

oldMacDonald

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
43
Also n aktiven Hub braucht man nur wenn die angeschlossenen Geräte viel Saft brauchen.

wie z.B. ne externe Festplatte, die schon viel Saft zieht.

Für ne Maus, ne Digicam, Drucker und so Zeug ist es echt nich notwendig.
Das Netzteil nervt nur unnötig.

Man sollt sich überlegen ob man ne 2.0 Hub kauft oder nicht weil der wär schon wichtig für Festplatte oder Brenner.
Ohne USB 2.0 is das alles n Bisschen langsam.

Ich hab nur nen Normalen 4 fach passiv (8 euren bei Promarkt) für den Drucker und ne Externe Maus.

Mir reichts
 

banz

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
danke für die Antwort

am ibook gibt's doch sowieso kein Usb 2.0.
Was heisst langsamer?
Ruckelt die Maus, wenn du druckst, oder wie?
 

potemkin75

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2003
Beiträge
529
oldMacDonald hat recht. ein 2.0 Hub ist schon nötig. einen aktiven Hub brauchst du für alle Geräte die ihren Stromverbrauch aus dem USB-Anschluß beziehen(zb einige Scanner von Canon usw.)USB 2.0 gibt es aber erst ab den neuen G4 i-books.
Bei 1.0 dauert der Datentransport halt länger.d.h. der Drucker braucht länger zum drucken der scanner braucht länger um die gescannten Daten an den Mac weiterzuleiten.
 

banz

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
ja, so viel hab ich schon mitgekriegt,

ich meine, wird der Datentransfer durch einen hub noch langsamer, als es bei 1.0 eh schon ist. Weil sich die Geräte, (wenn sie gerade in Aktion sind) ja einen "Datenweg" teilen.
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
hallo

also ich habe mit meinem usb hub keine guten erfahungen gemacht. der drucker spinnt und der scanner ist beleidigt. ich bin nun wieder so weit, dass ich die geräte umstecke. das ganze hing an meinem imac unter OS9

gruss
wildwater
 

oldMacDonald

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
43
Re: ja, so viel hab ich schon mitgekriegt,

Original geschrieben von banz
ich meine, wird der Datentransfer durch einen hub noch langsamer, als es bei 1.0 eh schon ist. Weil sich die Geräte, (wenn sie gerade in Aktion sind) ja einen "Datenweg" teilen.
 

Der Datentransfer wird schon langsamer, aber du merkst es z. B.nur wenn du von ner USB Festplatte auf den externen usb Brenner brennst, der n Film von ner externen Platte aufs ibook kopierst.

Bei Mäusen oder Tastaturen, alten Druckern (die nicht 2.0 fähig sind ), Joypads (für Tony Hawk nur zu empfehlen), merkst du da gar nix.

Ich hab keine Probleme mit meinem Typhoon passiv Hub vom Promarkt, ich hab mir bewusstden gekauft weil ich da nur Kleinkram anschliess,wie Maus Drucker Jüypad usw. 2.0 er Hub war mehr als dopplet so teuer, so 20 euren oder so.
 

banz

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
danke

hört sich nach ner lohnenden Investition an, zumal die Kabel für die Maus, den Drucker, danebenliegenderweise das Anschlusskabel für die webcam und die digicam und wer weiss, was noch so dazukommt, schon ganz schön nerven.
 

MacHei

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
605
USB Hub fuer ibook G4

Welcher USB Hub ist fuer ein ibook G4 zu empfehlen ? Was sollte man beim Kauf beachten ? Wieviel mal Ein- und Ausstecken vertraegt eigentlich eine USB Buchse bevor sie den Geist aufgibt ?

Gruss Heiko
 

Daria M.

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
364
Vielleicht hilft dir dieser Thread ja schonmal weiter:
https://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=6978

Ich persönlich habe meinen USB-Hub von Typhoon vor längerer Zeit mal bei Lidl (LOL) gekauft und bin da sehr zufrieden mit, außerdem finde ich ihn durch das transparente Design auch "schick". Ich habe Mouse, Gamepad, Drucker und Scanner angeschlossen und hatte bisher keinerlei Probleme. Wie lange so ein USB-Anschluss hält kann ich nicht sagen, aber da mein iBook G4 auch noch relativ neu ist, hoffe ich doch sehr sehr lange...
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Re: USB Hub fuer ibook G4

Original geschrieben von MacHei
Welcher USB Hub ist fuer ein ibook G4 zu empfehlen ? Was sollte man beim Kauf beachten ? Wieviel mal Ein- und Ausstecken vertraegt eigentlich eine USB Buchse bevor sie den Geist aufgibt ?

Gruss Heiko
 

1. Wenn Du viel unterwegs bist und ein Hub auch unterwegs brauchst, dann natürlich ein möglichst kleines und wahrscheinlich passives.
2. Beachten musst Du nur, ob Du ein aktives (mit eigener Stromversorgung) oder passives brauchst. Einige Geräte (z.B. Modem), die über den USB Port mit Strom versorgt werden funktionieren nicht an einem passiven Hub. Ansonsten kannst Du jedes hub nehmen, das es auf dem Markt gibt. Möchtest Du USB 1.1 oder 2.0? Musst Du natürlich auch beachten
3. Hat das schon mal jemand gezählt???
 

fihu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2002
Beiträge
770
Ich habe einen aktiven USB-Hub mit 4 Ports vorne und ich würde ihn gerne häufiger benutzen... für Maus, Webcam, Kartenleser und Blauzahn-Stift.

Der Blauzahn und die Webcam wollen aber nicht am Hub und der Kartenleser bewirkt, dass sich das iBook beim Aufwachen aufhängt. Also muss ich doch noch eine Menge umstecken...

Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem einfach durch einen teueren USB-Hub aus der Welt geschafft werden kann - ich wäre auf jeden Fall vorsichtig, ob dein ausgewählter Hub auch alles so erledigt, wie der USB-Port am iBook.

(Zu dem Kartenleser: das ist ein ganz billiger, der das iBook auch abstürzen lässt, wenn er direkt am USB-Port hängt, also kann es daran eigentlich nicht liegen.)
 

fromrussia

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2004
Beiträge
533
aktiv ./. passiv Hub

also ich habe an meinem alten iBook einen aktiven USB Hub mit 6 Anschlßssen. Wenn ich unterwegs bin nehme ich einen kleinen 4-Port Passivhub fßr Maus und Diskettenlaufwerk mit. Das reicht vollkommen.

Werner
drumm
 

mami

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
788
Also ich bräuchte einen USB 1.1 oder was das ist hub, da ich noch kein 2.0 habe. Ich habe auch gehört, dass man USB 2.0 nicht mit 1.x mischen soll. WEr kann mir nun einen guten aktiven USB 1.1 Hub mit Stromversorgung empfehlen?
 

CRen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2003
Beiträge
2.690
Hier: eMac und Typhoon USB 1.1-Hub von Vobis (10 Tacken), alles bestens:

Drucker, Scanner, Bleuteus und Cardreader.

Ging am Booki auch, aber manchmal hing das ein oder andere Gerät. Hatte noch einen baugleichen Hub, mit dem hat's nur Probleme gegeben, vielleicht war der kaputt ;-)

Gruß,
Christian
 

slex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.12.2003
Beiträge
1.475
So Leutz ich hab ein Problemchen...

Ich hab ja jetzt die USB TRANSIT von M Audio.

Letzte Woche schließ ich das Teil an und dann kommt ne Meldung das das Gerät zuviel Strom frisst.

Also musste ich meine Apple Pro Tastatur und die Microsoft Mouse ausstecken.
Und das IBook rebooten - dann erst konnte ich die externe Soundkarte von M Audio nutzen...

Wird das Problem durch einen USB HUB mit Netzteil behoben?
Oder gibts vielleicht ne andere Lösung?

Greetz
Slex
 

mami

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
788
Wenn du einen aktiven Hub hast, also einen mit Netzteil, dann dürfte das kein problem mehr sein.
 

slex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.12.2003
Beiträge
1.475
Dann werde ich mir mal einen zulegen - THX