USB Drucker an der Fritz-box will nicht...

  1. cncschleifer

    cncschleifer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte meinen Laserdrucker (Epson ACulaser 1100) unter OSX10.3.9 an meiner Fritz-box betreiben. Den Drucker habe ich am USB der Fritzbox angeschlossen.
    ich habe alles so gemacht, wie bei AVM beschrieben in der pdf-datei.
    Ich gebe nun unter hinzufügen usw im Adressfeld des Druckers die 192.168.178.1:9100 ein und ich bekomme die rückmeldung : Unvollständige oder ungültige Adresse. Ich habe als Druckertype. Socket/HP Jet Direkt und eine Zeile weiter drüber TCP/IP-Drucker ausgewählt.

    Was mach ich falsch?
    Ich komme nicht zum drucken.
    Die Fritz-Box ist eine 7110.

    Gruss Frank
     
    cncschleifer, 25.12.2006
  2. marco21

    marco21MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    Ich will den Thread mal wieder auffrischen:

    Ich habe auch den Aculaser 1100 von epson und der hängt via USB an meiner Fritz!Box.

    Bei Windoof ist das so, dass da spezielle Treiber installiert werden, um den Drucker am Fritz!Box-Prontserver betreiben zu können.
    Dummerweise gibts unter MacOSX keine Treiber.
    Hat denn wer sonst ne Idee, den Drucker zum laufen zu bringen?
     
    marco21, 01.05.2007
  3. MrFX

    MrFXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Ich denke mal, beim dem Gerät unterstützen das die Treiber von Epson nicht.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 03.05.2007
  4. baturnet

    baturnetMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    12
    Hi,

    vielleicht hilft euch diese beiden etwas weiter unter:

    Linuxprinting.org & Unterstützte Drucker kann man PPD-Druckertreiber herunterladen (nur die PPD-Datei, diese sind UNIX-komform auch für den Mac und ist plattformunabhängig universal)

    Nachdem die PPD-Datei heruntergeladen ist unter "Systemeinstellungen" und "Drucken & Faxen" den Drucker mit dem " + " hinzufügen, dann "IP-Drucker" auswählen und nur die IP Adresse eingeben (nicht 192.168.178.1:9100 !) und die Warteliste frei lassen (frei bedeutet standartmäßig Port 9100) dann ganz unten bei "Drucken mit" "Andere" auswählen und die PPD-Datei angeben und ... fertig!

    Das müsste eigentlich klappen, wenn die IP-Adresse stimmt. Es ist nur darauf zu achten: Manchmal ist die IP nicht die selbe vom Router... daher im Handbuch/Betriebsanleitung nachschauen, weil ich schon mal bei FritzBox soetwas erlebt habe, dass z.B. die IP nicht 192.168.178.1 sondern 192.168.1.254 oder 192.168.179.1 war!

    Ansonsten:

    Gutenprint Homepage & Unterstützte Drucker

    In der Liste ist leider nicht der Aculaser 1100 mitbei, jedoch klappt es manchmal mit den weiteren Modelen von der Aculaser- Serie, wie z.B. Aculaser 2000 usw....

    Einfach mal ausprobieren, den damit habe ich schon etliche Drucker zum arbeiten bringen können.

    MfG ;)
     
    baturnet, 03.05.2007
  5. marco21

    marco21MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    ...Kannste vergessen!

    Ich bin Deine Anleitung mal durchgegangen und hab mir die Linux PPD-Datei vom Epson AL-C1100 geladen und auch installiert im Druckerdienstprogramm.

    --Läuft trotzdem nicht, verdammte hacke!!!

    Unter Windoof musste man einen extra Fritzbox-Druckertreiber installieren, der dann in den Druckereinstellungen nen extra Druckerport bereitgestellt hatte, auf dem man den Druckertreiber einstellen musste, um über die Fritz!Box zu drucken.

    Andererseits kommt aber was beim Drucker an, wenn ich "Postscript Drucker" beim Mac eingestellt habe (DATA-LED blinkt beim Drucker), aber er druckt nix und die LED hört dann nach 10 Sekunden auf zu blinken und der Druckauftrag ist weg beim Mac).

    Wenn ich die original C1100-Treiber oder die Linux-Treiber nehme, dann passiert garnix....

    Ich vermute mal, dass die Mac-treiber nicht Netzwerkfähig sind, oder dass die Windows-Epson-treiber via der fritzbox-USB-Printport-treiber auf eine Art "virtuellen Printerport" zugreifen.

    [​IMG]


    -Tya, da muss man wohl sich nen extra Druckerserver kaufen, um via Netzwerk zu drucken, oder gleich die netzwerkversion vom AL-C1100 holen, welche widerrum 150EUR teurer ist....


    Fakt ist, dass Daten mit der Einstellung "Postscript Drucker" die Daten via Airport auf die Fritz!Box gehen und von daaus via USB Printerport der FBox an den Drucker, der den Druckauftrag auch annimmt, aber nicht versteht........verzwickte Sache das!

    Geht das Drucken am C1100 via Airport Extreme???
     

    Anhänge:

    • Image2.jpg
      Dateigröße:
      39,3 KB
      Aufrufe:
      1.810
    marco21, 18.05.2007
  6. nafets

    nafetsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    6
    Also - für alle die sonst noch EPSON AL-C1100 o.ä.
    an Fritzbox 7170 o.ä. mit USB anschliessen.

    Getestet mit Mac-Intel und Mac PPC an
    FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (UI), Firmware-Version 29.04.33

    Intel-Mac: IP-Drucker - HP-Printer-Socket
    IP-Adresse der FritzBox (standard wäre 192.168.178.1; oder fritz.box).

    Auf dem Mac mus VORHER folgender Treiber Installiert sein:

    EPSON Laser v3.0 oder 3.1 (wird beides im Info angezeigt als 1.3).

    Für Intel-Macs ist das der aktuell bei Epson.de erhältliche
    der dort erhältliche PPC-Treiber 2.4k funktioniert NICHT, da er bei IP Druckern gar nicht erst aufgeführt wird.

    Aber ich bin für meine PPC-Macs bei EPSON USA fündig geworden. Diese haben zwar keinen EPSON ACU LASER C1100 aber die Kopierer Version "AcuLaser CX11N" Printer Driver v3.1bEs
    Der Treiber ist sogar "universal" und enthält diverse EPSON Farblaser - auch den C1100.

    Beachten muss man hier noch, dass man den Drucker unter Papierformat auf A4 stellt und dieses als Standard sichert, da er sonst das US-Letter-Format nimmt.

    LINK: ftp://ftp.epson.com/drivers/epson12208.dmg
     
    nafets, 06.10.2007
  7. aliciabe

    aliciabeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    fritz.box

    Gebe anstatt der ip Adresse einfach fritz.box ein , danach sollte es funzen .....hat jedenfalls bei mir geholfen.
     
    aliciabe, 06.10.2007
  8. marco21

    marco21MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    @nafets

    Bravo!

    Es hat tatsächlich funktioniert!

    Jetzt kann ich endlich per Airport auf meinem per fritz!Box USb angeschlossenem Drucker drucken!
    THX x 1000!
     
    marco21, 09.10.2007
  9. nafets

    nafetsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    6
    Welche Lösung?
    Neuer Treiber?
    PPD?
     
    nafets, 09.10.2007
  10. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Rat mal.
     
    HäckMäc_2, 09.10.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - USB Drucker Fritz
  1. Porschinger
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    354
  2. _toom_
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    605
    onebuyone
    04.11.2013
  3. Patrick72
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.581
    Technikhai
    23.06.2011
  4. KaaHa
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.096
  5. dackel
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    17.298
    apple][c
    14.06.2007