USB-C-Ladegeräte werden oftmals nicht erkannt (MacBook Pro 13" 2016)

JonnyDieKatze

Registriert
Thread Starter
Registriert
04.12.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe hier ein MacBook Pro 13" von 2016. Das Gerät verfügt über zwei Thunderbold 3 Anschlüsse, die ja auch zum Laden genutzt werden.

Es kommt immer wieder vor, dass, sobald ich das Ladegerät einstecke, das MacBook nicht lädt. Es erkennt überhaupt nicht, dass es an Strom angeschlossen ist. Strom fließt allerdings dort hin. Habe drei Netzteile ausprobiert. PRAM und SMC habe ich bereits resettet. Mal klappt es, meistens aber nicht.

Hat einer vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte und ob es eine Abhilfe für das Problem gibt?

Vielen Dank an alle!
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.550
Nicht nur das, mit Billig China USB Netzteilen können auch direkt die Computer über USB-C geröstet werden.
Die Schadensbilder gehen von defekten Datenports, defekte Ladeports bis hin zu komplett toten Mainbords/Logicboards.
 

JonnyDieKatze

Registriert
Thread Starter
Registriert
04.12.2020
Beiträge
4
Drei originale Netzteile von Apple, einmal das mitgelieferte, einmal das von meinem MacBook Pro 2020, einmal ein dazu gekauftes.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.499
Vermutlich auch unterschiedliche Ladekabel, oder? Das Problem ist an sich bekannt, die Buchsen am Mac werden über die Jahre ausgeleiert und man muss öfter stecken, bis der Mac die Verbindung erkennt. Hab das jetzt an meinem erst ein Jahr alten Mac auch schon, aber nur ganz selten.

Wenn es echt gar nicht mehr funktioniert, wird das ein finanzieller Totalschaden sein. Denn die Ports sind fix auf der ca. 700 Euro teuren Hauptplatine oben, die zumindest von Apple immer nur im ganzen ausgetauscht wird, egal um welches noch so kleine Problem es sich handelt.

Würde wenn möglich damit leben und nur mehr einen Port nutzen, bis der komplett hinüber ist, und dann auf den zweiten wechseln. So sollte sich das Gerät noch länger verwenden lassen. Oder du verwendest das Ding überhaupt hauptsächlich stationär, spätestens wenn ein Port kaputt ist.

Sollte es nicht an den Ports liegen, so wird es dennoch einen Defekt der Hauptplatine deines Macs geben, der das verursacht. Alte Macs brauchen manchmal mehrere Anläufe, um Verbindungen an ihren Ports zu erkennen. Das ist auch mit alten Macs vor USB-C schon so gewesen, auch mit den Magsafe-Netzteilen.

Wenn du mehrere Ladegeräte und -kabel probiert hast, bleibt nur noch der Mac als Fehlerquelle übrig.

Einen Versuch kannst du noch machen, und zwar auf Big Sur updaten (nicht frisch installieren, sondern aus der bestehenden Installation heraus über den Store aktualisieren), wenn du das noch nicht gemacht hast. Es wird dann meistens neue Firmware für die Hauptplatine installiert, theoretisch kann Apple damit softwareseitig das eine oder andere Problem lösen. Jedenfalls ist ein Backup sinnvoll, Updates können ab und zu schiefgehen.
 

JonnyDieKatze

Registriert
Thread Starter
Registriert
04.12.2020
Beiträge
4
Danke für deine Antwort. Ja, unterschiedliche USB-C-Kabel habe ich jetzt genutzt. Ich habe noch ein Ladegerät von einem anderen Hersteller, welches ich jetzt noch ausprobiert habe. Wenn ich das im Port-Wechsel nutze (d.h. Laden über Port 1, dann abstecken, dann Laden über Port 2, dann wieder Port 1) funktioniert es bisher komischerweise.

Peripherie funktioniert an den beiden Ports auch noch einwandfrei. Sollte die nicht auch nicht mehr gehen, wenn die Ports eine Defekt haben?

Big Sur ist bereits die ganze Zeit drauf.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.499
Stimmt, die anderen Geräte sollten dann auch Schwierigkeiten haben. Es kann stattdessen eine alternde Ladeelektronik sein. Apple kann wie gesagt bei diesem Modell immer nur die ganze Hauptplatine teuer wechseln, evtl. findest du eine von Apple unabhängige Werkstätte, oder einen AASP, der das Problem kennt und günstig reparieren kann. Eine Buchse oder einen Chip auf der Platine kann man ja grundsätzlich schon tauschen, nur eben nicht bei Apple.

Du kannst noch einen SMC-Reset ausprobieren, die Apple-Anleitung findest du via Google. SMC ist ein Chip auf der Platine, der unter anderem den Ladevorgang steuert. Ein Reset schadet nicht, hilft aber auch nur in wenigen Fällen.
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
328
Dieses USB-C Ladezeugs ist ein totaler Rückschritt. Wir haben ein Messgerät das zwischen Kabel und Netzteil passt und den Ladestrom anzeigt. An einem 15" MacBook gab es 4 verschiedene Werte an den 4 Ports.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben