USB-C-Anschluß extrem anfällig/ Stecker rutschen von alleine raus

pucicu

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
42
Hallo,
ich frage mich, ob ich mit meinem Problem alleine bin, weil ich bisher keine Beschwerden zu dem Thema gehört habe. Daher wollte ich jeetzt hier nochmal rumfragen.
Meine USB-C-Schnittstelle (MacBook Pro 13" mit nur zwei USB-C-Buchsen) ist extrem anfällig. Mal davon abgesehen, daß ständig das Netzkabel nach einiger Zeit von alleine rausrutscht (und ich mir mittlerweile angewühnt habe, es automatisch alle paar Minuten auf festen Sitz zu prüfen …), kann ich kaum anständig ein Backup auf eine externe Platte machen, weil das Laufwerk ständig ausgehangen wird. Die kleinste Erschütterung reicht (bzw. nach einiger Zeit rutschen die auch von selbst ein klein wenig raus), um offenbar die Kontakte in diesen USB-C-Steckern zu lösen. Und das nicht nur direkt am Mac sondern auch an Adaptern oder Ports, die ich ausprobiert habe (die dann z. B. auch noch eine USB-C-Buchse haben).
Aus meiner leidigen Erfahrung mit USB-C kann ich nur sagen, daß diese Art von Schnittstelle entweder nicht ausgereift ist oder einfach zu fragil. Es kann doch nicht sein, daß sich das Stecker von alleine lösen.
Ich hatte im Netz lediglich Hinweise gefunden, daß die Buches evtl eingestaubt sein könnte. Das hatte ich überprüft und kann nur sagen, die Buchse selber ist sauber. Außerdem scheinen manche Stecker besser zu halten als andere. Aber kein Stecker (auch nicht original Apple-Stecker) hält wirklich 100%ig.
Habt Ihr auch solche Probleme oder hab ich mit dem MacBook einfach nur Pech? (das hat nämlich noch mehr Macken: z. B. schaltet es einfach ab bzw. rutscht in einen System-Crash, wenn es nicht am Netzteil hängt, trotz > 90% Akku)
Vielen Dank!
Pući ću
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.459
Sitzen bei mir an jedem Rechner und iPad mit USB-C bombenfest.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
991
Bei mir sitzen die auch alle fest. Meist sogar zu fest für meinen Geschmack.
du steckst die Stecker auch komplett bis zum einrasten rein?
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
991
Er schreibt ja dass das Problem nicht nur an den Ports des MacBooks auftritt sondern auch an anderen Ports. Daher gehe ich stark davon aus dass er die Stecker nicht fest genug reinsteckt. Einige Stecker muss man wirklich relativ fest rein drücken bis sie einrasten.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.383
Ich weiss nicht, ich finde auch dass die Stecker nicht fest sitzen sondern dass es mit der Zeit einfach verschleiss gibt.
Ich kontrolliere zwar nicht laufend den sitz, aber auch bei mir rutschen die Stecker beim geringsten Zug gerne einmal raus.
Das ganze unabhängig vom verwendeten Kabel, USB-C to USB-C, USB-C to Lightning, USB-C to USB-A.
 

JaWieDenn

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2020
Beiträge
86
Was heißt mit der Zeit? Nach welcher Spanne trat das Phänomen erstmalig auf?
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
991
Wo "rastet" etwas bei einem USB-C Stecker?
Hab ich jetzt ein falsches Wort benutzt? Zweideutigkeit? Technisch inkorrekt? Ich verstehe deine Frage nicht.

Alle meine USB Stecker müssen beim einstecken einen Druckpunkt überwinden. Man spürt es und hört es. Danach sitzt der Stecker bombenfest.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.691
Hab ich jetzt ein falsches Wort benutzt? Zweideutigkeit? Technisch inkorrekt? Ich verstehe deine Frage nicht.

Alle meine USB Stecker müssen beim einstecken einen Druckpunkt überwinden. Man spürt es und hört es. Danach sitzt der Stecker bombenfest.
Er meint wahrscheinlich, dass es bei USB-C keine mechanische Raste gibt.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.295
Er meint wahrscheinlich, dass es bei USB-C keine mechanische Raste gibt.
Genau.
Gibt es den eine andere Raste?
IMHO steckt man den Stecker ein und es gibt eine Verbindung mit ein wenig Vorspannung zwischen den Kontakten
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
991
Im Stecker sind doch seitlich Halteklammern welche in der Buchse einrasten....
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.295
Im Stecker sind doch seitlich Halteklammern welche in der Buchse einrasten....
Dann müsste aber auch am Stecker eine entsprechende Formgebung sein, damit etwas rasten kann.
Was Du meinst ist die von mir beschriebene Vorspannung an den "Kontaktlaschen" welche sicherlich auch dem Halt dient.
 

Anhänge

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
991
Im Stecker sind links und rechts Halteklammern welche in die Aussparungen der Masseplatte der Buchse einrasten. Die oberen und unteren Massevernindungen sind auch federnd gelagert damit sie in der Buchse reinrutschen ect.... oder eben deine “Vorspannung”
dein Bild zeigt lediglich die Kontaktbelegung. Nicht mehr und nicht weniger. Vom mechanischen Aufbau ist da nichts zu sehen...

EDIT:
https://www.usb.org/sites/default/files/USB Type-C Spec R2.0 - August 2019.pdf
Ab Seite 42 kannst du dir die Konstruktionen ansehen. Dort siehst du sehr deutlich wo und wie die seitlichen Haltefedern einrasten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.934
Keine meiner USB-C Buchsen ist gleich ... manche gehen knüppelhart, andere butterweich (zu weich). Man hat auch das Gefühl dass die Buchsen über Zeit "ausleiern". Sonderlich glücklich bin ich mit dem Stecker nicht - außer dass er in beide Richtungen gesteckt werden kann.

Aber von alleine rausrutschen sollte das echt nicht.
 

pucicu

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
42
Hallo,
vielen Dank für die rege Diskussion. Endlich hab ich mal eine Dokumentation bekommen und kann sehen, wo der Stecker einrasten könnte. Danke hutzi! Ich habe mir dementsprechend die Buchsen nochmal vorgenommen und mit einer dünnen Präparationsnadel diese Einrastmöglichkeiten genauer untersucht. Sie sind alle da und auch sauber. Auch die Buchse selber ist komplett sauber. Habe sie auch nochmal mit Druckluft ausgepustet.
Trotzdem halten die Stecker nicht. Ich hab mal wie gewünscht ein Video gemacht: https://www.dropbox.com/s/bzoev9oqdpfarl1/USB-C-Buchse.webm?dl=0.
Ich muß mich korrigieren, was die externen Ports angeht. Da scheinen die Stecker dann doch besser zu halten (und rutschen nicht raus).
Meine Erfahrung ist auch, daß es unterschiedliche Stecker gibt. Ich habe mir inzwischen mehrere Kabel kaufen müssen, weil manche so schlecht waren, daß die gar nicht gehalten haben, die spürt man auch nichtmal einrasten. Andere Kabel spürt man schon einrasten, aber das scheint zumindest am MacBook nichts zu nützen. Im Video könnt Ihr auch sehen, daß sie bis zum Anschlag reingehen, man kann auch den Anschlag hören. Das Problem tritt auch mit original Apple-Kabeln auf (auch wenn nicht im Video zu sehen – im Video ist das Kabel zu sehen, das noch am besten hält).
Ich bin schon am überlegen, ob ich nicht ein externen Port ankleben sollte, dann ist das wenigstens fest. ;)
Zu dem anderen Problem mit dem Crash beim Akkubetrieb mache ich mal einen extra Thread auf. Der Hinweis auf EtreCheck war schon mal super. Da habe ich ein paar noch laufende Kernel-Extensions von Software gefunden, die ich schon vor einer ganzen Weile deinstalliert hatte. Ursache waren die aber leider nicht. Es kommt trotzdem noch zu solchen Crashs.
Schöne Grüße
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.435
Ich hatte noch nie Probleme mit Steckern, auch nicht mit USB-C.
Das im Video gezeigte habe ich hier nicht.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.295
Also so ein Spiel haben wir auch an allen Ports unserer 13" MBp, nur bricht dort keine Verbindung ab...
 
Oben