USB Adapterkabel für eine OWC Aura Pro X2 1 TB, SSD PCIe 3.1 x4, NVMe 1.3, Custom Blade gesucht

Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.323
Punkte Reaktionen
6.444
Dann ist das halt so, oder willst du um die 100 Euro für einen Adapter ausgeben?

Wenn einen Mac Pro zur Verfügung hast gibt es PCI Adapter für um die 10 Euro, so nutze ich die Dinger oder löse die Aufgabe für MacBooks.
 
M

Mmmäck

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
Ja, stimmt. 100 € sind mir zu teuer. Ich besitze nur das Macbook Pro. Mir ist schon klar, daß ich ein einfacher Benutzer bin und es hier mit IT-Profis zu tun habe die halt einen ganz anderen technischen Horizont besitzen was Computer angeht. Deshalb setzen diese Leute immer Fachwissen voraus, das für die ganz selbstverständlich ist - für einen Laien aber eben nicht.

Ich habe gerade versucht ein Backup vom Mac OS vom Macbook Pro per CCC zu erstellen. Dabei taucht folgendes Problem auf: CCC kopiert alle Dateien von der Quelle und will alle Dateien auf der Ziel-Festplatte, die nicht auf der Quelle sind, löschen!

Auf meiner 1 TB Ziel SSD habe ich natürlich viel mehr Dateien als auf der viel zu kleinen Quell-SSD mit 250 GB. D.h. ich will nicht riskieren, daß die Daten auf der Ziel SSD jetzt von CCC gelöscht werden, auch wenn da die Rede ist vom Safety-Netz.

Da ich nur alle paar Jahre ein solches Backup vornehme, ist mir jetzt wieder klar geworden weshalb ich die Lösung mit dem externen Gehäuse haben wollte.
 
M

Mmmäck

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
Backup von Firefox-Daten erstellen
• Ihre Lesezeichen, gespeicherte Passwörter und weitere Daten und Einstellungen werden in einem Ordner namens "Profiles" auf Ihrem PC abgespeichert. Diesen finden Sie unter C:\Benutzer\<Ihr Benutzername>\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox.
• Den Ordner erreichen Sie etwas einfacher, wenn Sie in Firefox in die Adressezeile about:support eingeben und unter "Profilordner" auf "Ordner anzeigen" klicken.
• Wenn Sie Ihre Daten sichern möchten, kopieren Sie einfach den Ordner "Profiles" auf ein externes Speichermedium, etwa einen USB-Stick.
 
C

Ciccio

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
1.290
Ja, stimmt. 100 € sind mir zu teuer. Ich besitze nur das Macbook Pro. Mir ist schon klar, daß ich ein einfacher Benutzer bin und es hier mit IT-Profis zu tun habe die halt einen ganz anderen technischen Horizont besitzen was Computer angeht. Deshalb setzen diese Leute immer Fachwissen voraus, das für die ganz selbstverständlich ist - für einen Laien aber eben nicht.

Ich habe gerade versucht ein Backup vom Mac OS vom Macbook Pro per CCC zu erstellen. Dabei taucht folgendes Problem auf: CCC kopiert alle Dateien von der Quelle und will alle Dateien auf der Ziel-Festplatte, die nicht auf der Quelle sind, löschen!

Auf meiner 1 TB Ziel SSD habe ich natürlich viel mehr Dateien als auf der viel zu kleinen Quell-SSD mit 250 GB. D.h. ich will nicht riskieren, daß die Daten auf der Ziel SSD jetzt von CCC gelöscht werden, auch wenn da die Rede ist vom Safety-Netz.

Da ich nur alle paar Jahre ein solches Backup vornehme, ist mir jetzt wieder klar geworden weshalb ich die Lösung mit dem externen Gehäuse haben wollte.

#MM,

dass CCC die Daten auf dem ZIEL löscht, wenn du eine Kopie der QUELLE machst, ist kein Problem, sondern Sinn der Sache.
>Wie sonst willst du denn auseinanderhalten, was auf der Quelle oder auf dem Ziel war?
Für einen ersten CCC-Klon brauchst du ein jungfräuliches Volumen als Ziel.
Kannst ja auf einer deiner vorhandenen Platten eine leere Partition erstellen und die dafür nutzen.

Und:
Backups "alle paar Jahre" sind keine Backups, sondern Speicherplatz-Verschwendung.
Time Machine sichert stündlich, und CCC sichert, wann du willst.
Abder denk dran, immer eine weiterr Pllatte mit aktuellem Backup woandesr zu lagern als da, wo die Quelle steht, falls dir mal die Bude abbrennt oder ein Blitzschlag die Quelle und alle angeschlossenen Geräte grillt.
(Handschuhfach Auto, Oma, vertrauenwürdige*r Lebensgefährte*in, Hundehütte, falls Hundi zahlos ist... )

Gruss, Ciccio

Edit: Tippfehler dank apples genialer Tastatur...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mmmäck

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
#MM,

dass CCC die Daten auf dem ZIEL löscht, wenn du eine Kopie der QUELLE machst, ist kein Problem, sondern Sinn der Sache.
>Wie sonst willst du denn auseinanderhalten, was auf der Quelle oder auf dem Ziel war?
Für einen ersten CCC-Klon brauchst du ein jungfräuliches Volumen als Ziel.
Kannst ja auf einer deiner vorhandenen Platten eine leere Partition erstellen und die dafür nutzen.

Und:
Backups "alle paar Jahre" sind keine Backups, sondern Speicherplatz-Verschwendung.
Time Machine sichert stündlich, und CCC sichert, wann du willst.
Abder denk dran, immer eine weiterr Pllatte mit aktuellem Backup woandesr zu lagern als da, wo die Quelle steht, falls dir mal die Bude abbrennt oder ein Blitzschlag die Quelle und alle angeschlossenen Geräte grillt.
(Handschuhfach Auto, Oma, vertrauenwürdige*r Lebensgefährte*in, Hundehütte, falls Hundi zahlos ist... )

Gruss, Ciccio

Edit: Tippfehler dank apples genialer Tastatur...
Danke! Ich hab`mich ungenau ausgedrückt...wollte sagen, ich mache ein Backup vom System alle paar Jahre. Die für mich wichtigen Daten sichere ich alle paar Tage bzw. wenn akut nötig. Aber egal, Mißverständinisse sind das Salz in der Suppe und immer lustig. Der Tip mit den unterschiedlichen Lagerorten ist sehr gut. Ich habe übrigens immer eine 1 TB SSD bei mir, dann kann es in der Hütte brennen soviel es will..also keine Sorge. Die Ausage vom CCC habe ich vielleicht mißverstanden - nämlich so, daß sämtliche Daten die nicht auf der Quelle sind, gelöscht werden. Die wollten vermutlich kundtun, daß sämtliche kopierten Dateien, von der Quelle die selben Dateien auf dem Ziel vorher löschen? Wohl ein Übersetzungsfehler?

Time Maschine funktioniert nur für Dateien, aber nicht für bootfähige Festplatten. Außerdem sichert diese TM jedesmal absolut alles - und das schafft mein Speichervolumen einfach nicht. Deshalb habe ich das nur einmal ausprobiert vor etlichen Jahren oder Jahrzehnten.
 
M

Mmmäck

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
Hi
TM sichert nur die Dateien, die sich seit der letzten Sicherung geändert haben

Gruß yew
Vielen Dank! TM ist für mich nicht so interessant weil, wie gesagt, es keine bootfähige Festplatte kopieren kann. Ich habe meine Backup Festplatten alle als bootfähige Systeme organisiert, wenn ich jetzt noch nebenbei ein Backup mit TM erstelle, dann habe ich auf der jeweiligen FP noch zusätzlich das TM Backup - jedenfalls habe ich das so einmal erlebt und das war mir zuviel weil mein Speicher das nicht mehr verkraftet hat. Kann auch sein, daß ich TM nie richtig kapiert habe. Jedenfalls hatte ich das beim ersten Mal nervend gefunden, daß jedes weitere Backup immer wieder komplett alles neu gesichert hat. Damals war TM für mich deshalb erledigt. Vielleicht ist das heute anders? Ich mache seit Jahren deshalb manuelle Backups von meinen Projekten, das ist für mich einfach und übersichtlich. Ich habe mich daran gewöhnt und habe den besten Überblick. Was ich nie begriffen habe, ist wie man das OS laufend und einfach aktualisieren kann auf den externen Festplatten. Wobei es mir eigentlich hauptsächlich um eine Aktualisierung der Mails geht.
 
yew

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.222
Punkte Reaktionen
2.309
M

Mmmäck

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
2
Erst einmal vielen Dank für die Mühe! Ich habe zwar das Geld, die Gehäuse sind mir trotzdem zu teuer. Ich besitze eine 'Samsung 970 Evo Plus NVME M.2 SSD mit 1TB' und habe dafür ein recht preiswertes Gehäuse kaufen können und mir eingebildet, daß es so etwas für alle anderen SSD's auch geben muß. Da war mir noch nicht klar, was die OWC Aura Pro X2 1 TB für einen abartigen Key e Slot hat. Ich überlege noch, vielleicht verzichte ich einfach auf die auszubauende 250GB SSD aus meinem MacbookPro und baue die neue SSD einfach ohne OS ein. Danke an alle für die nette Hilfe!
 

Ähnliche Themen

Oben