USB 2 oder USB 3, wie prüfe ich das?

Diskutiere das Thema USB 2 oder USB 3, wie prüfe ich das? im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Gibt es ein Tool/eine App, welche sämtliche USB-Anschlüsse - die internen am MacBook Pro (2011; High Sierra), als auch die externen an einem USD-Hub - beobachten kann und die darüber aktuell laufenden Datenströme daraufhin prüft, ob sie mit USB-2- oder USB-3-Geschwindigkeit laufen?

    Ich habe nämlich die Vermutung, dass - trotz blauer USB-Stecker - der Datenverkehr mit externen Festplatten, USB-Sticks, iPhone usw. z.T. nur sehr langsam fließt.

    Oder kann ich das anderweitig messen?
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.355
    Zustimmungen:
    6.160
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Das 2011er hat kein 3.0. also bringen dir die blauen Kabel auch nichts.
     
  3. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Oha, wusste ich noch nicht :mad: Wurde USB 3 erst so viel später entwickelt?
     
  4. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.355
    Zustimmungen:
    6.160
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Ab den 2012er Modellen ist es drin.
     
  5. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Immerhin habe ich auch einen Thunderbolt-Slot im Laptop. Ist der schneller, wenn ich meinen 10-Slot-USB-Hub damit verbinde - sofern das überhaupt geht?
     
  6. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Entwickelt und von Apple implementiert sind immer zweierlei Paar Schuh'. ;)
    Obschon USB 3.0 seit 2008 spezifiziert und spätestens im Q1-2011 verfügbar war, hat Apple es erst...
    verbaut.

    *MacBook Air/Pro/Pro Retina Mid 2012; iMac/Mac mini Late 2012


    Nachtrag: Bei USB 3/3.1 Typ-C war es dank des identischen Thunderbolt 3 Steckers anders, hier hatte Apple die Nase seit 2016 vorne.
     
  7. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Danke für die Info, hab ich auch gerade herausgegoogelt. Dann hoffe ich, dass der damals als Super-Anschluss gepriesene und bislang von mir noch nie verwendete Thunderbolt-Anschluss im Laptop das rasante Ein- und Ausfallstor zu meinen externen USB-Geräten sein kann. Geht das, und wenn ja, einfach über einen Kabeladapter?
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Theoretisch schon, praktisch wirst du keine/kaum Adapter finden und wenn, dann zu exorbitanten Preisen.
     
  9. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Ah, Frau Google sagt, das geht ...
     
  10. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    stimmt, die scheinen krass teuer zu sein, ab 100 Euro aufwärts ...:koch:
     
  11. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    52F4ECD5-DFBC-44F8-9618-F2CC86F64E81.jpeg
     
  12. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Schon mal was von Mactracker oder everymac gehört?
     
  13. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Sorry, dass ich irrtümlicherweise davon ausging, dass mein MacBook Pro selbst bereits USB 3 haben würde und daher davon ausging, dass der Flaschenhals woanders stecken könnte .... :hamma:
     
  14. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Huch, das sind ja tatsächlich exorbitante Preise da in Franken und Rappen ... :kopfkratz: (diese kaum erkennbaren Winz-Smileys in 90er Jahre-Optik bauchen, glaube ich, auch bald einen Relaunch ...:reise:)
     
  15. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    <sarcasm>
    Tja, kannst ja auf ein neues MacBook Pro 2019 umsteigen.
    Such speed! Much wow! Very price! :o;)
    </sarcasm>

    ... aber ehrlich: Nach 8 Jahren darf man tatsächlich auch mal upgraden. :)
    Dann bekommst du auch gleich Thunderbolt 3 (mit haufenweise online günstig zu erwerbenden Adaptern) und USB-C (5-10Gbit).
     
  16. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Näver äver! Kein DVD-Brenner, Glitschglanz-Display, Murkstastatur, Schnickschnack-Tatsch-Bar, Stagelight-Gate. Viel Geld für dünnes Blech ...:Waveyib:
     
  17. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Manchmal ist es Zeit wirklich veraltete Technologie hinter sich zu lassen; aber Mutti hat das auch nicht ganz verstanden, wenn ich mit 4G/5G oder Glasfaser in Deutschland anschaue. ;)
    Geschmacksache einerseits, bessere Auflösung, bessere Ausleuchtung/Helligkeit, echtere Farben und Anti-Reflexbeschichtung andererseits. ;)
    Gerücht! - Abgesehen von den teilweise auftretenden Problemen: Bestes Tippgefühl bisher und sehr schnell, da flach.
    Kann man so stehen lassen - aber gerade im Hinblick auf Catalina: Diskutabel.
    ? ... :o
    Falls du damit "Flexgate" bezeichnest: Das dürfte Geschichte sein, da neue, längere Kabel verbaut werden; nicht erst bei den neuen 2019ern sondern schon bei den 2018er Modellen.
     
  18. baninchenrenner

    baninchenrenner Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Ab und zu brenne ich noch, auch für Freunde, außerdem ein Archiv für die Ewigkeit. Und alle meine CDs aus den frühen 90ern kann ich noch lesen, hurra :pepp:

    Das hier ist der Stagelight-Effekt, frag ruhig auch mal Frau Google ... :D

    macbook-pro-flexgate.jpg
     
  19. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    :rotfl: ... der war gut! ;) Du weisst aber schon, dass selbst gebrannte Discs eine Lebenserwartung von ca. 7-10 Jahre haben und gepresste nicht mehr als 15-25?
    Externes Laufwerk kennst? ;)
    Kenn ich natürlich, aber siehe oben: 2018/2019er sind nicht mehr betroffen - und für die älteren gilt: 4 Jahre Reparaturprogramm seitens Apple. ;)
     
  20. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Wenn < 10 Jahre für Dich eine Ewigkeit sind.

    Sorry, aber ich glaube Du bist in irgendeinem extremem Funkschatten -> hinter dem Mond. Optische Medien sind in keinem Datensicherungskonzept noch länger als 5 Jahre tragbar.

    Edit: Habe neulich mit einem der Marktführer für Datenrettung persönlich erörtert, wie man Daten in einer Zeitkapsel für 30 Jahre speichert.

    Unabhängig vom Problem der Datenformate: Festplatte
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...