1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USA wollen Kopierschutzgesetz verschärfen

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von HAL, 18.06.2004.

  1. HAL

    HAL Thread Starter

    Washington (pte, 18. Juni 2004 16:26) - Ein Gesetzesentwurf, der in der
    kommenden Woche vor dem US-Senat http://www.senate.gov eingebracht werden
    soll, könnte in den Vereinigten Staaten für das Ende von P2P-Tauschbörsen
    wie KaZaA sorgen. Selbst allgemein gebräuchliche Consomer-Electronics-
    Artikel wie der Videorekorder geraten in die Schusslinie des so genannten
    "Induce Act", berichtet das Branchenportal Cnet.

    Schon die Möglichkeit, mit einem Gerät gegen das Copyright zu verstoßen,
    ist nach dem "Induce Act" strafbar. Auf der Strafordnung sollen neben
    Geldbußen unter Umständen sogar längere Gefängnisstrafen stehen. "Wer
    auch immer bewusst zu einer Verletzung des Urheberrechtes beiträgt, wird
    dafür rechtsgültig belangt", heißt es in dem Entwurf.

    Gegner des "Induce Act", der neben dem illegalen Musik- und
    Filmfilesharing offenbar auch gegen die Verbreitung von Kinderpornografie
    im Internet gerichtet ist, befürchten die Aufhebung des 1984
    beschlossenen Gesetzes für den Einsatz von Videorekordern. In einer
    fünf-zu-vier-Entscheidung hatte das Oberste Gericht der USA damals dem
    Verkauf von Videorekordern zugestimmt, weil sie zu einem erheblichen Teil
    zu Funktionen fähig sind, mit denen keine Urheberrechte verletzt werden.

    Quelle: pressetext.at
     
  2. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    1984 wir kommen ;)

    Gruss
    Kalle

    P.S. War aber abzusehen.
     
  3. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    3
    Die spinnen, die Amerikaner!

    Da müssten sie genauso auch Foto-Handys verbieten
    1. weil man gegen das Recht am eigenen Bild verstößt (behaupte ich jetzt mal ;))
    2. Weil man damit ja theoretisch urheberrechtlich geschützte Texte/Bilder etc. "kopieren" könnte (ist ja wie ein Scanner)

    Dann kommen die Mikrofone...
    ...und Lautsprecher natürlich auch.

    ...Und irgendwann wird man wahrscheinlich schon dafür verhaftet, dass man ein Lied in der öffentlichkeit nachgesummt/gesungen hat, ohne dafür eine Abgabe an die Rechteverwerter zu zahlen
    :rolleyes:
     
  4. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Genau, wie sieht's denn dann mit CD/ DVD-Brenner aus :confused:

    Gruss
    Kalle
     
  5. marti

    marti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    223
    wenn ich solche Beiträge lese, wird mir ganz schlecht....

    Gruss
    Marti
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Mir war garnicht bewußt, daß ich so einen Scheiss schreibe ;)

    Gruss
    Kalle