USA und Olympische Uniformen made in China

blocky1982

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
http://tagesschau.de/ausland/olympische-us-uniformen100.html

In einer in dieser Wahlkampfzeit ungewöhnlichen großen Koalition twittert der Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner, dass man es doch eigentlich besser wissen müsste und seine Gegenspielerin Nanca Pelosi erklärt: "Wir sind so stolz auf unser Olympiateam. Sie sind die besten, so toll und sehenswert. Sie sollten Uniformen tragen, die in den USA hergestellt wurden."

Den Nagel auf den Kopf für alle Aufgeregten trifft der Abgeordnete Steve Israel: "Wir glauben, dass wir das Land sind, das Leute auf den Mond geschickt hat. Dann sollten wir auch in der Lage sein, die Uniformen für unsere Londoner Olympioniken in unserem Land herzustellen." Israel kann froh sein, dass die Amerikaner 1969 zu Zeiten der ersten Mondlandung viel weniger importierten als heute. Wer weiß, wo die Mondfähre Eagle sonst hergestellt worden wäre.
Von wegen in Amiland gibt keine einheitliche Meinung :D

Angesichts von einer Importquote von 98% bei Textilien, aber faszinierend das Politiker sowas überrascht.
Das logischstewäre ja eigentlich den Hersteller Ralph Lauren zu kritisieren, aber das würde vermutlich zu weit gehen.:D
 

drmc_coy

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
580
Naja deutsche Wissenschaftler und Ingenieure haben bei der Mondlandung auch stark nachgeholfen....
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.929
Quatsch. Die Mondlandung war echt. Aber die Raumanzüge wurden schon damals in China gefertigt und hatten versehentlich das Logo der UdSSR. Deshalb hat man die Mondlandung nochmal nachgestellt und erst dann im Fernsehen übertragen.
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
5.556
Heisst das, sie sind sich nicht wirklich sicher?
Hier liest sich das schon anders:
Soledad O'Brien speaks with Rep. Steve Israel (D-NY) on CNN's "Starting Point" this morning about the Olympic team uniforms. "This is the country that landed a man on the moon," Rep. Israel says. "We should be able to manufacture clothing for our Olympic athletes in London next month."
Quelle: CNN

Möglich, das CNN seine Aussage zurechtgestutzt hat. :o
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.118
psst wille, du verrätst den Lieblingstrick der Trolle (auch hier im Forum). Ich zitiere sinnntfremdend und kann dann bashen, soll der falsch zitierte doch versuchen sich zu wehren, hört eh kein Schwein mehr zu… Zukunft Internet?

Was mich freut ist, dass gerade die brutalsten Verfechter der Globalisierung, plötzlich merken das manche Schüse nach hinten losgehen. Man sollte den US-Konsumenten mal stecken, dass sie es sind die zu einem großen teil China stark und die amerikanischen Firmen arbeitslos gemacht haben - das wär ein Spaß ;)
 

spoege

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
2.800
"This is the country that manufactured clothing for our Olympic athletes in London in less than one month."
Die Uniformen sind die besten, so toll und sehenswert. Das ist grossartig, phantastisch, das ist etwas, worauf wir stolz sein können.

Ein echtes Top-Thema, grade im Wahlkampf.
 

Pingu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
4.963
Dafür ist das Ralph Lauren Logo auch größer als die Amerikanische Flagge. ;o)
 

spoege

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
2.800
Was mich freut ist, dass gerade die brutalsten Verfechter der Globalisierung, plötzlich merken das manche Schüse nach hinten losgehen. Man sollte den US-Konsumenten mal stecken, dass sie es sind die zu einem großen teil China stark und die amerikanischen Firmen arbeitslos gemacht haben - das wär ein Spaß ;)
Vielleicht sollte man mal nachfragen, wo die Kongressangeordneten ihre Anzüge und Kostüme schneidern lassen. Bestimmt nicht wenige in London und Italien.

Nike lässt sein Zeug jedenfalls in Indonesien nähen, wahrscheinlich immer noch von Kindern.
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.929
Ich zitiere sinnntfremdend und kann dann bashen, soll der falsch zitierte doch versuchen sich zu wehren, hört eh kein Schwein mehr zu… Zukunft Internet?
Nö. Hat Geschichte. Ähnliche Tricks waren bei Goebbels schon populär.

Und weil ich jetzt einen Nazivergleich gebracht hab, findet sich bestimmt auch noch irgendeine geistige Glimmlampe, die irgendwas von Godwin erzählt, ohne den Sinn verstanden zu haben.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Du bist halt der Meister im Thread zupümpeln. :p