update macos big shit

brainstuff

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2019
Beiträge
44
Ihr seht es im Titel .... dieses grossartige Betriebssystem ist für mich auch nicht wirklich gut.

mein macbook air will ständig, dass es geupdatet wird. Wnn ich das dann erlaube, sucht er nach dem freien Speicherplatz und sagt, dass es nicht genug freien Speicherplatz hat. Wenn ich dann diese Kiste neu starte hat esplötzlich wieder genug Speicherplatz. Dann läd er währnd Stunden-Tagen die Datei und dabei steigt er immer wieder aus.

Ich habe dann versucht Platz zu schaffen, indem ich Programme, auf eine usb Platte verschoben habe. Das geht manchmal, manchmal aber auch nicht.

Ich habe dann versucht, auch das Profil von Thunderbird (20 Gb), auf die usb Platte zu verschieben ... das geht nicht, weil da angeblich die Freigaben, nicht frei gegeben sind. Und freigeben kann man da nichts, weil die angeblich schon freigegeben sind.

Thunderbird hatte sowieso ziemlichen Aerger mit dem Kasten... es war fast nicht zu benutzen.Ich kann jetzt die "sofort beenden-Routine" im Schlaf, weil ich das jeden Tag so gut 40 x machen musste, wenn TB wieder ein Mal hängen geblieben war...

Ihr braucht mir jetzt nicht zu sagen, dass ich ein Lölli bin und dass mein shit book, an einem Freitg in China fabriziert wurde. Das weiss ich Alles und ich schäme mich dafür! Aber das will ich eigentlich gar nicht .... ich bin zwar der Jesus, aber ich will hier jetzt nicht gekreuzigt werden.

Hat hier irgend jemand einen Vorschlag, der die Ehre von Apple rettet ? Ich zünde dann auch eine Kerze an und singe ein Frohlocken....

Wenn ich nicht sehr bald sehe, dass das Apple Zeug nicht wenigstens ein kleines bisschen besser ist, wie Windows, dann mache ich es so, wie mit Windows: ich installiere mir ein LINUX System und nütze Windows und MacOs (wenn ich da noch wenigstens ein Programm finde auf das ich nicht verzichten kann) als virtuelle Maschine. ...

Bitte sagt mir jetzt nicht, dass das MacBook viel besser ist wie der McIntosh ....

Und sagt mir auch bitte nicht, dass ich "unfreundlich" bin ... weil ich kein Mitleid mit euch habe: ihr müsst euch je jetzt auch noch mit meinem Kasten herumschlagen, obwohl ihr schon eine Brille kaufen musstet, weil das alte neue OS, plötzlich viele Dateien grau anzeigt, obwohl es dafür, keinen auch nur einigermassen vernünftigen Grund gibt...

Danke für Eurer Mitgefühl und Verständnis.

brainstuff
 

brainstuff

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2019
Beiträge
44
@oneOeight damit hast Du wohl recht ... dieser wahnsinns-Kasten hat so ne völlig unterdimensionnierte SSD ... aber das erklärt nicht, warum man Dateien nicht systematisch auf die vorhandene Externe USB Festplatte (2TB) verschieben kann ... wenn ich die fast 30 GB vom Thunderbird Profile auf die USB Festplatte schieben könnte, dann hätte ich genug Platz ...

Es ist aber auch so, dass der Mistkasten einmal anscheinend das Update komplett heruntergeladen hatte ... dann wollte er es nicht installieren, weil es keinen Platz mehr hatte ...

Ich finde auch nicht heraus, wo er die *.dmg vom Update abgelegt hat, sonst könnte ich die auf die USB Festplatte legen.

Zudem kam dieses Update eigentlich gerade zur rechten Zeit: kurz vorher hat er irgend etwas kaputt gemacht und zwar so, dass zum Beispiel Libre Office nicht mehr laufen will ...

Da helfen Euch keine näheren Angaben zur Hard und Software ... Das triebsystem was esjetztdrauf hat, war schon macos big ... das habe ich vor ein paar Wochen nach einem fast unglaublichen Umstand "erfolgreich" geupdatet .. auch da hat er schon Zirkus mit dem Speicherplatz gemacht.

Apple müsste einfach vorsehen, dass das Update wahlweise auch auf einen externen Speicherplatz geladen werden kann ...

Ich bekomme bis jetzt dieses MacBook nict im abgescherten Modus zum laufen und ich befürchte ausserdem, dass das dann nicht mehr ans Internet gehen kann ...

Danke,
brainstuff
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.355
Gut, wenn Angaben zur Hard- und Software, deiner Meinung nach, nicht helfen. Dann lass es. Deine Texte sind absolut wirr ohne irgendwelchen Informationen. Du möchtest hier im Forum Hilfe von anderen und gleichzeitig bist du der Meinung dass du alles besser weißt.

So kann und will dir sicherlich niemand helfen.

Und solltest du mit deinem MacBook genauso planlos umgehen wie du hier schreibst, bekommst du es auch ganz sicher nicht selbst geregelt und gelöst.
 

brainstuff

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2019
Beiträge
44
@Boenne Den Kasten hat ne Klientin gekauft und ich habe den nur übernommen, weil ich mal endlich schauen wollte, was an dem getue von Apple mit dem "besten Betriebssystem" so dran ist ... In Wirklichkeit ist es so dass ALLE Betriebssysteme grobe Fehler haben, die die Anhänger dann nicht sehen wollen, weil sie Jahrelang die "turn.arrounds" auswendig gelernt haben, die sie verwenden um die vielen schwachsinnigen Fehler zu umfahren.

Mit einen Shit, der manchmal 16 GB frei ht und dann etwas nicht installieren kann weil 5 Gb fehlen, kann man nicht planmässig vorgehen, da muss man zwangsläufig basteln.

Ich habe es jetzt fertiggebracht den Kasten im abgesicherten Modus zu starten ... aber da kennt er die USB Festplatte nicht mehr :..

Ich muss jetzt unbedingt erausfinden wie man das Thunderbird Profil auf einen anderen Computer oder ein anderes Laufwerk verschieben kann, damit da 30 Gb Platz freiwerden, Dazu brauche ich ein Programm, was es mir ermöglicht die eventuel von TB gesetzten Schreibschutz Attributte zu löschen ...

Brainstuff
 

Elektroschrott

Mitglied
Registriert
25.05.2021
Beiträge
110
@oneOeight damit hast Du wohl recht ... dieser wahnsinns-Kasten hat so ne völlig unterdimensionnierte SSD ... aber das erklärt nicht, warum man Dateien nicht systematisch auf die vorhandene Externe USB Festplatte (2TB) verschieben kann ... wenn ich die fast 30 GB vom Thunderbird Profile auf die USB Festplatte schieben könnte, dann hätte ich genug Platz ...

Es ist aber auch so, dass der Mistkasten einmal anscheinend das Update komplett heruntergeladen hatte ... dann wollte er es nicht installieren, weil es keinen Platz mehr hatte ...

Ich finde auch nicht heraus, wo er die *.dmg vom Update abgelegt hat, sonst könnte ich die auf die USB Festplatte legen.

Zudem kam dieses Update eigentlich gerade zur rechten Zeit: kurz vorher hat er irgend etwas kaputt gemacht und zwar so, dass zum Beispiel Libre Office nicht mehr laufen will ...

Da helfen Euch keine näheren Angaben zur Hard und Software ... Das triebsystem was esjetztdrauf hat, war schon macos big ... das habe ich vor ein paar Wochen nach einem fast unglaublichen Umstand "erfolgreich" geupdatet .. auch da hat er schon Zirkus mit dem Speicherplatz gemacht.

Apple müsste einfach vorsehen, dass das Update wahlweise auch auf einen externen Speicherplatz geladen werden kann ...

Ich bekomme bis jetzt dieses MacBook nict im abgescherten Modus zum laufen und ich befürchte ausserdem, dass das dann nicht mehr ans Internet gehen kann ...

Danke,
brainstuff
Super Sache, das. Wenn Du keine Specs angeben willst, warum dann der Thread?

Das einzige, was ich beitragen kann:
Unter Big Sur läuft bei mir LibreOffice auch noch nicht. Ist anscheinend noch nicht angepasst.

edit: Es gibt Leute, bei denen LibreOffice unter BigSur keine Probleme macht (s.u. bei V8-Driver). Muss meine Installation noch mal checken...
 
Zuletzt bearbeitet:

pehre

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2006
Beiträge
1.445
Sei doch zufrieden. Du wolltest nachweisen, dass das MacOS ein schlechtes System ist und in deinen Augen hast du Erfolg.
Nun ist es aber so, dass das Problem meistens nicht im Rechner steckt sondern vor dem Rechner sitzt. Deine etwas unüberlegten Aktionen sind ein starkes Indiz.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.355
Der TE hat halt n dicken Hals
Jup, lies dir seine anderen Beiträge mal durch. Immer der gleiche Inhalt: alle sind dämlich und Vollpfosten, dumme Änhänger, alles ist fehlerbehaftet und Menschen werden in Hysterien gelenkt. Und immer schön herablassend geschrieben.… Er ist der einzig intelligente Mensch auf diesem Planeten. Und doch erkennt man an seinem Schreibstil dass er eigentlich ganz unten steht.
 

brainstuff

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2019
Beiträge
44
und ... @Boenne Ich predige schon seit Jahren, dass höchstens ein Net-Book mit einer 128 Gb SSD funktionnieren kann .. wenn es auf Updates verzichtet. Ein Notebook braucht normalerweise so ungefähr 500 Gb um vernünftig zu funktionieren. Mehr ist aber auch nicht vernünftig, weil man auf einem Notebook nur die Daten speichern sollte, die man aktuell verwendet. Alles andere gehört auf eine Cloud bzw. ein NAS Das Risiko, dass das Notebook geklaut wird oder sonst wie ausser Kontrolle gerät ist viel zu gross.

Ausserdem ist die Upgraderei eigentlich auch ein Problem: Wenn eine Maschine gut läuft, dann sollte man sie so lassen wie sie ist.. Man kann dann höchstens eine Möglichkeit geben, dass ein überarbeitetes Betriebssystem parallell zum existierenden installiert wird, was der Nutzer dann testen kann bis er sieht, dass alles immer noch gut läuft. Bis da muss es einen "Knopf" geben .... "zurück zum vorhergehenden Betriebssystem" ... Bei Windows Systemen machen wir das systematisch so; da hat es immer 2 Systeme drauf, zwischen denen man umschalten kann.

brainstuff
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
311
Und was willst Du uns jetzt damit sagen? Dass wir alle das falsche System nutzen?
 

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.324
Mach am besten ein Backup, vorzugsweise mit Time Maschine und löschen und installiere dann das neueste macOS neu. Entweder per Internet Recovery oder einem anderen Weg. Danach hast du ein aktuelle macOS und spielst dein Backup wieder ein, was auch gleich bei der Installation am Ende angefragt wird.

Betriebssysteme benötigen zum einwandfreien Laufen und Updaten eine gewisse Menge freien Platz. Ist dieser zu klein, hakt es. Mal von den anderen Problemen abgesehen, welche dein Rechner auch noch hat. LibreOffice läuft hier unter 11.4 auch ohne Probleme.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben