Update auf Panther mit iMac G3

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von coke.42, 13.05.2004.

  1. coke.42

    coke.42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    Hallo allerseits,
    ich will am WE mein OS auf OSX updaten. Habe nun gelesen, daß ältere iMacs eventuell hierfür ein Firmware Update benötigen.

    Habe meinen iMac gebraucht gekauft. Wie kann ich nun genau feststellen um welchen iMax es sich handelt und ob ein Update nötig ist?

    Lt. Apple-Website (http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86117) müßte ich dafür Baujahr oder so wissen.

    Was ich weiss:

    • G3 mit 400MHZ
    • Slot in DVD-Laufwerk
    • 128MB RAM Chip eingebaut
    • OS9 derzeit installiert
      [/list=a]

      Was nun sprach Zeus? :confused:

      Thorben
     
  2. bobster

    bobster MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    du hast einen mindestens einen iMac DV aus Baujahr 1999.
    ich habe selbst unter anderem panther auf einem iMac 350 Mhz aus 1999 laufen, absolut problemlos und sehr schnell !
    aber: mein iMac hat 320 MB RAM.

    definitiv: du brauchst auf jeden fall mehr RAM, sonst vergiss panther gleich.

    ps: ja du benötigst evtl. ein firmware-update.
    schau mal hier nach und lade die files, die in frage kommen:
    http://download.info.apple.com/Apple_Support_Area/Apple_Software_Updates/German/Macintosh/iMac/

    das ist überhaupt kien problem, denn das firmware-update erkennt, ob es für deinen iMac geegnet ist, d.h. wenn es nicht passt, dann probierst du einfach das nächste. du kannst also nichts kaputtmachen.
     
  3. coke.42

    coke.42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    Thanx

    Das klingt doch gut. Dann kann ich ja nicht viel verkehrt machen.

    Ich habe gestern zumindest auf 192MB aufgestockt. Leider hatte ich nur 4x64 noch rumliegen.

    Kann es sein, daß der iMac Probleme mit 133er RAMs hat. Mein 100er ging Problemlos bei dem 133er hat er was von Speicher-Fehler gefaselt.

    Falls 192 nicht reichen, werde ich dann die Tage wohl auch noch 256 dazu kaufen tun :) :music

    Thorben
     
  4. vortex1394

    vortex1394 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2003
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    5
    ...dein iMAC veträgt nach meinem Wissen nur die 100erPin Riegel...133er sind dann nur für G4 gebaut...
     
  5. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    Der wird auch die 133er erkennen und nehmen, dann sollten aber nur 133er verbaut sein (oder nur 100er) und vor allem kein Baumarkt-Speicher! ;) Da ist der iMac empfindlich. Verwenden kann er aber die 133er Geschwindigkeit nicht, sondern nur die 100er. In meinem 400er DV hatte ich auch Probleme mit Billigspeicher aus'm Compiladen um die Ecke... :rolleyes: Panther lief aber astrein darauf. Allerdings mit 512 MB RAM. 256 sollten es aber auf jeden Fall schon sein. Viel Erfolg!
     
  6. coke.42

    coke.42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    Speicher

    Bei Atelco gibts 133er Chips die auch als 100er laufen sollen. Ob das geht?

    - Die sind auch vom Preis her sehr attaktiv.

    Thorben
     
  7. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    Re: Speicher

     

    Kannst es versuchen. Lass dir garantieren, dass du die zurückgeben kannst, wenns nicht geht. Ansonsten kann ich dir nur DSP empfehlen. Sehr gut und relativ preiwert.
     
  8. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
     

    Das ist nicht richtig.
    Da die grundsätzliche Konstruktion der SD RAM Bausteine gleich ist, es nur unterschiede in der Taktrate gibt, 100er = 100 MHz, 133 = 133 MHz, kann man natürlich höhergetaktete Bausteine in langsamere Systeme einbauen. Die werden dann nur mit dem niedrigeren Takt betrieben.

    Entscheidend ist bei Macs hingegen die Qualität der Bausteine. Bei minderwertigen Bausteinen sagt der Mac halt: 'nada, is nich, da hab ich kein Bock drauf'

    Inkompatibel wird es erst beim Wechsel von SD RAM zu DDR SDRAM
     
  9. coke.42

    coke.42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
     

    Kann natürlich sein, daß mein 133er Baustein nicht der beste war. Also sollte das mit den Atelco Chips kein Problem sein, da muß ich wenigstens keine Versandkosten zahlen. Und ein 256 für unter 50EUR ist schon ganz fair, finde ich. clap

    thorben