unterschieder zw ibook und macbook ?

  1. sickboy1981

    sickboy1981 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen ....
    ich möchte auf mac umsteigen. und bin auf dem gebiet noch ganz am anfang.
    wär nett, wenn mir jemand was dazu schreiben könnt

    kann mir jemand sagen, was die unterschiede , vorteile & nachteile vom

    ibook, powerbook & macbook sind.
    hab nach dem Apple Refurbished Store gesucht und werd immer auf die schülerangebotseite von apple verlinkt ! kann das sein ?


    danke für eure anworten
     
    sickboy1981, 18.08.2006
  2. Smurf511

    Smurf511MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    82
    Hallo Du da,

    also die Gemeinsamkeiten aufzuzählen, fällt wohl leichter :
    Beide sind kompakt, meistens weiss und die preiswerte SChiene...

    Alles andere steht hier an so eindeutigen Stellen, das ich Dir die Suche empfehle, idealerweise im richtigen Forum...

    ...denkt der Smurf
     
    Smurf511, 18.08.2006
  3. KonBon

    KonBonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    MacBook ist deutlich schneller, hat eine höhere Displayauflösung, Festplatte lässt sich leichter tauschen und 2 Farben stehen zur Auswahl.

    Nachteil: Es wird deutlich heißer (allerdings ist gerde ein Firmwareupdate rausgekommen, was das wohl verbessern soll) und der Akku halt kürzer als beim iBook.
     
    KonBon, 18.08.2006
  4. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Hi sickboy,
    willkommen im Forum. :)

    Hier mal der link zum Refurbished - er geht nur vom deutschen Store aus.
    Du kannst ihn auch direkt über den Store erreichen - rechts beim roten Schild "Sparen Sie".

    Nun zu den Books:
    iBook und PowerBook haben einen G4-Prozessor, Macbook und -Pro einen Intel-Prozessor. Der Intel ist schneller - dafür müssen die Programme entweder an den Intel angepaßt werden, oder sie laufen langsamer und manchmal, laut Berichten, auch absturzgefährdet über die Emulationssoftware "Rosetta".
    Zudem sind die neuen Books noch nicht ausgereift: sie weisen derzeit noch deutlich mehr Fehler auf als iBook und PB (was manche hier nicht glauben wollen, aber sogar inzwischen von Apple-Händlern bestätigt wird:
    http://www.macnews.de/tagesthemen/Bugs_und_Beschwerden/78598.html
    Die höhere Geschwindigkeit nutzt derzeit nur, wenn man Programme nicht über Rosetta laufen lassen muß (wie z. B. immer noch Word und Photoshop). Dafür kann man über die Software "Bootcamp" Windows laufen lassen - allerdings kann man derzeit nicht einfach hin- und herswitchen (also z. B. in WIN und OSX parallel arbeiten), sondern muß den Rechner dazu neustarten.
    Ja, zum Monitor ... die Intelbooks haben einen helleren Monitor, den man auch spiegelnd haben kann. Ich habe mir diese jetzt mal vorort in einem Macladen angeschaut, im Licht - und finde nicht, daß sie so viel besser sind als die von iBook und PB. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    iBooks und PowerBooks der letzten Generation sind ausgereifte Geräte, durchaus nicht "veraltet", wie manche hier gerne sagen, und man kann damit alle Arbeiten zügig durchführen, auch Bearbeitung großer Bilddateien.

    Es liegt also an jedem selbst, welches Book er kauft. Einem Jetztkäufer würde ich allerdings derzeit von einem MacBook (Pro) abraten. Sicher wird die nächste Generation stabiler sein (zumindest hoffentlich), und irgendwann werden auch mehr native Programme für Intel vorliegen.

    Gruß tridion
     
    tridion, 18.08.2006
  5. Ben-1512

    Ben-1512MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6

    Hmmm.... war da nicht mal was namens "Parallels" ?

    Ben.
     
    Ben-1512, 18.08.2006
  6. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    MacBook: Intel-Prozessor statt G4
    DVI-Ausgang über Adapter.
    Mit DVD-Brenner erhältlich (im Gegensatz zum früheren 12"-Modell)
    Es wird wärmer.

    Meine persönliche Meinung:
    Das MacBook-Display ist eine Klasse besser.
    Was schlechteres als das iBook-Display (leuchtschwach, blasse Farben) gibt's eigentlich nicht.

    Vielleicht interessanter Link:
    http://www.macguardians.de/fullstory.php?p=4325&c=1&bereich=2
     
    performa, 18.08.2006
  7. trinix

    trinixMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.540
    Zustimmungen:
    9
    Da stimme ich zu. Das Display vom MacBook ist super. Es spiegelt ein wenig, aber ich finde es stark und die Farben sind genial.

    Mit dem schlechten Display des iBooks muss ich jedoch sagen, dass DELL rechner - wie zB mein alter Inspiron 8200 - ein ebenso unschönes Display hatten.
     
    trinix, 18.08.2006
  8. Crian

    CrianMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    7
    Schon allein die Bauform und die äußere Schönheit würden mich zum iBook greifen lassen. Aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Dazu kommt dann noch die kurze Akkulaufzeit beim Macbook. Wenn man wirklich mobil sein will, schleppt man dann einen Austauschakku mit sich rum. Das ist echt nicht apple like. Dann noch die Hitze, das Muhen, das Fiepen... naja jeder mag vermutlich das gern was er hat, wenn er damit zufrieden ist ;-)

    iBook ftw:Waveyib:
     
    Crian, 18.08.2006
  9. das_zentrum

    das_zentrumMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Also ich würde jeder Zeit wieder ein Powerbook vorziehen! Hatte davor ein iBook und muss sagen das der Sprung vom ibook zum Powerbook schon enorm ist. Zum einen von der Qualitätsanmutung (durch das schöne Alucase) und zum anderen die technische Ausstattung. Hatte mir heut im Laden noch mal ein MacBook angeschaut und ich muss sagen das das Display für mich etwas Gewöhnungsbedürftig ist, wegen der Spiegelung und weil ich das des PowerBook gewohnt bin & ich finde die Tastatur nicht so schön & sie ist bestimmt auch Anfälliger gegen Staub.
     
    das_zentrum, 18.08.2006
  10. ruppi!

    ruppi!MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    660
    Ein ganz wichtiger Unterschied: Ein iBook habe ich, ein MacBook hätte ich gerne ;) SCNR
     
    ruppi!, 18.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - unterschieder ibook macbook
  1. iShrek
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    195
  2. phattomatic
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.527
    rembremerdinger
    05.10.2014
  3. PhilKelevra
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    820
  4. reztreh
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.906
    MacBookBlack
    16.01.2012
  5. ahla
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.989
    oliverpirch
    18.07.2011