Unterschiede: Filemaker und MySQL

Diskutiere das Thema Unterschiede: Filemaker und MySQL im Forum Web-Programmierung

  1. Mankind75

    Mankind75 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    317
    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Hallo zusammen,

    ich arbeite derzeit an einer Datenbanklösung für eine Bildagentur und überlege welche Datenbank ich einsetzen soll. Ich habe einige Versuche mit Linux/PHP/MySQL unternommen und bin jetzt auf die Filemaker-Datenbanken gestoßen. Kann mir jemand erklären wo die Unterschiede zwischen den beiden Systemen liegen? Auch habe ich auf der Filemaker-Homepage gesehen, dass es eine Developerversion gibt, stelle mir das Entwickeln dann wie "Insert - Field" mit grafischer Benutzeroberfläche vor oder liege ich da falsch?
     
  2. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Hallo und willkommen im Forum,

    spontan fallen mir diese Unterschiede ein:
    • MySQL ist gratis - Filemaker kostet
    • MySQL hat (erstmal) keine grafische Oberfläche - Filemaker hat mW keine Kommandozeile
    • Bei Filemaker stehen auch Layoutfunktionen zur Verfügung - bei MySQL nicht.
    • Filemaker kann auch als reine Desktop Software (ohne Server) laufen - MySQL nicht.
    • MySQL ist bei Webhostern relativ weit verbreitet - Filemaker kaum bis gar nicht
    • für MySQl gibt es gut dokumentierte Schnittstellen zu diversen Skriptsprachen (PHP, Perl, Javascript, Python ...) - für Filemaker mW nicht.
    • MySQL basiert auf SQL - Filemaker nicht
    • MySQL kann ohne grafische Oberfläche benutzt werden - Filemaker AFAIK nicht
    • MySQL ist OpenSource - Filemaker nicht.

    Gibt sicher noch mehr Unterschiede; Was "besser" ist, hängt von den spezifischen Anforderungen ab.
     
  3. mackay

    mackay Mitglied

    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Ergänzend vielleicht noch:

    Filemaker:
    FileMaker war das erste Datenbankprogramm, mit dem es möglich war, die Datenbankstruktur jederzeit zu ändern, neue Datenfelder zu definieren und bereits existierende zu löschen. Seit der Version 3 ist FileMaker ein relationales Datenbanksystem, seit Version 4 verfügt es über ODBC-Import und rudimentäre SQL-Fähigkeiten. ;)
    Weitere Merkmale des Programms:
    Windows- und Mac-OS-Versionen können in einem Computernetzwerk gemeinsam dieselbe Datei verwenden. :)
    Textfelder können (Version 6) bis zu 64.000 Zeichen aufnehmen, fertige Datenbanken können fast auf Knopfdruck im Internet veröffentlicht werden
    prozedurale, nicht objektorientierte Programmierung.

    Kay ;)
     
  4. Mankind75

    Mankind75 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    317
    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Hallo,

    danke für die Tipps. Insbesondere das mit der grafischen Benutzeroberfläche gefällt mir sehr gut, bei MySQL entsprechende PHP-Formulare zu schreiben scheint mir als ein ziemlicher Mehraufwand. Werde mal die Testversion mit den Agenturtemplates ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...