Unterschiede bei externen USB Festplattengehäusen?

  1. TimmyB

    TimmyB Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Habe eine Problem mit einer externen USB Platte. Die Platte ist ne Western Digital 250 GB, die ich in ein externes USB 2.0 Gehäuse gebaut habe. An der Dose funktioniert die 1A. An meinem iMac G5 so gut wie garnicht. Die Platte wird zwar erkannt und ich kann auch mit dem Festplatten-Dienstprogramm eine Partition erstellen und auch die Überprüfung ist i.O. allerdings sobald ich versuche Daten darauf zu kopieren hängt sich das ganze System nach wenigen GB auf. Nichts geht mehr. Nachdem ich die Platte wieder trenne geht alles wieder. Eine andere USB Platte läuft ohne Probleme. Gibt es denn so einen Unterschied zwischen den USB Gehäusen die die Funktion am Mac nicht erfüllen?
     
    TimmyB, 05.02.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Macs kommen mit USB oft nicht gut zurecht. Ich hab bisher 3 verschiedene USB Platten angeschlossen und keine einzige wurde erkannt. Meine FW Platte dagegen läuft vom ersten Tag an ohne Probleme. Welches Dateisystem hast du auf der externen Festplatte? Wobei ich mich nicht lang herumärgern würd sondern einfach das USB Teil durch ein FW Gehäuse ersetzen würde. :p

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 05.02.2006
  3. TimmyB

    TimmyB Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das Dateisystem ist Mac OS Extended (Journaled). Da eine andere externe Platte oder besser das Gehäuse samt USB Einheit läuft, würde ich mal schätzen, dass es an eben diesem USB Controller in dem Gehäuse liegt. Allerdings kommen die Dosen damit wunderbar klar. Apple und USB scheint wohl noch nicht so ganz rund zu laufen, hm? Nur woran erkennt man ob oder ob nicht? Wahrscheinlich haste Recht: FW. :)
     
    TimmyB, 05.02.2006
  4. Junior-c

    Junior-c

    Ja wird wohl am Chipsatz liegen. Mit Oxford und noch ein paar anderen, deren Namen mir nicht einfallen, gibts angeblich kaum Probleme. Ich denke dass die USB Unterstützung mit den Intel CPUs besser wird, dafür behandelt Apple FW etwas stiefmütterlich (z.B. kein FW800 mehr im MacBook Pro).

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 05.02.2006
  5. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    ich würde die finger von usb2 lassen. macht nur ärger.
    fw400 gehäuse kosten auch nicht sooo viel mehr...
     
    nicolas-eric, 06.02.2006
  6. daskas

    daskasMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    tja, habe da auch ein paar erfahrungen gemacht........

    erst mal eine frage: was ist es denn für ein gehäuse/hersteller welches zicken macht?

    bei mir hatte ich mit einem conrad gehäuse für usb2.0 (topseller) genau die gleichen probleme.
    meine iomega usb2.0 läuft besser, aber im raid verbund macht sie immer einen timeout. habe dann das conrad gehäuse gegen eines mit oxford bridge getauscht und jetzt funzt alles. das gleiche werde ich mit der iomega platte wohl oder übel auch machen müssen.
    gruz kasp
     
    daskas, 06.02.2006
  7. TimmyB

    TimmyB Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Gehäuse von Mapower. Nennt sich H31. Zu finden unter www.mapower.de. Der Support schrieb mir gerade folgende Mail:

    haben Sie bereits die für MacOS 10 notwendigen Treiber von unserer Homepage
    geladen? Bitte prüfen Sie zunächst, um welchen Chipsatz es sich handelt.

    Entweder steht auf der Verpackung außen "MAP-H31U2G" (G = Genesys GL811E04
    Chipsatz) oder "MAP-H31U2C" (C = Cypress Chipsatz). Ist die Verpackung nicht

    greifbar sollten Sie auf der Platine im Gehäuse den Chipsatz sehen können.
    Entweder handelt es sich um einen mit der Aufschrift beginnend "GL-811..."
    (=Genesys) oder "CY...." (=Cypress).

    Bitte laden Sie sich entsprechende Treiber unter
    www.mapower.de/deutsch/pages/downloads/downloads.htm

    Wir gehen davon aus dass das Filesystem auf den Platten MacOS konform ist.
    Sollten Sie diese Platten im NTFS-Format an beiden Systemen (Windows und MacOS) betreiben kann es in diesem Microsoft-spezifischen Format zu
    Problemen kommen.
     
    TimmyB, 06.02.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterschiede bei externen
  1. Widlarizer
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    663
    Udo Martens
    04.02.2017
  2. MediMan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    405
    Technofrikus
    21.04.2009
  3. Nightlife Girl
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    356
    Nightlife Girl
    26.06.2007
  4. Mister Knister
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.179
    Mister Knister
    26.03.2006
  5. Private Paula
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    358
    joe buddel
    28.07.2005