Unterschied Camino / Firefox?

lindstrom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
298
Hallo,

ich habe seit zwei Tagen einem Mac und nun soweit alles eingerichtet. Habe mir auch FF und Camino gezogen. Nun mal eine einfältige Frage: Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den beiden?

Beide kommen von Mozilla und beide stellen die Seiten identisch dar. Nur die Oberfläche des Browser variiert...für mich.
 

Darii

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
2.085
Du hast es richtig Erkannt. Die Oberfläche ist der Unterschied. Aber nicht nur. Camino nutzt im Gegensatz zu FF Systemdienste wie den Schlüsselbund, um Passwörter zu speichern. Der Firefox speichert die in einem eigenen, plattformübergreifenden Format ab, was den Vorteil hat, dass du deine Bookmarks und Einstellungen auch an Windows und Linuxrechnern einfach übernehmen kannst.
Camino nutzt im Gegensatz zu FF die native OSX Benutzeroberfläche, während FF auf XUL(sowas wie M$s XAML, nur schon älter) aufbaut. Dadurch kannst du die hunderte von Erweiterungen, die es für den FF gibt nicht bei Camino verwenden
 

lindstrom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
298
Danke für die Antwort. Am besten gefällt mir ohnehin im Moment noch Safari und die anderen nutze ich auch nur, um meine Webseiten in allen Browsern zu testen. Und wenn die keine riesigen Vorteile haben, kann ich ja auch weiter Safari nehmen - ist irgendwie schicker ;-)
 

screamingvinyl

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.577
Surf mal mit Safari ein wenig auf Ebay, dann wirst du sehen, dass man um einen Zweitbrowser nicht herum kommt.
 

lindstrom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
298
Habe ich gerade gemacht - sehe aber eigentlich kein Problem. Egal, ich habe den iMac erst zwei Tage. Es kann ja sein, dass ich noch das ein oder andere Problem feststelle und eigene Präferenzen bezüglich bestimmter Software entwickle. Bis dahin, erfreue ich mich einfach an diesem "Schmuckstück" ;-)

Es ist einfach herrlich, wenn man keine Treiber installieren muss, Netzwerke mit einem Klick stehen und Programme sofort reagieren und nichts mehr hakt. Um McDonalds zu zitieren: "Ich liebe es!"
 

andih

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
309
was soll den an safari so schlecht sein? ich benutzte das jetzt seid 3 monaten und konnte eigentlich keine mängel feststellen, lasse mich aber gerne eines besseren belehren ...