unter Mac LinuxOrdner mounten

Dieses Thema im Forum "Mac OS - Unix & Terminal" wurde erstellt von maeck, 27.04.2006.

  1. maeck

    maeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2006
    Hallo,

    gibts eine Möglichkeit, dass ich unter MacOSX einen LinuxOrdner mounte?
    Wenn ja, wie?
     
  2. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Na erst einmal solltest Du uns schreiben, wie Du den Ordner frei gibst und welche Dienste hierfür Dein Linux-System bereit stellt. SMB(CIFS), NFS oder AFP usw.
    Wenn Du auf Deinem Linux ein AFP z.B. laufen hast dann drückst Du im Finder Apfel+k und trägst als Pfad z.B. afp://IP Adresse Deines Linux Rechners.

    Das könnte dann so aussehen : afp://192.168.0.30

    Freigegebene Ordner werden dann zur Auswahl gestellt.
     
  3. maeck

    maeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2006
    hmm, ich habe auf dem LinuxRechner noch gar nichts freigegeben.

    Was ist das einfachste (unter linux zu konfigurieren) und was arbeitet am Besten mit Mac zusammen?
     
  4. ruerueka

    ruerueka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    76
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    afp bzw netatalk ist z.B. bei suse einfach über yast zu installieren und gibt ohne konfigurationsänderung nach start des dienstes bereits die home verzeichnisse der user frei. die freigabe verhält dich dann (fast) wie eine mac festplatte (je nach zugrundeliegendem dateisystem kann es beschränkungen bei der länge von dateinamen oder dateigrößen geben)
     
  5. maeck

    maeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2006
    okay, habe netatalk installiert, eingerichtet und es läuft prima .. vielen dank!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen