Unscharfe Apple-Schrift

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von nosedive, 14.01.2007.

  1. nosedive

    nosedive Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.01.2007
    Warum ist die verwendete Apple Schrift eigentlich so unscharf, soll heissen, warum wirft diese dunkelgraue Schrift an den Rändern so hellgraue Schatten und macht es so verschwommen zu lesen?

    Bin Umsteiger, jetzt MacBookPro User und von der verschwommen Schrift echt enttäuscht. Beim PC war alles gestochen scharf.

    Hat da jemand eine Erklärung oder sogar Abhilfe, wie ich die Schriftart vielleicht änder kann?

    Über jegliche Hilfe bin ich dankbar und schicke ein kräftiges Moinsen aus Hamburg,
    Nosedive
     
  2. Willkommen bei MacUser!

    Nennt sich Schriftglättung. Manche hassen es. Vor allem Switcher, aber auch einige MacUser die schon länger dabei sind. Ich finde es sehr angenehm und bekomme "Augenkrebs" wenn ich mal vor einem WinXP PC an nem TFT sitze (bei CRTs ist WinXP ok und Apple zu unscharf).

    Da es mich nicht stört weiß ich nicht genau was man alles probieren kann, komplett ausschalten ist glaube ich nicht so ohne weiteres möglich. Einfach mal nach Schriftglättung suchen (blaue Leiste), du findest sicher eine Menge... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  3. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Dieses Programm schaltet die Schriftenglättung teilweise und/oder vollständig ab:

    Kostet: 10$

    aber wenn man es abschaltet sieht das ganze OS X irgendwie komisch aus. also besser dran gewöhnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2007
  4. nosedive

    nosedive Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.01.2007
    Habe alle Einstellungen der Schriftglättung versucht, jedoch ohne Erfolg. Auch eine Kalibierung des Displays hat nichts gebracht. Es fällt mir schwer akzepieren zu müssen, dass es so ist wie es ist.

    Es scheint wohl einfach an der Schrift an sich zu liegen. Rufe ich z.B. aufm PC die Apple.com Seite auf, ist der Menübalken in Apple Schrift unscharf (wirft diese hellgrauen Schatten) und der Text drunter in Arial oder TNR ist gestochen scharf. Ich frage mich nur warum das so akzepiert wird, gerade weil doch so viele Kreative mit Mac arbeiten. Oder bin ich der Einzige den es stört oder auffällt?? Es war mir nach dem ersten Start von Tiger sofort aufgefallen und leider stört mich das. Trotzdem denke ich, dass es nicht sein kann, dass es unscharf ist und ich suche weiter nach einer Lösung.
     
  5. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Ich habe die Glättung für den Firefox abgeschaltet, damit man Webseiten so sieht, wie sie ein Windows user sehen würde. Und unter Eclipse habe ich es auch abgeschaltet, weil es mich beim programmieren stört.

    Generelles abschalten sieht IMHO blöd aus, aber du kannst es ja mal testen. Das Programm Silk hat eine kostenlose Probezeit.
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Poste vielleicht einmal einen problematischen Ausschnitt Deines Screens [Befehl]-[Umschalt]-[4]
    Safari unterstützt nämlich diverse CSS Effekte wie z.B. Drop Shadow, die in anderen Browsern dann nicht dargestellt werden. Kann also vielleicht nur CSS-Effekt sein…

    Die Schriftglättung selbst solltest Du auf "Automatisch" eingestellt lassen und einfach mal ein Monat oder so damit arbeiten. Sollte es Dich dann immer noch stören, kannst Du ja probieren sie abzuschalten.
     
  7. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    @nodedive
    Wie schon oft erwähnt - das ist kein Mangel. Mit der Zeit wirst Du sehen, daß die Glättung besser für die Augen ist, als die knackig scharfe Schrift.
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.800
    Zustimmungen:
    1.940
    MacUser seit:
    14.01.2006
    genau... warte ein bis zwei monate, und stell deine frage dann nochmal.

    alles gewöhnung!
    viele beginnen windows-schrift in dieser zeit zu hassen, weil es einfach blöd aussieht..

    würde mich mal interessieren, ob vista jetzt auch stärkere schriftartenglättung hat...
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.297
    Zustimmungen:
    1.402
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Genau deshalb wollen wir Kreative das ja!!!!


    Denn in allen Layout-Programmen der Kreativen sieht die Schrift so
    geglättet aus, auch unter Windows!

    Das muss so sein, wenn die Schrift auch so wie in einem späteren Druck
    aussehen soll. Bei reiner "Pixel-Schrift" also Screen-Schrift stimmen ja
    die Dickten und Durchschüsse nicht.
     
  10. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    @nosediver
    Deaktiviere mal die Glättung ab Größe 12 und kleiner. Dann kannst Du hier gleich beides zusammen sehen - geglättet und mit Glättung. Die scharfe Schrift ist für meine Augen viel zu pixelig. Allerdings kommt es auch auf den Monitor an. Ich vermute, Du hast einen Mac-Mini. Wenn Du einen CRT oder schlechten TFT hast, kann es sein, daß die Schrift ohne Glättung "besser" aussieht. Am besten, Du schaust Dir mal einen iMac in einem Laden an :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen