1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unglaublich: Powerbook kann schwimmen

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Hal9000, 06.09.2003.

  1. Hal9000

    Hal9000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Tag zusammen.

    Ich finde es einfach unglaublich! Ich kann es nicht fassen! Ich führe Freudentänze in meiner Wohnung auf!

    Gestern vor einer Woche war der letzte Tag meines Urlaubs. Jede Menge schöne Urlaubsbilder hatten den Weg per Digicam auf mein geliebtes PB 12" gefunden...
    Von Deutschland trennte mich nurnoch ein 10 stündiger Flug und der Transfer per Boot zum Flughafen.
    Nach einstündiger Bootsfahrt kam es dann zum Super-Gau. Beim Aussteigen vom Boot auf den Steg, öffnete sich der Gurt von meinem Rucksack und er fiel ins Meer zwischen Steg und Boot. Inklusive Handy, MP3-Player, Digicam und Powerbook. Ein flinkes Mitglied der Bootsbesatzung fischte meinen Rucksack zum Glück schnell aus dem Wasser. Allerdings lag er ca. 20 Sekunden im Wasser und war komplett untgergangen.
    Scheinbar war der Rucksack etwas wasserdicht oder zumindest waserabweisend, denn er war nicht vollgelaufen. Nur am Boden standen ca. 5 cm Wasser. Somit stand auch mein Powerbook ca. 5 cm im Wasser. Und zwar mit der Seite, an der alle Anschlüsse sind :eek:
    Ich glaub ich muss dem Hersteller des "Second Skin" tausend Dankesschreiben schicken, denn meines Erachtens ist dies aus Neopren und hat somit das meiste Wasser abgehalten.
    Nass war das Powerbook allerdings trotzdem. Natürlich hab ich erstmal den Akku entfernt und das Gute Stück 24h in Ruhe gelassen und getrauert. Nach 24h kam außer einem Knacken und Knistern beim Einschalten aber garnichts ;-(
    Ich hatte das Teil erst vor 4 Wochen gekauft und hab mich schon mit dem Gedanken vertraut gemacht, die Kiste aus dem Keller zu holen und es zum Service zu schicken, aber ich dachte mir, warte mal einfach eine Woche...
    Genau das habe ich auch getan. Powerbook auf den Tisch in die Sonne gelegt und eine Woche in Ruhe gelassen.
    Gestern kam dann der spannende Moment. Feuchte Hände, Puls 200... Und es geht! Unglaublich aber war, es hat keinerlei Schaden genommen!

    Ich glaube ich werde meinem PB somit das Seepferdchen verleihen!!! :D
    Aber in Zukunft vergnügen wir uns lieber wieder an Land zusammen... :p

    Viele Grüße
    David
     
  2. blalalama

    blalalama MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Glückwunsch! Ich kann mir den Herzinfarkt, den Du wahrscheinlich fast bekommen hast genau vorstellen...puuuh *schwitz*

    nuja, ist ja nochmal alles gut gegangen ;)

    gruß
    blalalama
     
  3. Hal9000

    Hal9000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Powerbook feiert jetzt zweimal im jahr Geburtstag :D
     
  4. moegeler

    moegeler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du aber glück gehabt... ;) carro
     
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.843
    Zustimmungen:
    140
    und wie geht es deinem Handy, MP3-Player und Digicam. Haben die die Schwimmpartie auch so gut überlebt.

    mfg
    Mauki
     
  6. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    schön für dich, dass du so einen dusel gehabt hast.
    ich kenne die neoprenhülle für die books nicht, wenn es aber das gleiche zeugs wie bei meinem surfanzug ist dann ist es extra dazu da wasser durchzulassen und einen flüssigkeitsfilm auf der haut zu bilden, für einen compi natürlich weniger sinnvoll;)
     
  7. Hal9000

    Hal9000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Digicam und MP3-Player und sind zum Glück nicht so nass geworden und funktionierten daher sofort.
    Das Handy war dagegen richtig. Glücklicherweise war es aber ausgeschaltet und hat nach Trocknen in der Flugzeug Luft wieder funktioniert. Nur der Vibrationsalarm geht nicht mehr. Aber das ist kann ich verschmerzen, da alles andere geht ;)
    Insgesamt war der Schaden ein aufgeweichtes Buch und ein aufgeweichter Block und ein Finderlohn für den, der das Ding aus dem Bach gefischt hat. Aber das ist ja kein richtiger Schaden... Dem könnte ich einen Orden verleihen, vor allem weil das voll die artistische Einlage war:

    Der hat sich mit einer Hand am Bott festgehalten und mit der anderen am Steg und dann quasi wie ein Turner zwischen zwei Barren gehangen und dann mit den Füßen den Rucksack aus dem Wasser gezogen. Und auch wenn das PB als Notebook ein Leichtgewicht ist: 2 Kilo hat es. Plus noch ne 1,5l Wasser Flasche, Buch, etc. Also der Rucksack hatte bestimmt seine 4 Kilo! Das war echt olympiareif...
     
  8. Hal9000

    Hal9000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
     

    Dann würde ich mal sagen: Doppelt Schwein gehabt :D
     
  9. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    Ist der Rucksack in Salzwasser gefallen ?
     
  10. Hal9000

    Hal9000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ja ins Meer :eek:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unglaublich Powerbook kann
  1. xeqopaiinz
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    416
  2. MafiaiPod
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.686
  3. dasich
    Antworten:
    66
    Aufrufe:
    4.456
  4. drumsandbeats
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.065
  5. travel
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.228