ungewohntes Tastaturproblem

Backblech

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2019
Beiträge
94
Hallo,

ich habe ein seltsames Tastaturproblem.

Von einem Tag auf den anderen ging meine Apple Magic Tastatur nicht mehr richtig; soll heißen "fn, space, capslock und tab" hatten ihren Dienst quittiert.
Nach Reinigung und Neustarts habe ich mich zähneknirschend abgefunden, dass meine Tastatur nach 10 Jahren will futsch ist.

Die letzten Tag habe ich mich "Tastaturübersicht einblenden" über Wasser gehalten und die defekten Tasten mit Mausklicks simuliert.
Das sah dann so aus:

Schnappschuss (2020-07-14 15.33.27).png

Hier schon mal die ersten Frage:
Warum sind da zwei Tasten orange eingefärbt? Liegt da schon ein Fehler vor (Software oder Hardware)

Naja, ich habe mir dann eine andere Mac Tastatur geborgt und habe jetzt wenigstens wieder Leertaste :D
In der Tastaturübersicht sind ebenfalls diese beiden Tasten eingefärbt

Schnappschuss (2020-07-14 15.33.54).png

Jetzt dachte ich mein Problem sei gelöst doch die "neue" Tastatur zeigt ähnliche Symptome wie die alte.
Zwar funktionieren die Tasten aber die Reaktion auf Tastenanschläge bleibt verzögert.
Das fällt am stärksten bei "space" , "backspace" und den Cursor tasten auf.

Ich war gewohnt "space" zu drücken und und haltendem schnell größere Abstände zu erzeugen.
Auch konnte ich mit "backspace halten" ruuckzuck ein beliebige Anzahl und Stellen zurück gehen.
Wenn ich jetzt space oder backspace drücke und gedrückt lasse tut sich nichts. Es wird nur um eine Stelle verschoben.
Das selbe Verhalten tritt bei den Cursor Tasten auf.

so langsam glaube ich an ein Software Problem und dass die beiden "gelb eingefärbten Tasten etwas damit zu haben könnten.

Könnt Ihr mir helfen ?
Danke
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.855
Eigentlich sollten die tasten orange sein, wenn sie gedrückt sind. Wenn die dauerhaft so sind ist das schon komisch.

Wenn es ein softwareproblem sein könnte solltest du mal (d)ein Etrecheck logbuch hier posten...
https://www.etrecheck.com
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
671
Bei mir sind die beiden Tasten auch orange. Graue Tasten gedrückt werden schwarz. Die beiden orangenen werden dunkel orange.

PS meine Tastatur funktioniert fehlerfrei.
 

Backblech

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2019
Beiträge
94
Ah, danke das ist schon mal gut zu wissen.
Die grauen Tasten werden schwarz und die orangenen werden dunkel orange.
Soweit scheint das okay zu sein,, oder ?
Wobei @tocotronaut das schon komisch findet.

Ich werde mal schauen was etrecheck ist.
Danke
 

mikne64

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.268
Hallo,

Du hast wohl Dir die Tastaturübersicht anzeigen lassen.
Die Darstellung zweier Tasten in oranger Farbe ist korrekt.
Das bedeutet, Du musst zuerst die orange Taste und dann Buchstaben drücken, z.B. [^]+[e] = ê oder [´]+[e] = é

Viele Grüße
 

Backblech

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2019
Beiträge
94
wenn ich nun verstehen würde wie man etrechecg auf englisch umschaltet...
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.855
Wobei @tocotronaut das schon komisch findet.
Ich fand das nur solange komisch, solange ich dachte, dass tritt bei anderen nicht auf. ;)
Das scheint also doch normal zu sein.
Und wenn der Tastendruck auch korrekt signalisiert wird ist alles in Ordnung.

Und die erklärung von @mikne64, dass die tasten orange sind, da sie bis zum nächsten tastendruck "einrasten" ist auch sehr erhellend. Macht Sinn.
 

mikne64

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.268
Hallo,

wenn Du diese Zeichen ^ oder ´ oder ` ohne Buchstaben schreiben willst, einfach die entsprechende Taste drücken und dann Leerzeichen.
Also [^]+[Leerzeichen] = ^

Viele Grüße
 

Backblech

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2019
Beiträge
94
Mir ist eben noch ein Fehlverhalten der Tastatur aufgefallen.
Wenn ich einen Buchstabe bedrückt halte z.B. "A" dann sollte doch "aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa" geschrieben werden.
Wenn ich jetzt hier bei mir das "A" drück und halte, erscheint nur ein "a".
 

mikne64

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.268
Hallo,

schau mal unter SYSTEMEINSTELLUNGEN - TASTATUR - Registerkarte Tastatur
Punkt Tastenwiederholung

Sind bei der Apple Magic Tastatur vielleicht die Batterien oder eine Batterie leer/defekt?

Viele Grüße
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.735
Das klappt bei mir mit Satzzeichen, nicht mit Buchstaben/zahlen
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
201
Wenn du die alt Taste drückst sind es zwei andere Tasten.
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
671
Mir ist eben noch ein Fehlverhalten der Tastatur aufgefallen.
Wenn ich einen Buchstabe bedrückt halte z.B. "A" dann sollte doch "aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa" geschrieben werden.
Wenn ich jetzt hier bei mir das "A" drück und halte, erscheint nur ein "a".
Mit welchem macOS hat sich das geändert? Kannte ich bisher auch so. Bei mir passiert unter 10.14.6 folgendes:
'a' gedrückt halten - Menü geht über 'a' auf und ich kann die 'Spezialformen' wie ä, à, æ usw. mit Tasten 1-x wählen.
Wieder was gelernt. :) Klappt aber wie oben beschreiben nicht bei allen Tasten.
 

carsten_h

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.582
Das sind die beiden „Tottasten“ auf der Tastatur. Mit diesen beiden Tasten und einem zweiten Buchstaben kann man damit Buchstaben mit Akzenten schreiben. Die rechte ist auch nicht wie vielfach falsch benutzt ein Apostroph, sondern eben ein Akzent.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.106
Die rechte ist auch nicht wie vielfach falsch benutzt ein Apostroph, sondern eben ein Akzent.
Und wenn wir schon dabeisind: Der Apostroph wird auf dem Mac bei de_DE-Belegung in sicherer Weise nur mittels [Wahl]+[Umschalt]+[ # ] eingegeben. Die Autokorrektur der meisten Programme hilft hier nicht, weil an der Position, an der ein Apostroph gewöhnlich erscheint, mit der Eingabe von ' nicht eindeutig (schließendes einfaches Anführungszeichen (oder auch [Wahl]+[ # ])) von (Apostroph) unterschieden werden kann – und die Interpretation als Anführungszeichen bevorzugt wird.

Die englische Typografie hat’s da einfacher: Dort unterscheidet sich das schließende einfache Anführungszeichen nicht vom Apostroph: beide .

Oder in Beispielen:
‚Deutsch macht’s so‘ Vorne: [Wahl]+[ S ], nicht Komma; hinten: [Wahl]+[ # ]
‘In English, however, it’s like this’ Vorne: [Wahl]+[ # ], hinten [Wahl]+[Umschalt]+[ # ]

Sinngemäß auch mit den doppelten Anführungszeichen:
„Deutsch“ Vorne: [Wahl]+[ ^ ], hinten: [Wahl]+[Umschalt]+[ ^ ] oder [Wahl]+[ 2 ];
aber eben nicht [Wahl]+[Umschalt]+[ 2 ], denn findet in der deutschen Typografie keine Verwendung, dafür in der englischen:
“English”
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf