Umzug auf Intel

unidog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2005
Beiträge
556
Hi,

ich habe in einem anderen Thread die Information bekommen, dass UB-Programme, die per Migrationsasisent vom alten G4 auf den neuen Intel-Mac portiert werden mit Rosetta emuliert werden. Wie habt ihr den Umzug auf den Intel-rechner vollzogen?
Alle Programme neu installiert?
Nur Daten per Migrationsassistent kopiert?
Daten und Netzwerkeinstellungen kopiert?
Alles kopiert?
Gar nicht den Migrationsassistenten benutzt?
Oder wie?

Bin gespannt,
unidog
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
erst alle wichtigen Programm als UB-Version besorgt, dann alles komplett neu installiert.
War mir so lieber & sicher ist sicher ;)

Aber denke, per Migration klappt das auch. Wobei ich Neuinstallation bevorzuge .
Da kann ich auch gleich den iLife-Müll weglassen & z.T. OSX schon bei der Installation entschlacken.
Denn was nicht drauf mit installiert wird, muß man im Nachhinein nicht mühsam deleten ;)
 

keffli

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
781
ich habe alles von dem PB mit dem Migrationsassistenten auf das MBP rüber gezogen und hatte dabei bisher keine Probleme
 

celsius

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
ich habe auch Migrationsassistenten von meinem G4 auf das MBP benutz, es lief einwandfrei und habe keinerlei probleme :)
 

hossa

Mitglied
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
309
hab ein kleines Problem, der Migrationsassistent hat bei mir die komplette itunes library, alle E-Mails und Kontakte und mehr "vergessen"... ist das normal? Es wurden lediglich die Programme und Netzwerkeinstellungen übernommen.
 

unidog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2005
Beiträge
556
Hi,

ich habe wie hier empfohlen, per Migrationsassisstent alles außer den Programmen übernommen (diese später selbst neu installiert) und es hat alles wunderbar geklappt. Sogar diese Registriernummern für MS Office und Photoshop waren noch da. Deswegen denke ich nicht, dass das normal ist.
Hast du auch den Benutzer übernommen? Klingt für mich, als wäre dies nicht so. Wie stehts denn mit den sonstigen Daten? (Dokumente, und der Kram...)
Ich würde wahrscheinlich den neuen Mac nochmal neu installieren und den Migrationsassistenten nochmal starten. Also ich würds auf jeden Fall versuchen, viel mehr kaputtmachen kann man ja fast nicht. Vielleicht hast du auch noch die Möglichkeit, die entsprechenden Verzeichnisse auf den neuen Mac zu schieben an die richtige Stelle - Angabe ohne Gewähr ist nur ein Vorschlag, wenn jemand mehr Ahnung hat: RAUS damit.

Viel Erfolg,
unidog
 
Zuletzt bearbeitet: