UMTS fürs iPhone möglich

Diskutiere das Thema UMTS fürs iPhone möglich im Forum iPhone.

  1. Shat

    Shat Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    01.12.2007
    Hallo :)
    Mir kam da gerade eine Idee ;D

    Es gibt mittlerweile ja schon viele "externe WLAN-Boxen" , die dann z.b. Navigationsprogramme streamen.(Siehe Cebit)
    Es wäre doch ein leichtes dort eine kleine UMTS-Box (Vodafone Easybox und wie sie alle heißen,oder gleich einfach nen eigenen UMTS-Controller rein :D) o.Ä. unterzubringen!
    Dann holt man sich bei T-Mobile (oder seinem Provider eben..) ne 2. Sim für den Vertrag und legt diese in die Box ein.*
    EDIT: *Denkfehler ! Hm..2 Sims können nicht gleichzeitig eingeloggt sein auf der gleichen Nummer..:(
    Naja gut, wers braucht..der holt sich halt ne 200 MB Web'n'walk option :p

    Die Box dient als Acesspoint und kann bequem z.b. in der Tasche platziert werden (ist ja nicht groß) .
    Das iPhone verbindet sich dann über WLAN mit der UMTS-Box und schwupps hat man UMTS-Geschwindigkeit.

    Das wäre doch eigentlich "einfach" zu realisieren mit ein wenig Know-how, oder?:)
     
  2. fabiopigi

    fabiopigi Mitglied

    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    ja, das wärs, und steve jobs kündigt dann das als phänomenale lösung an, mit jubel, artikel in allen zeitungen, und einer persönlichen danksage von shat.

    mal abgesehen davon, dass da die mobilfunknetze nicht mitmachen würden die bereits bestehende verträge haben (UTMS über WiFi anbieten -> mehr daten werden genutzt, vielleicht auch vom laptop, oder mehreren compis), hast du plötzlich ein zweites gerät, mehr platz nötig (haben nicht alle immer nen handtäschchen datei), und einen weiteren akku der schnell den geist aufgibt, kurzum, forget it
     
  3. Shat

    Shat Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    01.12.2007
    Naja das mit den Netzen ist ja so ansich nich das Problem.
    Gibt schließlich auch UMTS-Router, die genau das gleiche machen für zu Hause (UMTS-Signal über Wifi verteilen) .

    Die Boxen (hatte da auf der Cebit eine gesehen für Navi,accesspoint, NAS, etc inkl) sind meist ja nicht größer als das iPhone. Schmeißte in Rucksack und gut ist.

    Solang der Akku von der Box länger hält als der vom iPhone ist doch alles gut :D
     
  4. fabiopigi

    fabiopigi Mitglied

    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    klar technisch gesehen gibt es kein problem, wie gesagt solche sachen gibts bereits.

    ich sehe eher das problem bei den verträgen.
    tmob, o2, orange und att wussten, dass das iPhone nicht mit einem computer die verbindung teilen kann (tethering), und dass man wegen EDGE auch nicht so grosse datenmengen wie via UMTS ziehen kann.
    ich sehe das als mitgrund, warum die carriers den vertrag von apple unterzeichnet haben.
    würde das iPhone UMTS können und sich mit einem computer online gehen könnte (tethering), würden die verträge und monatspreise sicherlich anders aussehen.
    von dem her würde ich sagen, dass sie es nicht zulassen, und falls doch, dann einfach über eine option, wo man 20€ zusätzlich zahlt im monat, oder wieviel auch immer, man also quasi ein neues "UTMS" abo abschliesst.
     
  5. Shat

    Shat Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    01.12.2007
    Ich sags mal so:
    Die "meisten" hier haben sowieso kein originales.. ob das so gut ist oder nicht, lasse ich mal dahingestellt ;)
    Dementsprechend haben die schon ihre Datenoption hinzugebucht,d.h., diese könnten sie ohne Probleme nutzen.

    Aber du hast recht, auf die original-iPhones bezogen ist es definitiv eine schwierige sache.
     
  6. fabiopigi

    fabiopigi Mitglied

    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    da hast du wohl recht, und soviel ich weiss gibts bereits solche UMTS modems, die das signal via WiFi senden.
    das teil war von sunrise, brauchte glaubs aber eine steckdose, aber das könnte man modifizieren um mit akku zu laufen. find das gerät aber nicht mehr beim onlineshop.
     
  7. jvc

    jvc Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    09.01.2008
    oder ein cradlepoint PHS300 - der geht auch in die Richtung - aber nur für USA geeignet...
     
  8. stonefred

    stonefred Mitglied

    Beiträge:
    5.915
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4.300
    Mitglied seit:
    20.11.2007
    man könnte auch ein Smartphone nehmen, dieses per WLAN als Access Point ausrüsten, die SIM-Karte vom iPhone in das Smartphone (damit man nur einen Vertrag braucht) und ab geht die Post. Die meisten Smartphone Akkus halten auch länger als der des iPhones bzw. können gewechselt werden. Und wegen telefonieren ist das eigentlich auch kein Problem, das Smartphone kann das auch - aber Moment: wozu brauch ich dann noch das iPhone? :D
     
  9. fabiopigi

    fabiopigi Mitglied

    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    sarcasm in its best
     
  10. Excalibur

    Excalibur Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    wundert mich shat ehrlich gesagt, dass so eine idee von dir kommt. wo du doch (im übrigen wie auch ich) sonst so von edge schwärmst?!
     
  11. Shat

    Shat Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    01.12.2007
    Ich hab damit ja nicht sagen wollen, dass EDGE langsam wäre.
    Im Gegenteil, erst heute habe ich mir gedacht: "Mensch..EDGE ist ja ganz schön flink" :)

    Aber gibt ja genug Leute, die wert darauf legen, dass sie UMTS nutzen können..
     
  12. Excalibur

    Excalibur Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    ja, oder eine lücke zum meckern suchen ;-)
     
  13. stonefred

    stonefred Mitglied

    Beiträge:
    5.915
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4.300
    Mitglied seit:
    20.11.2007
    man muss es ja nicht immer als meckern auslegen, wenn man sich etwas wünscht. Wer in seinem Netz UMTS haben kann und sonst nur GPRS, dann kann ich verstehen, dass er es will. Ich mache die Entwicklung seit GSM mit und fand damals schon GPRS schnell, dann kam EDGE (aber nicht in Deutschland) und UMTS heraus, dann HDSPA und so weiter. Zwischendurch noch ein WLAN Hotspotnetz und HandyTV in einem propertiären Format, anstatt schon das vorhandene DVB-T zu nutzen. Dazwischen kommen noch auf allen möglichen Frequenzen alles mögliche an Sendern, GPRS und DVB-S nicht zu vergessen. Im Kabel das selbe, aus jedem Kabel kommt inzwischen Internet und Telefon raus - was soll das? Wir werden hier auf der Erde regelrecht verstrahlt - und das nur, weil sich die Hersteller nicht auf eine Technik einigen können/wollen.

    dann müssen wir den Anbietern eben helfen sich zu entscheiden, schließlich bestimmt ja immer noch die Nachfrage das Angebot und nicht anders herum. Der erste Schritt ist, seine Zufriedenheit und seine Wünsche zu äußern. Apple hat ja auch ein Telefon in den iPod gebaut, weil es sich viele gewünscht haben. Der nächste Schritt sollte ein einfacherer sein :)
     
  14. bbz404

    bbz404 Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Das stimmt so nicht. Bei O2 habe ich ueber Multicard 2 Simkarten, die auch beide gleichzeitig eingeloggt sind. Allerdings kann man nur mit einer telefonieren. Problemlos kann man aber mit beiden im UMTS Netz surfen..
     
  15. derFlo72

    derFlo72 Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    29.12.2005
    ...und bei der Eplus Zusatzcard kann man sich sogar selbst anrufen!!!!
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...