UMTS Bildkomprimierung ausschalten

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von thesaint, 27.04.2008.

  1. thesaint

    thesaint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Hallo, ich verwende seit einigen Wochen einen Linksys UMTS-Router und bin, nachdem ich die neuste Firmware installiert habe, sehr zufrieden damit.
    Als Netzanbieter nutze ich eine Mobicent-Flaterate, mit der ich auch zufrieden bin, da hier das gut ausgebaute Vodafone Netz genutzt wird. Ich wohne auf dem Land und bekomme daher kein DSL und habe das als beste Alternative befunden.


    Leider habe ich bisher keine Lösung gefunden die blöde Bildkomprimierung auszuschalten. Mit meinem XP Dosennotebook ging es mit dem von 02 angebotenen Speed-Optimizer, leider habe ich für OSX keine Alternative gefunden und hatte mit meinem Powerbook immer komprimierte Bilder.

    Nachdem ich einige Zeit gegoogelt hatte, habe ich diese Lösung gefunden, die super funktioniert:

    1. Über den Finder und Programme Textedit öffnen.
    2. Diese Skript in Textedit einkopieren:


    #!/usr/bin/perl -w
    use IO::Socket;

    $host="1.2.3.4";
    $port=4201;

    $SIG{PIPE} = \&pipeHandler;

    foreach $argnum (0 .. $#ARGV)
    {
    if ($ARGV[$argnum] eq "-d")
    {
    $DEBUG=1;
    }
    if ($ARGV[$argnum] eq "-l")
    {
    $LOG=1;
    }

    }

    sub pipeHandler
    {
    $sig = shift @_;
    msg("Caught SIGPIPE: $sig $1");
    return;
    }

    sub sendData($)
    {
    my $data = shift;
    my @byte = split(/ /, $data);
    foreach (@byte)
    {
    print $socket chr int hex $_;
    }
    }

    sub msg($)
    {
    my $msg = shift;
    if ($DEBUG)
    {
    if ($LOG)
    {
    ($sec,$min,$hour,$mday,$mon,$year)=localtime();
    $year+=1900;
    $mon+=1;
    $mon=substr("00".$mon, -2);
    $mday=substr("00".$mday, -2);
    $hour=substr("00".$hour, -2);
    $min=substr("00".$min, -2);
    $sec=substr("00".$sec, -2);
    open(LOGFILE, ">>/var/log/bmctl.log") || die "Logfile /var/log/bmctl.log could not be opened for writing!\n";
    print LOGFILE $mday.".".$mon.".".$year." ".$hour.":".$min.":".$sec." ".$msg."\n";
    close(LOGFILE);
    }
    else
    {
    print STDERR $msg."\n";
    }
    }
    }

    while (1)
    {
    msg("");
    msg("============================================================");
    msg("");

    msg("Connecting to $host port $port");

    # create a tcp connection to the specified host and port
    $socket = IO::Socket::INET->new(Proto => "tcp", PeerAddr => $host, PeerPort => $port) or die "can't connect to port $port on $host: $!";

    # using autoflush(0) to keep data get there right away
    $socket->autoflush(0);

    # send the compression off packet
    msg("Sending 'compression off' packet (257 byte)");

    sendData("62 6d 69 63 02 01 01 01 80 00 00 24 42 36 37 33");
    sendData("32 33 35 31 2d 32 30 37 45 2d 34 31 33 41 2d 42");
    sendData("45 35 38 2d 35 31 34 30 37 45 44 30 32 44 42 41");
    sendData("10 00 00 05 32 2e 31 2e 36 10 01 00 01 31 80 04");
    sendData("00 04 31 30 32 34 80 05 00 03 37 36 38 80 01 00");
    sendData("0a 57 69 6e 64 6f 77 73 20 58 50 80 06 00 02 49");
    sendData("45 80 07 00 0f 4f 75 74 6c 6f 6f 6b 20 45 78 70");
    sendData("72 65 73 73 50 03 00 04 20 00 00 00 50 01 00 04");
    sendData("20 02 00 00 50 02 00 04 20 02 00 00 50 04 00 04");
    sendData("20 02 00 00 50 00 00 08 20 03 00 00 20 01 00 00");
    sendData("90 01 00 05 21 00 00 00 00 90 00 00 09 21 00 00");
    sendData("00 00 00 00 00 00 30 0c 00 01 30 30 0b 00 01 30");
    sendData("30 0a 00 01 30 30 09 00 01 30 30 08 00 01 30 30");
    sendData("07 00 01 30 30 06 00 01 30 30 03 00 01 30 30 02");
    sendData("00 03 31 30 30 30 01 00 03 31 30 30 40 00 00 11");
    sendData("01 c8 30 4f cc 41 55 8f 82 96 10 d2 88 32 4a 8a");
    sendData("90");

    $socket->flush();

    # read answer from socket
    $x=sysread ($socket, $answer, 65536);
    msg("Received ".length($answer)." bytes");

    while ($x>0)
    {
    # sleep for 30 minutes
    msg("Sleeping for 30 minutes");
    sleep(1800);

    # sending the keep_alive data
    msg("Sending 'keep-alive' packet (8 byte)");
    sendData("62 6d 69 63 02 03 00 08");
    $socket->flush();

    # read answer from socket
    $x=sysread ($socket, $answer, 65536);
    msg("Received ".$x." bytes");

    }

    msg("No answer received, terminating the connection!");
    close($socket);

    msg("Sleeping for 1 minute to prevent to fast respawning");
    sleep(60);

    }





    Das Skript im TextEdit nun über <Format> <in formatierten Text umwandeln> und auf dem Schreibtisch als "komp_aus.pl" speichern.


    Nun das Terminal öffnen und "Perl" eingeben, dann ein Leerzeichen und das Skript vom Schreibtisch per Drag and Drop auf das Terminal ziehen und Enter.

    Dürfte dann in etwa so aussehen:

    Last login: Sun Apr 27 12:19:46 on ttyp1
    martin-arndts-powerbook-g4-12:~ martinarndt$ perl /Users/martinarndt/Desktop/komp_aus.pl

    Jetzt das Terminal einfach minimieren (nicht beenden) und Safari öffnen und einmal zurücksetzen. Jetzt werden die Bilder wieder in voller Pracht dargestellt. Dem Erfinder des Skript danke ich sehr, da ich für OSX nicht mehr an eine Lösung gedacht hatte.
    Schönen Sonntag noch
     
  2. Einherjar

    Einherjar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    17.05.2008
    Hallo,

    habe das mal ausprobiert. Leider funktioniert das nicht wirklich bei mir.
    Gibt es zwischenzeitlich eine andere Lösung für Safari?
     
  3. Einherjar

    Einherjar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    17.05.2008
    AW: UMTS Bildkomprimierung ausschalten

    Habe eine andere Lösung gefunden, um die Bildkomprimierung am Mac abzuschalten. Diese funktioniert hier zusammen mit dem Linksys-Router einwandfrei.

    Hier gehts zur Anleitung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen