Umstieg Tag 1 und 2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mgamer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
21
sorry eine dog & pony show ist eine inszenierung um jemanden das zu zeigen was er sehen will aber nicht das gesamt bild wiedergibt.

cheers ;o)

jep, wird aber für (übertriebene) PPT-Shows verwendet, ich war etliche Jahre in einem amerikanischen Unternehmen beschäftigt und zumindest dort war das ein stehender Begriff (gleich nach b*** bingo)
 

mgm86

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
74
Hallo,

ich bin vor ziemlich genau 2 Wochen von Windows auf MacOS umgestiegen. Habe vorher bis auf ME jede Windows Version seid 3.11 genutzt ;)

Folgende Dinge finde ich bei MacOS schlechter als bei Windows:

- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt -.-
- Entfernen nur umständlich über Tastenkombination
- Man kann den Papierkorb nicht unregelmäßig umgehen. Bei Windows war das Shift+Entf. Bei MacOS kann man den Papierkorb per Terminal Befehl ja nur dauerhaft deaktivieren
- Man kann auf einfachem Wege keine Widgets fest auf den Schreibtisch platzieren
- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...
- Mir fehlt Aero Snap von Windows Seven... da hatte ich mich schon ziemlich dran gewöhnt und auch oft benutzt!
- Ich finds schade das es keine Pop Up Fenster gibt. Wenn man bei Windows ein paar Sekunden mit dem Cursor auf einer datei bleibt wird zB die Dateigröße angezeigt. Bei MacOS muss man erst recht umständlich in die Informationen gehen.
- Ich finds schade das sich beim Klick auf die Uhrzeit oder das Datum kein kleiner Kalender öffnet. Das ist auch so ne Windows Gewohnheit von mir. Aber ist auch nicht wirklich negativ, denn es gibt ja einen ähnlichen Kalender im Dashboard...

Das solls erstmal an negativ Stichpunkten gewesen sein. Natürlich hat MacOS auch seeehr viele Vorteile gegenüber Windows. Ich persönlich nutze es mittlerweile etwas lieber als Seven, aber der Vorsprung ist auch eher knapp ;)

PS: Ich finde die Pages Symbole für Schriftgröße usw auch VIEL zu klein. Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben. Aus dem Grund nutze ich Open Office. Ich brauche es aber auch nur privat, nicht beruflich!

mfg
 

scope

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2005
Beiträge
4.123
Punkte Reaktionen
305
- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt -.-

Gleich kommt jemand und sagt dir, dass das ein Sicherheitsrisiko ist! ;)

- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...

Es ist auch nicht gaaanz konsquent. Allgemein gilt, dass Programme, die ohne Fenster auch Sinn machen (iTunes » Musik abspielen, Safari » Download weiterlaufen lassen, Mail » Mails abhören) auch nach Schließen des Fensters geöffnet bleiben. Andere, bei denen es ohne Fenster keinen Sinn macht (iPhoto, etc) schließen komplett, wenn man das Fenster schließt. So weit die Theorie…

- Mir fehlt Aero Snap von Windows Seven... da hatte ich mich schon ziemlich dran gewöhnt und auch oft benutzt!

SizeUp
 

PieroL

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
234
- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt -.-
- Entfernen nur umständlich über Tastenkombination
- Man kann den Papierkorb nicht unregelmäßig umgehen. Bei Windows war das Shift+Entf. Bei MacOS kann man den Papierkorb per Terminal Befehl ja nur dauerhaft deaktivieren
- Man kann auf einfachem Wege keine Widgets fest auf den Schreibtisch platzieren
- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...
- Mir fehlt Aero Snap von Windows Seven... da hatte ich mich schon ziemlich dran gewöhnt und auch oft benutzt!
- Ich finds schade das es keine Pop Up Fenster gibt. Wenn man bei Windows ein paar Sekunden mit dem Cursor auf einer datei bleibt wird zB die Dateigröße angezeigt. Bei MacOS muss man erst recht umständlich in die Informationen gehen.
- Ich finds schade das sich beim Klick auf die Uhrzeit oder das Datum kein kleiner Kalender öffnet. Das ist auch so ne Windows Gewohnheit von mir. Aber ist auch nicht wirklich negativ, denn es gibt ja einen ähnlichen Kalender im Dashboard...
- Ja, nervt mich auch.
- Du kannst Dateien per Tastenkombination und per Drag und Drop löschen. Wo ist da der Unterschied zu Windows?
- joa, finde ich nicht schlimm.
- Doch du kannst Widgets auf den Desktop bringen.
defaults write com.apple.dashboard devmode YES
im Terminal eingeben, dann kannst du das tun
- Das ist halt so, ich finde es nicht so schlecht. Bei Windows hast du dann tausend Tabs in der Taskleiste, da ist das bei OS X übersichtlicher.
- ...
- ...
- ...
 

Nonac

Mitglied
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
202
Punkte Reaktionen
15
Gleich kommt jemand und sagt dir, dass das ein Sicherheitsrisiko ist! ;)

O.K., ich tu Dir den Gefallen, aber nur dieses einzige Mal:
Kann es nicht sein, dass, wenn Du etwas ausschneidest und es nicht wieder einfügst, die Daten nach dem Herunterfahren unwiederbringlich verloren sind?

LG Nonac

P.S.: Ist das nicht ein Sicherheitsrisiko?
 

Scratty

Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
891
Punkte Reaktionen
27
- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt -.-
- ...
- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...
- ...

- Ausschneiden? Markierten Text? +x
- Logik: Bei jeder Software die nur 1 Fenster hat wird das Programm beendet. Jedenfalls war das mal so. Heute hat sich das offensichtlich in die Richtung "keine Logik ist auch 'ne Logik" verschoben. Der rote Knopf hat z.B. in Mail und iCal eher die Funktion "Fenster ausblenden". In iPhoto'06 wird jedoch das Programm geschlossen. Dumm nur, dass man erst hinterher weiß wie der Knopf reagiert.
 

OrangUtanKlaus

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
4.648
Punkte Reaktionen
1.136
Die logik vom roten Knopf ist doch sehr Simpel:

Man unterscheidet einfach (anders als bei Windows) grundsätzlich zwischen Fenstern und Programmen. Und mit dem roten X schliesst man ein Fenster. Die einzige Ausnahme die es gibt ist, wenn ein Programm ohne Fenster absolut keine Funktion (ausser schneller zu starten) aufweisen kann. So z.b. die Systemeinstellungen oder iPhoto. Bei diesen beiden würde man ja auf jeden Fall nach dem schliessen des Fensters auch das Programm schliessen. Und das nimmt dir das OS in dem Fall ab.

Also, ganz einfache Logik :)


PS: Den Unterschied zwischen Fenstern und Programmen sollte man wirklich verinnerlichen, dann erscheinen viel mehr Dinge logisch ;)
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
Punkte Reaktionen
771
- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt
War in Mac OS (Classic und davor) nie für Dateien vorgesehen. Das es Kopieren und Einfügen für Dateien seit Mac OS X gibt ist leider inkonsistent. Insofern sollte man entweder alle drei Optionen wieder abschaffen oder eben auch Ausschneiden ermöglichen.

Nur als Hintergrundinfo: Mac OS war immer schon als grafisches Betriebsystem konzipiert (es ist älter als Windows!), und da werden Icons mit der Maus Verschoben und nicht ausgeschnitten.

- Entfernen nur umständlich über Tastenkombination
Ob umständlich oder nicht, das liegt an der kleineren Tastatur der MacBooks. Schließe eine große Tastatur mit Ziffernblock an den Mac an und Du hast diese Taste.

- Man kann den Papierkorb nicht unregelmäßig umgehen. Bei Windows war das Shift+Entf. Bei MacOS kann man den Papierkorb per Terminal Befehl ja nur dauerhaft deaktivieren
Umgeht man beim Löschen einzelner Dateien den Papierkorb unregelmäßig = (inkonsistent!), dann braucht man eigentlich überhaupt keinen Papierkorb mehr, der nur der Sicherheit und nicht der Ablage oder dem sammeln von Dateien dient.

Merke: Der Papierkorb sollt eigentlich immer leer sein.

- Man kann auf einfachem Wege keine Widgets fest auf den Schreibtisch platzieren
Das widerspricht auch dem Sinn des Dashbords! Die Gadgets unter Windows sind genau aus jenem Grund Unfug, sie kleistern den Schreibtisch voll und werden noch dazu von anderen Fenstern verdeckt. Der Vorteil von Dashboard ist, es ist nur dann sichtbar, wenn man einen Blick darauf werfen will und stört ansonsten nicht mit Klimbim.

Merke: Der Schreibtisch hat bis auf die Laufwerke leer zu sein, ausgenommen wenige temporäre Dateien.

- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...
Der „rote Kreis“ ist eigentlich ein rotes X und dient nur zum Schließen des Fensters. Manche Programme bestehen nur aus einem Fenster und erfüllen ohne dieses sonst keinen Zweck, daher werden diese dann auch mit dem letzten Fenster beendet. Aber das sind wenige Ausnahmen! Normalerweise werden Programme mit dem Befehl „Beenden“ beendet. ← Einfach Befehlstaste-Q angewöhnen!

- Mir fehlt Aero Snap von Windows Seven... da hatte ich mich schon ziemlich dran gewöhnt und auch oft benutzt!
Ähm, ja. Man sollte nicht versuchen Fenster möglichst pixelgenau anzuordnen. Ist ja auch gar nicht nötig da Fenster in den Vordergrund kommen, wenn man Dateien darauf zieht und wartet oder kurz die Leertaste drückt. Hier funktioniert Mac OS X einfach ganz anders.

- Ich finds schade das es keine Pop Up Fenster gibt. Wenn man bei Windows ein paar Sekunden mit dem Cursor auf einer datei bleibt wird zB die Dateigröße angezeigt. Bei MacOS muss man erst recht umständlich in die Informationen gehen.
PopUps sind etwas anderes. Das was Du meinst sind Tooltips. Bei Mac OS X gibt sich Apple die größte Mühe keine störenden Dinge einfach so erscheinen zu lassen, die den Benutzer vielleicht sogar ablenken anstatt ihn zu informieren. Du kannst Dir aber mit Wahl-Befehl-I ein Infofenster dauerhaft einblenden, dass dann jeweils zu den gerade ausgewählten Dateien die gewünschten Informationen anzeigt und man offen lassen kann.

- Ich finds schade das sich beim Klick auf die Uhrzeit oder das Datum kein kleiner Kalender öffnet.
Dafür gibt’s das Kalender-Symbol im Dock. – Das oben sind eigentlich nur Menüs und keine Links zu Programmen (Die gehören ins Dock!).

Edit:
Heute hat sich das offensichtlich in die Richtung "keine Logik ist auch 'ne Logik" verschoben. Der rote Knopf hat z.B. in Mail und iCal eher die Funktion "Fenster ausblenden".
Mail hat ohne Fenster durchaus eine Funktion. Ausserdem lassen sich in Mail und iCal auch mehr Fenster als nur das Hauptfenster anzeigen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

pHrEak

Mitglied
Dabei seit
22.11.2004
Beiträge
585
Punkte Reaktionen
36
Bei Konvertierung der Keynote-Präsentationen in das Powerpoint format gehen wahnsinnig viele tolle Effekte verloren...

halb so wild. ich mag eh keine effektüberladenen vorträge und die leute vor denen ich öfters vortragen muss auch nicht. das gehört sich eben nicht :p
 

scope

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2005
Beiträge
4.123
Punkte Reaktionen
305
O.K., ich tu Dir den Gefallen, aber nur dieses einzige Mal:
Kann es nicht sein, dass, wenn Du etwas ausschneidest und es nicht wieder einfügst, die Daten nach dem Herunterfahren unwiederbringlich verloren sind?

LG Nonac

P.S.: Ist das nicht ein Sicherheitsrisiko?

YES! ;)

Nein, ist es nicht. Da Dateien nur "fürs kopieren markiert" werden. Wenn man nach dem Ausschneiden nie einfügt, bleiben die Dateien, wo sie waren.
 

hard2handle

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
3.950
Punkte Reaktionen
309
Willkommen in der Mac-Welt - in dem Bericht habe ich mich auch zu guten Teilen wiedergefunden!

Toll geschrieben, mit vielen ähnlichen Erfahrungen wie bei mir. Kannst Du Deinen Beitrag noch in den entsprechenden Thread kopieren?
 

mgamer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
21
Hallo,

ich bin vor ziemlich genau 2 Wochen von Windows auf MacOS umgestiegen. Habe vorher bis auf ME jede Windows Version seid 3.11 genutzt ;)

Folgende Dinge finde ich bei MacOS schlechter als bei Windows:

- Ganz schlimm: Ausschneiden Funktion fehlt -.-
- Entfernen nur umständlich über Tastenkombination
- Man kann den Papierkorb nicht unregelmäßig umgehen. Bei Windows war das Shift+Entf. Bei MacOS kann man den Papierkorb per Terminal Befehl ja nur dauerhaft deaktivieren
- Man kann auf einfachem Wege keine Widgets fest auf den Schreibtisch platzieren
- Außerdem finde ich den Roten "Beenden Kreis" sehr merkwürdig. Bei den meisten Programmen (zB. Mail, iTunes, Safarie) wird das Programm nur geschlossen abernicht beendet. Dann gibt es aber andere Programme die mit dem roten Kreis komplett beendet werden. Entweder ist das einfach nur schlecht gemacht, oder ich habe die Funktionsweise noch nicht richtig verstanden! Ich erkenne da bisher noch keine Logik...
- Mir fehlt Aero Snap von Windows Seven... da hatte ich mich schon ziemlich dran gewöhnt und auch oft benutzt!
- Ich finds schade das es keine Pop Up Fenster gibt. Wenn man bei Windows ein paar Sekunden mit dem Cursor auf einer datei bleibt wird zB die Dateigröße angezeigt. Bei MacOS muss man erst recht umständlich in die Informationen gehen.
- Ich finds schade das sich beim Klick auf die Uhrzeit oder das Datum kein kleiner Kalender öffnet. Das ist auch so ne Windows Gewohnheit von mir. Aber ist auch nicht wirklich negativ, denn es gibt ja einen ähnlichen Kalender im Dashboard...

Das solls erstmal an negativ Stichpunkten gewesen sein. Natürlich hat MacOS auch seeehr viele Vorteile gegenüber Windows. Ich persönlich nutze es mittlerweile etwas lieber als Seven, aber der Vorsprung ist auch eher knapp ;)



mfg

Das sehe ich z.T. ähnlich, die Ausschneiden-Funktion und die fehlende Löschtaste sind sehr ärgerlich. Der Sinn das Löschen eines Objektes nur mit dem Drücken zweier Tasten zu ermöglichen erschließt sich mir nicht. Insbesondere beim Aufräumen von Ordnern sehr ärgerlich.

Das man keinen Kalender erhält, wenn man auf die Uhrzeit klickt hatte ich noch gar nicht bemerkt - finde diese Funktion von Windows aber sehr praktisch, ebenso wie den Doppelklick auf die oberste Fensterzeile zum Maximieren des Fensters.
 

BenWa

Mitglied
Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
413
Punkte Reaktionen
23
Wieso geht hier eigentliche keine Bildschirmkopie?

Halte mal CTRL gedrückt und gehe mit zwei fingern über das trackpad on unten nach oben... da haste deine Lupe
 
Zuletzt bearbeitet:

KaiAmMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
6.995
Punkte Reaktionen
646
@mgamer

Safari - Lesezeichen sortieren. Geht mit Bordmitteln:

In der Safari - Menüleiste auf das Buch - Symbol klicken. Dort einen Ordner für Deine Lesezeichen anlegen, diese dort hinein packen und den Ordner dann auf den Desktop ziehen. Wenn er dort angekommen ist, Rechtsklick oder cmd+j, Darstellungsoptionen, nach Namen sortieren.

Dann den so bearbeiteten Ordner wieder an seinen Ursprung zurück stellen.


KaiAmMac
 

Impasta

Mitglied
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
16
Bei manchen Autos muß man den Gangschaltungsknüppel runterdrücken, um in den Rückwärtsgang zu kommen, bei manchen muß man eine Manschette hochziehen. Bei manchen schaltet man das Licht am Blinkhebel am Lenkrad an, bei anderen gibt es einen Drehschalter am Amaturenbrett.

Komischerweise arragieren sich damit die allermeisten, ohne auch nur die Miene zu verziehen (außer um sich selbst als doof zu erklären, weil man es wieder vergessen hatte, wie es in diesem Auto funktioniert).

Es ist einfach so. Jegliche Diskussion überflüssig. Und so hört man eigentlich auch nie jemand darüber sprechen und lange Monologe halten.

Warum ist das bei Computerbetriebssystemen so anders? Warum muß alles gleich funktionieren (warum braucht es dann verschiedene Betriebssysteme?), warum muß es so, wie ich es zuerst gelernt habe, die einzig richtige Methode sein? Bin ich schon so alt und unflexibel, dass ich mich wegen so absoluten Nebensächlichkeiten wie einer anderen Tastenkombination schwarz ärgern kann?

Die meisten "Probleme" die Umsteiger zu haben scheinen, sind keine.
 

mgm86

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
74
@PieroL: Mir gehts bei der Entfernen taste auch eigentlich gar nicht ums löschen von Dateien. Klar, da zieht man ddie Datei einfach in den Papierkorb... Ich nutze die entfernen Taste sehr oft bei Texten. Funktioniert halt genau andersrum wie Backspace. Und das geht leider bei den MB's nicht wirklich komfortabel!

Wegen Ausschneiden und Sicherheit: Wenn man bei Windows eine Datei ausschneidet, bleibt sie so lange an ihrem alten Platz bis sie woanders eingefügt wird! Sie verschwindet beim ausschneiden ja auch nicht, sie wird nur etwas schwächer Dargestellt. Sollte man Windows herunterfahren ohne die Datei irgendwo anders eingefügt zu haben, so bleibt die Datei an ihrem alten Platz bestehen! Gibt also keinerlei Sicherheitsrisiken...

Danke für diesen Link z dem Aero Snap Programm. Leider aber kommerziell =( Gibts dafür keine kostenlose Alternative? Für Vista gabs auch ein kleines kostenloses Programm für die Aero Snap Funktion!
Irgendein Mod meinte das diese Funktion sinnlos ist weil MacOS ja einfach anders funktioniert. Das sehe ich aber ziemlich anders, ich nutze diese Funktion auch nicht um Dateien zu verschieben, sondern um mit 2 Dokumenten gleichzeitig zu arbeiten!

Kleines Bsp: Man hat etwas bestellt und hat die Kontodaten per Mail bekommen. Jetzt geht man ins Onlinebanking und will die Dateien eingeben. Bei solchen Arbeiten ist es sehr praktisch, wenn man dann ma eben die Mail und das Browser Fenster auf den Bildschirm teilt um die Daten zu übernehmen. Genau aus dem grunde sind ja Widescreen Monitore sehr praktisch! Man kann ziemlich Problemlos 2 Fenster nebeneinander darstellen. Und das geht bei Seven nunmal in Sekunden, und bei MacOS nur sehr umständlich.

Jetzt kommt bestimmt gleich einer: Dafür gibts doch Expose ;) Ist nur leider 10 mal umständlicher jedesmal für Copy&Paste die Fenster mittels Expose zu wechseln.
 

Seymour Butts

Mitglied
Dabei seit
23.07.2008
Beiträge
364
Punkte Reaktionen
58
Aero Snap ist prima, kann Apple ruhig kopieren. So wie MS mal nen ordentlichen Expose-Klon programmieren kann, das fehlt nämlich wirklich.
 

mgm86

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
74
Hm also bei Windows hat mit eine Exposé eigentlich nie wirklich gefehlt... Außerdem gibts ja seid Seven diese Vorschau Funktion. Diese Funkion ist im Grunde eine Kopie von Dock Expose! Nur das die Vorschau kleiner ist als bei Exposé.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten