Umstieg HP Notebook nach Mac ?

EierFanta

Neues Mitglied
Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
51
Hallo Threadstarter,

komme auch aus der Windows Welt und bin vor kurzem Besitzer eines Apple MacBook geworden.

DIe interne Philosophie der Betriebssystems ist eine andere als die, die man bei Windows kennt. Nicht besser oder schlechter, halt eine andere. Das ist beim Umstieg zu beachten, wenn du etwas Computeraffin bist, wird das aber kein größeres Problem für dich darstellen.

Ich wollte eigentlich nur etwas hinsichtlich des von dir angestrebten Prozessors anmerken:

Spar dir den M1-Max, es sei denn, Geld spielt keine Rolle. Für das was du damit vorhast reicht der M1 Pro mit 10 CPU und 16 GPU Kernen vollauf. Brauchst auch keine 32 GB Arbeitsspeicher, 16 GB reichen vollauf.

Ich selber nutze mein 16Zoll M1-Pro mit 16 GB Arbeitsspeicher, und habe manchmal Lightroom Classic, Luminar AI, einen Browser und ein Office Programm offen und nichts "swapt" auf die Festplatte. Der Rechner bleibt flüsterleise. Und wenn mal auf die SSD-Platte ausgelagert wird, geschieht dies in einer affenartigen Geschwindigkeit. Die Verwaltung des Arbeitsspeichers kann man beim M1 nicht mit einem Windows PC vergleichen.

Wenn Du nicht zocken willst, oder mehrere 8K Videoprojekte gleichzeitig rendern willst, kannst Du dir den Mehrpreis für einen M1-Max getrost sparen. Gib wenn schon mehr Geld für eine größere Bildschirmdiagonale bzw. eine größere Platte aus, so habe ich mich nach reiflicher Überlegung entschieden.

Übrigens: Das 16er MacBook M1 Pro mit 1TB Platte bekommt man aktuell bei Amazon rd. 280 Euro günstiger. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

herzie0408

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
11
Hat jemand in diesem Shop gekauft und welche Erfahrung hat er gemacht ?
https://www.coolblue.de/
Die Bewertungen im Netz sind leider nicht die Hitbanane , das lasse ich wohl besser.
 

herzie0408

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
11
Moin, ein MacBook Pro 16 M1 ist gekauft, was brauche ich zwingend an Zubehör ?
 

herzie0408

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
11
Ich hatte da mehr an Mouse, Tastatur usw. gedacht.
 

EierFanta

Neues Mitglied
Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
51
Die Tastatur und das Trackpad sind mit das genialste was auf dem Markt ist.

Werde mit der Gestensteuerung auf dem Trackpad vertraut, glaub mir, du wirst nach kurzer Umgewöhnung keine Maus mehr vermissen.

Von der Qualität ist die Tastatur ebenfalls erste Sahne, brauchst Dir nur die gängigen Apple Kommandos etwas zu merken. Eine Google Suche hilft da, bzw. in fast jedem gängigen Mac Programm sind die Mac Tastaturkommandos in der Menüzeile ebenfalls dargestellt .

Wie mein Vorredner schon sagte, du brauchst gar nichts weiter.
 

herzie0408

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
11
Habe bei cooblue gekauft.Am Freitag gekauft und heute (Samstag) wurde das MacBook geliefert.Das war topp.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.269
Punkte Reaktionen
4.486
Moin, ein MacBook Pro 16 M1 ist gekauft, was brauche ich zwingend an Zubehör ?

Grundsätzlich nichts. Ist ja wie ein AIO. PC, Tastatur, Trackpad, Bildschirm, Lautsprecher, Anschlüsse!

Du könntest auch preisgeben was du machen möchtest damit man dann ein Zubehör falls notwendig empfehlen kann. So global wie deine Frage ist kann zumindest ich gar nichts damit anfangen.
Ich könnte dir etwas für den Transport empfehlen. Ist der überhaupt angemacht? Und wenn ja wie, wohin und wie lange :).
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
3.071
Punkte Reaktionen
3.959
Ich hatte da mehr an Mouse, Tastatur usw. gedacht.

Hallo @herzie0408,

wenn du was wirklich Schniekes haben willst in deinem MacBook-Büro, so kann ich dir solch eine Konfiguration empfehlen:

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 12.24.49.png


So habe ich gearbeitet, bevor ich mir einen vernünftigen externen Monitor anschaffte.

Das MacBook liegt dabei in einem Yohann-Ständer, der verschiedene Positionen zulässt. Du kannst das MacBook zugeklappt lagern, während es an einen Monitor angeschlossen ist. Du kannst es aber auch als Erhöhung benutzen und das MacBook aufgeklappt reinklemmen und nutzt so den MacBook-Screen als Hauptmonitor (auch wenn er klein ausfällt) nutzen, während du den Computer mit externer Tastatur und Maus bedienst.

Kostenaufstellung:

Yohann: 159 €
Magic Keyboard: 109 €
Magic Mouse: 85 €

Ergibt nach Adam Riese 353 € für einen knorke Schreibtisch, klein aber oho.

LG
Killerkaninchen
 
Oben Unten