1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Kaufberatung Umstieg auf Windows/Android-Setup. Hat jemand Tipps?

Diskutiere das Thema Umstieg auf Windows/Android-Setup. Hat jemand Tipps? im Forum MacUser TechBar.

  1. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    6.344
    Zustimmungen:
    4.456
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Sofern Du mit Deinen Daten/Diensten nicht zu sehr mit Apple verheiratet bist, kann man problemlos in einer wilden Beziehung mit allen Leben. Ich nutze einen Mini, einen Dell-Laptop, ein iPad und bis vor kurzem ein S9.Bindeglied waren die Google-Dienste sowie Office 365. Damit kann ich den meisten Kram bis auf ein paar Spezialfälle abdecken. Zur Hardware wurden ja reichlich Tipps gegeben, da sind die Geschmäcker ja auch sehr verschieden. Einfach mal angucken, austesten.

    Der ganze Umstieg ist aber kein Hexenwerk, sofern Du wie oben erwähnt, nicht in Apples goldenem Käfig sitzt. Aber auch daraus kann man ausbrechen. Ist nur etwas Arbeit und umgewöhnen nötig.
     
  2. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    6.344
    Zustimmungen:
    4.456
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Aber genau das garantiert Samsung doch. 2 Hauptupdates plus weitere Sicherheitsupdates. Selbst das olle S7 ist kürzlich noch bedacht worden. Und bei den Flagschiffen kommen die Updates sehr schnell und regelmäßig.
     
  3. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Thinkpad X1 Carbon ist eine sehr gute Wahl.
    Aber Teuer - aber sind auch die Macs ;)

    Die Kombi AW4 + iPhone würde ich aber an deiner Stelle behalten. DAs ist die beste Kombination. Auch das iPad würde ich erst einmal behalten. Fang mit dem Laptop an, dann ist der Umstieg nicht so "krass" und wenn es doch nicht grüner drüben ist (ist es nicht, hatte auch bis Mai einen X1 ;)), ist das zurückkommen nciht so teuer ;)
     
  4. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    3.034
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    ThinkPad ist eine sehr gute Wahl, kann ich bedenkenlos empfehlen. Wir haben in der Firma davon hunderte im Einsatz und die Ausfälle beschränken sich auf eine handvoll. Die Teile sind wirklich unverwüstlich, ich habe in der Schublade noch immer mein X220 von 2011 als Ersatzlaptop falls beim MacBook wieder mal die verdammte Butterfly-Tastatur die Grätsche macht. Das Ding rennt auch nach acht Jahren, davon sechs Jahre im täglichen beruflichen Einsatz, noch immer wie am ersten Tag. Zum Dell XPS kann ich nicht allzu viel beitragen. Ich hab mir vor ein paar Jahren ein XPS 13 angeschaut, war aber von der Qualität, der Tastatur, dem Touchpad und vor allem dem Spulenfiepen enttäuscht. Wie das mittlerweile aussieht kann ich nicht sagen, die Touchpads sind aber auch bei den ThinkPads nicht das Gelbe vom Ei. Zum Glück gibt es hier aber den Trackpoint den ich ohnehin bevorzuge. Persönlich würde ich allerdings vermutlich einer ein ThinkPad der T4xx-Serie bevorzugen, ist aber sicherlich Geschmackssache. Mein aktueller Favorit wäre das T495s.

    Der Umstieg an sich dürfte sich problemlos gestalten. OneDrive ist eine hervorragende zuverlässige Alternative zu iCloud, die meiste Software gibt es für beide Welten und Windows hat sich seit den frühen Tagen von Windows 7 sehr gemausert. Was Microsoft und Apple in den vergangenen zwei Jahren sehr eng verbunden hat waren die Probleme bei Betriebssystemupdates - da nehmen sich die beiden mittlerweile nichts mehr. Sicherheitstechnisch hat Microsoft seit den Tagen von Windows XP stark nachgeholt und ist mittlerweile auf der Höhe der Zeit angekommen. Erfahrungsgemäß sitzen 99% der Computerprobleme sowieso vor dem Bildschirm, daher ist es egal ob auf diesem macOS oder Windows angezeigt wird ;)
     
  5. Fidefux

    Fidefux Mitglied

    Beiträge:
    5.878
    Zustimmungen:
    1.828
    Mitglied seit:
    17.08.2010
    Bezüglich der Smartphone-Wahl möchte ich noch einwerfen, dass – wenn man die Kombination iOS-Gerät und macOS gewohnt ist – für Samsung die vollständigere Einbindung in das Windows-System gewährleistet ist. Die „Ihr Smartphone“-App funktioniert aktuell funktionsmäßig am besten mit Samsung-Geräten (z. B. Bildschirm des Telefons in Windows anzeigen, Nachrichten und Fotos des Smartphones anzeigen). Die volle Kompatibilität ist nur mit Samsung-Smartphones gegeben.
     
  6. ng89

    ng89 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    226
    Mitglied seit:
    16.06.2019
    Das wird nicht passieren. ;) Ich persönlich finde, das Apple sich mittlerweile (was als Firma natürlich vollkommen in Ordnung ist) sich zu einem Unterhaltungsunternehmen entwickelt hat und Computer und Co. nur noch verkauft, um die Services anzubieten. Haben wir nicht immer gesagt, Apple ist so gut in dem was es tut weil es sich eben darauf konzentriert? Heute ist Apple zu aller erst Filmstudio, Serienproduzent, Bank, FinTech, Storagebetreiber, usw. Und dann verkaufen sie noch Hardware. ;)

    ---

    Ich danke euch für die vielen Tipps und das Lenovo kommt ja wirklich gut weg. Deshalb habe ich das X1 jetzt in meiner Wunschkonfig bestellt und angeblich kann ich es schon morgen in der Filiale abholen. :) Das Pixel 4 soll am Montag kommen, das wäre dann noch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ich weiß, ich könnte es auch langsamer angehen aber ich dachte ich ziehe es jetzt einfach am Stück durch, dann überlegt man auch nicht so ewig darauf rum. ;)

    Ich bin nur am überlegen, evtl. doch noch ein Surface als iPad Ersatz Sinn machen würde, auch wenn das X1 schön leicht ist, zum bisschen auf dem Sofa lesen oder mal am Tisch ne Zeitung lesen usw. wäre ein Tablet schon ne nette Sache, wenn auch vielleicht irgendwie überdimnesionert so ein Surface nur zum surfen und lesen und bisschen YT schauen.
     
  7. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    358
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Wäre ein Surface Go keine Alternative? Ist vom Screen so groß wie das "normale" iPad und für Dinge wie "Zeitung lesen" reicht es locker aus.
     
  8. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    6.344
    Zustimmungen:
    4.456
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Wegn des Tablets: Das ist eine Gerätesparte, die Apple wirklich noch völlig zurecht dominiert. Das iPad ist allen anderen Tablets überlegen. Ok, das Surface habe ich nun nicht in den Fingern gehabt...

    Ich würde es weiter benutzen. Es fügt sich ja auch in heterogenen Umgebungen prima ein.
     
  9. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    1.266
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...da ich seit Jahren mit allen Systemen parallel arbeite kann ich nur sagen: Das Gras auf der anderen Seite des Zauns ist immer grüner. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile, Arbeiten kann man mit allen. Die Frage ist nur, *welche* Nachteile man am ehesten in Kauf nehmen kann. Das weiss man aber erst, wenn man das Zeug längere Zeit benutzt hat.

    Letztlich hat es mich trotzdem immer wieder zu Apple zurück gezogen, technische Gründe waren es ganz sicher nicht. Es hat irgendwas mit der Ästhetik, den GUIs, dem Unix-Unterbau zu tun. Gerade bei iOS ist mir das immer wieder aufgefallen: Irgendwie wirkt dort alles buchstäblich runder, integrierter, ruhiger. Einfach hübscher. Letztlich waren es immer diese irrationalen, ästhetischen Überlegungen die mich dazu gebracht haben, dort - wo möglich - bei den Apple-Systemen zu bleiben...
     
  10. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    1.266
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...weil heute Freitag ist, noch ein paar Überlegungen zum Thema 'konzeptionelle Schönheit' (ein besserer Begriff fällt mir dazu nicht ein):

    Das kriegt Apple irgendwie gut hin. Manchmal. Bei den Tastaturen mit der Butterfly-Mechanik sicher nicht. Bei anderen Dingen schon, und gerade da fällt mir der Mini 2018 ein.
    Man muss sich mal überlegen, was man da hat: Eine sehr kleine, unauffällige Kiste mit einer hammermässigen Schnittstellenausstattung: Vier mal Thunderbolt 3 plus (in meinem Fall) 10 GB Ethernet. Letzteres brauche ich faktisch derzeit noch nicht, es ist aber (sorry) einfach ein geiles Gefühl, das alles in so einer kleinen grauen Kiste versammelt zu sehen. Ich freu' mich jedesmal wie ein Schneekönig, wenn ich das graue Kästchen vor mir auf dem Schreibtsch sehe, darüber, was ich da eigentlich habe. Versucht mal, diese Kombi irgendwo anders im PC-Bereich zu finden - das gibts einfach nicht. Dazu dann die passende CPU: Einfach nur ein i5-Sechszylinder (...äh, -kerner), no frills, ohne reingetrickstes Hyperthreading mit Meltdown- und Spectre-Nebenwirkungen, mit einem genau an diese TDP angepassten Kühlsystem (beim i7 wirds schon wieder knapp -> 'hässlich'). Dazu noch 32 GB handausgesuchtes, latenzarmes RAM - einfach klasse.

    Um so mehr schmerzt es, wenn dann Probleme auftreten: Seit den letzten Updates kann ich die eGPU immer erst 20 Sekunden nach dem Mac einschalten, weil sonst der Bildschirm schwarz bleibt. Ätzend. Gerade, weil solche unnötigen, erst vor kurzem eingeschlichenen Bugs nicht zum Gesamtbild passen. Das ist wie bei alten Sportwagen: Ästhetisch und konzeptionell ein Genuss, praktisch oftmals die Hölle. Trotzdem faszinierend, vielleicht gerade deshalb. Hat vielleicht was mit Masochismus zu tun... ;)
     
  11. ng89

    ng89 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    226
    Mitglied seit:
    16.06.2019
    danke für deinen Beitrag. Das finde ich wirklich interessant. :) Denn bei mir ist es genau anders herum. Mein Mini 2018 ist mit einer der Gründe warum ich jetzt wechsle. Ich meine ok, ich habe jetzt wirklich keine Top-Ausstattung in meinem aber zusammen mit eGPU hat mich das immerhin knappe 2K gekostet. Und dann bringt ein freigegebenes Software Update diese Kombi zum Erliegen. Die von Apple empfohlene eGPU funktioniert nicht mehr richtig an meinem Setup. Und das Ganze wurde bis heute, seit dem Launch von Catalina einfach ignoriert bzw. nicht gefixt. Ich habe also ein nur halb funktionierendes System. Dazu der T2 Chip, der mal gerne Probleme macht und wieder andere müssen ihren Mini quer auf den Tisch stellen, damit die Verbindung zu den BT Maus und Tastatur anständig funktioniert.

    Da muss wirklich ein wenig Masochismus dabei sein, um sich daran zu erfreuen. ;-)
     
  12. 518iT

    518iT Mitglied

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    22.11.2007
    das sehe ich anders. Okay, das iPad ist sicher prima als Multimedia-Maschine geeignet, aber sobald man in Richtung Office überlegt, hat man eni Problem. Zumal wenn man nicht MS Office 365 nutzen will. Ein offenes Office wie zB Libre Office gibt es da leider nicht.
     
  13. ng89

    ng89 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    226
    Mitglied seit:
    16.06.2019
    da ist was dran. Ich habe mir das Surface Go mal angeschaut, da sollte für meine Anforderungen locker ausreichen. Evtl. wäre das noch ne Möglichkeit das iPad direkt auch zu ersetzen.
     
  14. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    1.266
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...wie gesagt, dem black- oder whitescreen ist beizukommen;:

    1. Mini und eGPU (am Netzteil) ausschalten.
    2. Mini einschalten, 20 Sekunden warten
    3. dann eGPU einschalten, anmelden, fertig.

    Schön ist anders, aber es funktioniert und Apple wird ja hoffentlich mal mit einem Fix um die Ecke kommen...
     
  15. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    801
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Die CPU im X1 Carbon hat 4 Kerne + HT gegenüber den 6 Kernen im i5 vom Mac mini. Noch dazu hat die CPU eine TDP von 15 Watt und ist damit wesentlich mehr eingeschränkt. Für die meisten Aufgaben ist das X1 Carbon aber sehr fix unterwegs. Kommt aber stark auf die Anwendungsgebiete an.

    Aber auch einfach viel zu gut^^
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...