Kaufberatung Umstieg auf Windows/Android-Setup. Hat jemand Tipps?

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Hallo Zusammen,

aufgrund einiger Probleme, die ich mit meinem Mac Mini und meinem iPad habe, überlege ich gerade die Gunst der Stunde zu nutzen und von meinem Apple-Setup auf ein Windows/Android-Setup umzusteigen. Da ich lange Zeit nicht sehr viel aus diesem Bereich mitbekommen habe und es hier ja sehr viele User gibt, die beides parallel nutzen, würde ich hier gerne um ein paar Tipps zum Umstieg bieten. Ich habe mir in den letzten Tagen folgende Alternativen zu meinem vorhandenen Geräten:

Mac Mini 2018 (i5, 8GB, 256GB SSD mit einer RX580 eGPU) -> Den Mini würde ich gerne durch ein Notebook ersetzten und nicht durch einen neuen Desktop. Hier habe ich mir das Lenovo Thinpad X1 Carbon (7 Gen.) mit dem IPS-Panel, i7, 8GB RAM und 512GB SSD rausgesucht. Bis auf die Grafik sollte ich hier wohl keine Einbußen in der Leistung zum Mini bemerken, oder?

iPad Air 10.5 -> Dieses würde ich vorerst nicht gegen ein Surface ersetzten da ich glaube, mit dem Notebook auf die Kombi aus seperaten Desktop und Tablet verzichten zu können.

iPhone 11 Pro Max -> Hier habe ich mir das Galaxy Note 10+ als Alternative rausgesucht und denke, die beiden Geräte sollten ja ziemlich ebenbürtig in der Ausstattung sein, oder? Wichtig ist mir beim Smartphone vor allem das große Display und hier steht dem Note 10+ dem iPhone ja in nichts nach.

Apple Watch S4, HomePod, AirPods -> Würde ich vorerst auch erstmal ersatzlos verkaufen da ich einfach die Galaxy Gear nicht mag. Gibt es hier eine andere Empfehlung für eine Smartwatch die mit dem Note funktionieren würde? HomePod könnte ich ggf. dann mit Sonos ersetzten, AirPods durch Galaxy Buds.

eGPU -> Würde ich behalten und als "Dock" für das Thinkpad nutzen damit ich am Schreibtisch relativ unkompliziert wieder eine Desktop Umgebung habe.

So jetzt würde mich mal interessieren, was ihr von diesen Komponenten haltet? Ich denke, das müsste von der Leistung alles ziemlich gut ersetzt sein oder? Hat jemand noch einen weiteren Tipp oder Anmerkung?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.100
Ich würde das in zwei kategorien einteilen.

umstieg auf windows.
Umstieg auf android.

beides zusammen erscheint mir doch recht viel...

thinkpad ist schon mal nichts schlechtes...
von der leistung her hast du vermutlich nur kleinere abstriche hinzunehmen.
Es ist eher die benutzererfahrung, die komplett anders sein wird.

Aber wer treibt sich denn hier im forum rum und nutzt android und windows parallel?
Das wird sich auf eine hand voll nutzer beschränken...
Du solltest die frage ganz wertfrei in einem windows forum stellen...
 

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Ich würde das in zwei kategorien einteilen.

umstieg auf windows.
Umstieg auf android.

beides zusammen erscheint mir doch recht viel...
Es würde sich jetzt einfach anbieten da ich die nächsten 2 1/2 Wochen frei habe und mir das alles in Ruhe migrieren könnte. Deswegen war mein Plan dann jetzt direkt beides umzuziehen. Aber stimmt schon, ist bestimmt mit etwas Aufwand verbunden.

Okay ich dachte evtl. ist hier jemand, der Windows/MacOS parallel nutzt und zum Rechnertausch etwas sagen kann. Beim Android Wechsel ist der Aufwand ja nicht ganz so dramatisch, hier geht es eher nur darum das richtige Gerät auszuwählen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.507
Hi.

Ich nutze überwiegend macOS und nebenbei einen Windows 10 PC privat und beruflich.

Du solltest wissen was für Daten du hast und wo sie sind, diese sichern so das man sie zum PC transportieren kann.
Du solltest schauen welche Programme du nutzt und ob es Alternativen für Windows gibt.
Du solltest Lösungen für die iCloud finden falls du diese nutzt.

Manche Dinge (Erfahrungen) wie das hier aus dem Internet kann auch helfen:

https://urban-base.net/2019/06/mein-umstieg-von-macos-zu-windows/

P.S. Wie wäre es mit einem MS Surface Book 2?
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.279
Ich würde zum Umstieg ein MS-Surface-Gerät nehmen, das von Dir genannte ThinkPad ist viel zu teuer. Ich selbst nutze derzeit auch beide Welten, bzgl. Windows 10 pro ein Surface Pro 4 sowie ein Surface Go für unterwegs. Samsung kommt mir nicht mehr ins Haus, wähle besser einen Hersteller, welcher im Android-Lager für mind. 2 - 3 Jahre verbindlich Updates garantiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ng89

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Hi.

Ich nutze überwiegend macOS und nebenbei einen Windows 10 PC privat und beruflich.

Du solltest wissen was für Daten du hast und wo sie sind, diese sichern so das man sie zum PC transportieren kann.
Du solltest schauen welche Programme du nutzt und ob es Alternativen für Windows gibt.
Du solltest Lösungen für die iCloud finden falls du diese nutzt.

Manche Dinge (Erfahrungen) wie das hier aus dem Internet kann auch helfen:

https://urban-base.net/2019/06/mein-umstieg-von-macos-zu-windows/

P.S. Wie wäre es mit einem MS Surface Book 2?
Danke für den Bericht, der liest sich wirklich interessant.

Bzgl. Programme habe ich zum Glück nur welche im Einsatz, die es 1:1 auch für Windows gibt, die Lizenzen sind auch für beide Systeme gültig, somit hab ich da keine weiteren Kosten. Für die iCloud muss ich mir dann tatsächlich eine Alternative überlegen. Der Komfort gerade bei Schlüsselbund, Fotomediathek und musik.app ist schon sehr groß. Da muss ich dann entsprechenden Ersatz finden.

Das Surface Book sieht gut aus! Ich glaube nur, das es mir in der Tablet-Nutzung zu groß und schwer wäre. Dann würde ich doch tatsächlich lieber ein Surface Tablet zusätzlich zum Thinkpad kaufen.
 

daryl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
1.238
Anstatt eines Galaxy Note kann ich ein Google Pixel 4 XL empfehlen. Ich nutze meines, allerdings noch das 3er, seit etwa über einem Jahr und bin damit vollkommen glücklich. Die Austattung liegt auf Augenhöhe mit dem 11 Pro Max und dem Note, die Kamera (+Software) ist eine der besten die aktuell in einem Smartphone verbaut werden und es bietet im Gegensatz zum Samsung ein Stock Android. Die Thematik Systemupdates sollte bei einem Wechsel von iOS -> Android beachtet werden: Selbst die Flagship Modelle von Samsung, Huawei & Co. erhalten oft erst nach Monaten (oder auch nie) Sicherheitsupdates bzw. ein aktuelles Android.
 

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Samsung kommt mir nicht mehr ins Haus, wähle besser einen Hersteller, welcher im Android-Lager für mind. 2 - 3 Jahre verbindlich Updates garantiert.
Welches Gerät würdest du empfehlen? Ich bin da ziemlich offen für alles, nur mit Huawei hab ich irgendwie ein Problem. ;)
 

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Anstatt eines Galaxy Note kann ich ein Google Pixel 4 XL empfehlen.
Das klingt gut! Vor allem das mit dem Stock Android! Gefällt mit auch optisch sehr, das ist auf jeden Fall eine Alternative.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.482
Dein iPhone 11 Pro Max kannst du ja noch nicht wirklich lange haben. Ist dein Wunsch nach einem Wechsel, der natürlich durchaus überlegenswert ist, vielleicht ein spontan gefasster Entschluss? Summa summarum würde ich denken, dass der Ärger hier und drüben (Win10) von der Menge her in etwas gleich ist, vielleicht hin und wieder mit anderen Vorzeichen. Ein eindeutiges Plus bei Win10 wäre für mich die Hardware mit ihrer großen Flexibilität und dem weitaus besseren Preis-Leistungs-Verhältnis; das Plus beim Mac ist eindeutig die Integration über die verschiedenen Geräteklassen hinweg.
Als Fotograf grübelte ich schon länger über einen Wechsel zu einer Win10 Maschine nach (gerne Selbstbau), aber für private Dinge und die Buchhaltung würde ich beim Mac bleiben. Eben aus den oben genannten Gründen. Es bleibt einfach, für mich, eine schwierige Entscheidung...
Viel Glück für dich!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lindenbuch und ng89

518iT

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
1.040
wenn das Geld keine Rolle spielt, würde ich ein Thinkpad nehmen. Persönlich habe ich 2 alte TP (sieh Signatur) in Gebrauch, und die Dinger sind einfach unverwüstlich. ein MS Surface ist sicher auch keine schlechte Wahl.

zu de Androiden kann ich nur sagen, das Tochter + Schwiegersohn beide von Samsung weg sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: medeman

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Dein iPhone 11 Pro Max kannst du ja noch nicht wirklich lange haben. Ist dein Wunsch nach einem Wechsel, der natürlich durchaus überlegenswert ist, vielleicht ein spontan gefasster Entschluss?
Das sieht vielleicht spontaner aus als es ist, aber ja, in letzter Zeit hat sich mein Entschluss noch gefestigt. Seit Catalina habe ich viele Probleme mit meinem Mini, die eGPU funktionierte nach dem Update nicht mehr richtig und tut es bis heute nicht, obwohl die eGPU Komponenten von Apple empfohlen sind. Mein iPad ist noch in der Garantie aber der Akku geht sehr schnell leer da offensichtlich ein Problem mit den Ortungsdiensten vorliegt, laut Apple ist das normal, keine Aktion ihrerseits nötig. Seit iOS13 habe ich Probleme mit dem iPhone, einiges der Heimautomation funktioniert nicht mehr, Bugs in Mail, was ich häufig brauche usw. All das, und auch schon andere Dinge in den letzten 2-3 Jahren, haben mich jetzt diesen Entschluss fassen lassen.

@518iT Danke für die Info zu den Thinkpads! Ja, das X1 ist teuer aber es gefällt mir unter den WIN-Notebooks einfach auch optisch richtig gut und ich kann es mit einem kleinen Rabatt bekommen, deshalb ist es einfach der Favorit aktuell. Die Surface-Books schaue ich mir nach den Tipps hier aber auch noch an.
 

ng89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
299
Also das Pixel 4 XL ist schon mal gesetzt, das ist schon mal bestellt. :) Somit ist das Smartphone schon mal abgehakt. Beim Lenovo bin ich mir eigentlich auch ziemlich sicher wobei ich jetzt auch noch die Dell XPS Reihe gesehen habe, die mir von den Daten auch gut gefällt. Preislich gibt es ja keinen so sehr großen Unterschied zum Thinkpad. Hier wäre auch noch die Frage ob ich nicht doch 16GB RAM wählen sollte, auch wenn mir am Mini bisher die 8GB reichten, jedoch hätte ich da einfach nachstecken können, was beim Thinkpad ja sicher nicht möglich ist oder?
 

518iT

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
1.040
Das X1 kenne ich jetzt nicht, aber suche mal nach thinkwiki oder frage im thinkpad Forum nach. Es gibt suchender fast alle TP Anleitungen und Teilelisten etc von Lenovo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ng89

Mike13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
1.504
Also das Pixel 4 XL ist schon mal gesetzt, das ist schon mal bestellt. :) Somit ist das Smartphone schon mal abgehakt. Beim Lenovo bin ich mir eigentlich auch ziemlich sicher wobei ich jetzt auch noch die Dell XPS Reihe gesehen habe, die mir von den Daten auch gut gefällt. Preislich gibt es ja keinen so sehr großen Unterschied zum Thinkpad. Hier wäre auch noch die Frage ob ich nicht doch 16GB RAM wählen sollte, auch wenn mir am Mini bisher die 8GB reichten, jedoch hätte ich da einfach nachstecken können, was beim Thinkpad ja sicher nicht möglich ist oder?
Ich kann die XPS Serie uneingeschränkt empfehlen. Hab hier ein XPS 13 und bin rundherum zufrieden. Lässt sich zudem noch begrenzt erweitern (SSD).

Und bei Dell gibt’s ja nahezu durchgehend irgendwelche Rabattaktionen. Hier als Beispiel ein 15er für etwas mehr als 1800 Euro mit Rabattcode

https://www.dell.com/de-de/shop/laptops-2-in-1-pcs/neu-xps-15/spd/xps-15-7590-laptop/cn79019

https://www.dell.com/de-de/shop/deals/performance-deals
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ng89

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.302
Sofern Du mit Deinen Daten/Diensten nicht zu sehr mit Apple verheiratet bist, kann man problemlos in einer wilden Beziehung mit allen Leben. Ich nutze einen Mini, einen Dell-Laptop, ein iPad und bis vor kurzem ein S9.Bindeglied waren die Google-Dienste sowie Office 365. Damit kann ich den meisten Kram bis auf ein paar Spezialfälle abdecken. Zur Hardware wurden ja reichlich Tipps gegeben, da sind die Geschmäcker ja auch sehr verschieden. Einfach mal angucken, austesten.

Der ganze Umstieg ist aber kein Hexenwerk, sofern Du wie oben erwähnt, nicht in Apples goldenem Käfig sitzt. Aber auch daraus kann man ausbrechen. Ist nur etwas Arbeit und umgewöhnen nötig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maringouin, ng89, daryl und eine weitere Person

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.302
für mind. 2 - 3 Jahre verbindlich Updates garantiert.
Aber genau das garantiert Samsung doch. 2 Hauptupdates plus weitere Sicherheitsupdates. Selbst das olle S7 ist kürzlich noch bedacht worden. Und bei den Flagschiffen kommen die Updates sehr schnell und regelmäßig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maringouin

kenduo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.853
Thinkpad X1 Carbon ist eine sehr gute Wahl.
Aber Teuer - aber sind auch die Macs ;)

Die Kombi AW4 + iPhone würde ich aber an deiner Stelle behalten. DAs ist die beste Kombination. Auch das iPad würde ich erst einmal behalten. Fang mit dem Laptop an, dann ist der Umstieg nicht so "krass" und wenn es doch nicht grüner drüben ist (ist es nicht, hatte auch bis Mai einen X1 ;)), ist das zurückkommen nciht so teuer ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ng89

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.808
ThinkPad ist eine sehr gute Wahl, kann ich bedenkenlos empfehlen. Wir haben in der Firma davon hunderte im Einsatz und die Ausfälle beschränken sich auf eine handvoll. Die Teile sind wirklich unverwüstlich, ich habe in der Schublade noch immer mein X220 von 2011 als Ersatzlaptop falls beim MacBook wieder mal die verdammte Butterfly-Tastatur die Grätsche macht. Das Ding rennt auch nach acht Jahren, davon sechs Jahre im täglichen beruflichen Einsatz, noch immer wie am ersten Tag. Zum Dell XPS kann ich nicht allzu viel beitragen. Ich hab mir vor ein paar Jahren ein XPS 13 angeschaut, war aber von der Qualität, der Tastatur, dem Touchpad und vor allem dem Spulenfiepen enttäuscht. Wie das mittlerweile aussieht kann ich nicht sagen, die Touchpads sind aber auch bei den ThinkPads nicht das Gelbe vom Ei. Zum Glück gibt es hier aber den Trackpoint den ich ohnehin bevorzuge. Persönlich würde ich allerdings vermutlich einer ein ThinkPad der T4xx-Serie bevorzugen, ist aber sicherlich Geschmackssache. Mein aktueller Favorit wäre das T495s.

Der Umstieg an sich dürfte sich problemlos gestalten. OneDrive ist eine hervorragende zuverlässige Alternative zu iCloud, die meiste Software gibt es für beide Welten und Windows hat sich seit den frühen Tagen von Windows 7 sehr gemausert. Was Microsoft und Apple in den vergangenen zwei Jahren sehr eng verbunden hat waren die Probleme bei Betriebssystemupdates - da nehmen sich die beiden mittlerweile nichts mehr. Sicherheitstechnisch hat Microsoft seit den Tagen von Windows XP stark nachgeholt und ist mittlerweile auf der Höhe der Zeit angekommen. Erfahrungsgemäß sitzen 99% der Computerprobleme sowieso vor dem Bildschirm, daher ist es egal ob auf diesem macOS oder Windows angezeigt wird ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lindbaerg, kenduo, StevenJob und 6 andere

Fidefux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
6.012
Bezüglich der Smartphone-Wahl möchte ich noch einwerfen, dass – wenn man die Kombination iOS-Gerät und macOS gewohnt ist – für Samsung die vollständigere Einbindung in das Windows-System gewährleistet ist. Die „Ihr Smartphone“-App funktioniert aktuell funktionsmäßig am besten mit Samsung-Geräten (z. B. Bildschirm des Telefons in Windows anzeigen, Nachrichten und Fotos des Smartphones anzeigen). Die volle Kompatibilität ist nur mit Samsung-Smartphones gegeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lindbaerg
Oben