Benutzerdefinierte Suche

Umstieg auf Mac

  1. DoDue

    DoDue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, dies ist mein erster Beitrag, ich bin ein 16 Jähriger Realschüler und nutze momentan openBSD 3.5, SuSE 9.1 und Windows XP, ich würde gerne mal Mac OS-X ausprobieren, jetzt hätte ich noch ein paar fragen:

    Welche Maschine ist für den einstieg zu empfehlen?

    Wie gut ist die Unterstützung von GNU Software?

    Welche vor/nachteile hat Mac OS-X gegenüber meinen drei momentanen Betriebssystemen?

    PS: Nutzen möchte ich den Rechner für: IRC, Office, Programmierung (Python, Java, C++), Webbrowsen, Mailverkehr, Filesharing, Mutlimedia.
     
    DoDue, 28.07.2004
  2. lud

    ludMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    1. Da Du vermutlich noch nicht zum Chefentwickler einer Softwareschmiede befördert worden bist, empfehle ich dir den billigsten Mac: eMac.
    Dieser hat schon alles drin und dabei, z.B. Moni, Modem, Brenner.
    Als beweglicher Mac wäre der iBook der günstigste.
    Mehr auf www.apple.de

    2. Gnu Software gibt es immer mehr, OSX ist ja Unix und entsprechende Linux- und Unixsoftware muß nur noch geringfügig umgeschrieben werden. Liegt nur an der Lust und Laune der Programmierer.

    3. OSX ist das beste System, kann einfach alles und hat schon alles dabei, sei es für Video, Musik, Design (postscript + pdf), Java, usw. ohne noch zusätzlich nachinstallieren zu müssen. Falls Du Unix-kenntnisse besitzt, kannst Du Dich mit einem Terminal rumschlagen.
    OSX wird zunehmen auch als Server für Universitäten, Behörden, etc eingesetzt.
    Also hier werden auch in Zukunft Fachleute gesucht, die sich damit auskennen.
    OSX ist einfach der Maßstab für die Zukunft. Hier finden die Innovationen statt, die dann blöderweise früher oder später von anderen System geklaut werden.
     
  3. DoDue

    DoDue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    1. das es das tollste ist, war ja nicht anders zu erwarten, in nem Forum von den Usern davon.... ;)

    2. Iss mir relativ egal, wofür es ein maßstab ist, es muss für mich was nützen, da sind mir Universitäts Server relativ schnuppe

    3. "von anderen System geklaut werden" so ne einstellung versetzt leute die sich für freiheit einsetzen in schaudern, das sieht sehr nach einer unoffenen grundeinstellung der 08/15 Mac user aus, statt sich zu freuen, dass die Community und die Entwickler innovationen für die gesamte Branche schaffen, ist man sauer und möchte die am liebsten weghaben (ähnlich zu Microsoft).
     
    DoDue, 28.07.2004
  4. elim

    elimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    39
    Für (fast) alle genannten Anwendunggebiete gibt es unter MacOSX tolle Lösungen - die Auswahl an Filesharingprogrammen ist nicht ganz so dolle...

    Office --> Office 2004 SSL
    Programmierung --> XCode, Eclipse...
    Browser --> Safari, Mozilla, Firefox, Camino...
    E-Mail --> Mail, Thunderbird...
    Multimedia --> iTunes, i*... ;) Oder was meinst Du mit "Multimedia"?

    Grüße,
    elim

    P.S. Leg bitte einen etwas freundlicheren Ton an den Tag - die Macuser sind ein super nettes Völkchen... :D
     
    elim, 28.07.2004
  5. oTAKu

    oTAKuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mac OS X vs. XP
     
    oTAKu, 28.07.2004
  6. DoDue

    DoDue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wie siehts mit kDevelop, Qtdesigner, Star Office, Evolution, mPlayer, Xine und sonstigen üblichen Unix Programmen für diese Einsatzzwecke aus?

    ps: gibt es die Python IDE "Black Adder" auch für Mac OS?

    pps: Wisst ihr ob Amiga OS 4 auch auf nem Mac läuft? Und was genau hat es mit "cocoa" aufsich?
     
    DoDue, 28.07.2004
  7. DoDue

    DoDue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    *lach*...

    vergleich es lieber mit nem richtigen Betriebssystem, wie openBSD oder Linux, aber doch nicht mit Windows XP ;)
     
    DoDue, 28.07.2004
  8. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe mit XP. Linux und eben PSX gearbeitet, und lass es mich so sagen: für einen "nicht" systembastler ist OSX das pefekte linux ;) ... es hat die schönste und smootheste Oberfläche, sehr viele innovative features die man woanders erst wohl bei longhorn finden wird, es läuft mit den modernsten mulitmediastandarts, und ist dabei annähernd so stabil und sicher wie ein unix system, wobei man nicht (wie bei linux) auf den großteil der mayorsoftware verzichten muss.

    ich würde dir aber dennoch NICHT zu einem emac raten, denn (so toll dieser auch sein mag) er hat einen total überholten 17 Zoll CRT, was dir nicht reichen sollte, falls doch, ist es der perfekte mac :)

    ich würde bei ebay gucken, nach einem netten G4 quicksilver mit um die 800Mhz, denn wenns dir gefällt kannst du auch noch ohne probs durch einen CPU karte auch Dual 1,5 GHz upgraden, wenn du denn mehr brauchen solltest.

    im august kommen neue imac G5!!

    was deine software ansprüche angeht: es ist alles da, bei programmierung kenne ich mich zwar nicht aus, aber ich bin mir sicher ;) email gibts nebem dem systemeigenen auch natürlich entourage von MS, also OUtlook für Mac, bei Office ebenfalls, aber auch open Office wirst du "noch" und x11 zum laufen bekommen, wie die meisten Linux Progs afaik.

    Mulitmedia "ist" quasi OSX ;) egal ob MP3, Videoschnitt etc. alles schon mit drin.

    Was deinen Hand zu GNU angeht: Wenn Du mal arbeiten wirst, und dann nach monatelanger, bzw. jahrelanger Arbeit kein Geld dafür bekommst denkst du sicherlich anders ;) Freeware oder GNU ist toll, aber von irgendetwas müssen die Leute ja leben, ich bezahl gerne für ein gutes Programm, mit dem ICH dann Geld verdiene. Kuriere bekommen ja auch keine Lieferwagen kostenlos ;)

    Und technoligie hat Apple genug "verschenkt", allein die Tatsache, dass man das erste "Windowbasierte" OS mit Mausunterstütung nicht lizensiert hat, hat es erst ermöglicht, dass Microsoft heute so viel verdient :D

    Deine EInstellung ist also im Prinzip gegen die gesamte Marktwirtschaft, denn gäbe es kein Geld für "Brainwork" würde es sehr viele Programme nicht geben.

    Beispiele: Es gibt kein nichtkommerzielles Programm was in der Produktion Photoshop, QuarkXP, Final CUT oder Logix ersetzen könnte (einige Beispiele aus MEINEM umfeld). Egal wann ich immer mit GNU erfahrung gemacht habe, im Endeffekt habe ich dann zum "Kaufbaren" gegriffen, das war meistens besser und ich hatte Support.

    Bei Office mag das anders sein, aber hey: wie schwer ist es eine Officeanwendung zu proggen? ;)
     
    Kollar, 28.07.2004
  9. oTAKu

    oTAKuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    wollt dir nur helfen.
    außerdem ist xp ein richtiges os :rolleyes:
     
    oTAKu, 28.07.2004
  10. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    btw: auch wenn ich deine einstellung nun garnicht mag, was vor allem an filesharing liegt ;) JA diese Progs gibts auch bei OSX mittlerweile ich sehr guter qualität, wenn auch nich so gut wie der MULE... ich hoffe du ziehst dir dann auch nur GNU software und Musik ;)
     
    Kollar, 28.07.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umstieg auf Mac
  1. zeitlos
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    433
    MPMutsch
    08.06.2017
  2. rocky7
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    987
    agrajag
    26.04.2017
  3. 3stTV
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.024
  4. zeitlos
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    2.919
    zeitlos
    04.02.2016
  5. mbek
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    870
    Windowsade
    14.01.2016