umstieg auf iphone - vergleichsvideo zu android

Sony1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
631
ich habe bisher gar kein smartphone gehabt, will mir aber eines zulegen. da ich ein mbp habe, war das iphone immer mein erster/einziger gedanke. nun hat mir aber ein freund folgendes vergleichsvideo geschickt. darin wird in konkreten vergleichen gezeigt, dass ios "schlechter" ist als android. nun weiß ich, dass solche videos eventuell nur die halbe wahrheit erzählen, und da ich mich mit smartphones bisher nicht auskenne, wollte ich hier bei den profis mal fragen, was von diesem vergleich zu halten ist.

http://www.youtube.com/watch?v=NMiY1kSTHZw

(don't know how to embed)
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.874
Blödsinnige Vergleiche gibts immer.
Musst Du selbst entscheiden. iOS nahtlos mit der iCloud nutzen oder Android, für das Du bei Updates ein neues Telefon kaufen musst.
 

hansxxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.11.2011
Beiträge
1.049
entscheide selbst.Sieh dir bei freunden oder so die beiden Geräte an etc.
ich kann dir nur meine persönliche meinung sagen.Die android (samsung) etc. geräte sind sicherlich recht gut von den eigenschaften.Kamera etc.
Allerdings finde ich die Software bei ios deutlich besser.Läuft einfach runder und die apps haben mehr entwickler qualität. deshalb sehe ich beim iPhone einen deutlichen mehrwert.
 

masta k

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
4.740
warum sieht das glas auf dem androidfon so "wellig" aus?
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.636
...da ich ein mbp habe, war das iphone immer mein erster/einziger Gedanke....
Da du bereits in der Apple-Welt arbeitest und wenn du keine Bedenken gegen die iCloud hast (Datenschutz etc.) bietet dir das iPhone deutlich bessere Möglichkeiten deine Daten von beiden Geräten gemeinsam nutzen zu können.

Ein generelles "iPhone ist besser als Android" oder umgekehrt würde ich aber nicht unterschreiben! Das hängt immer vom persönlichen Empfinden ab und würde eine genauso endlose Diskussion ob Mercedes oder BMW besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johanna K

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
540
Bei Android bist du freier, dir Programme nicht nur über einen App-Store zu beziehen, sondern auch aus anderen Quellen. Die Bindung an den App-Store eines einzigen Anbieters bei Apple wäre für mich der Grund, lieber Android zu nehmen. Aber solange ich mein Telefon nur zum telefonieren benutze, tut es mein sechs Jahre altes Nokia genauso gut.
 

Vanilla Bear

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
924
...und das Geschrei lauter, wenn das tolle Programm ein Trojaner oder sonst was in der Richtung ist, weil es niemand vorher geprüft hat... ;)
Warum sollte eine App verseucht sein, wenn ich sie direkt von der Herstellerseite oder z.B. Androidpit lade (weil ich Google nicht meine KK-Nummer geben will, weil ich keine habe, weil ich PayPal oder eine PaySafeCard bevorzuge). Das ist ja so, als würdest du sagen, alles was du nicht aus dem MacApp Store holst, ist potentiell schädlich. Bei Android habe ich zumindest die Möglichkeit, ohne Root (respektive Jailbreak) aus anderen, sicheren Quellen zu laden.
Bei dubiosen Quellen sieht das ganze anders aus - aber das ist bei jedem Betriebssystem so.
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.874
Bei dubiosen Quellen sieht das ganze anders aus - aber das ist bei jedem Betriebssystem so.
Die mit Trojanern verseuchten Apps gab es im Google Market selbst. Keine unseriöse Quelle, aber da die Apps nicht kontrolliert werden, passiert das schon mal.
Eine "sichere Quelle" ist die Herstellerseite auch nicht immer.
 

dafire

Mitglied
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
863
Ich hab ein iPhone 4 und ein Galaxy Nexus .. und benutze mal dieses und mal jenes ;)

Bei Android habe ich zumindest die Möglichkeit, ohne Root (respektive Jailbreak) aus anderen, sicheren Quellen zu laden.
Alle Quellen ausser dem Google Play Store sind unsicher und erfordern das man das in den Optionen freischaltet. Im Google Play Store weiß man das Google die Apps in einer Sandbox automatisch untersucht, wobei man auch das umgehen kann. In wie weit andere Quellen die Apps untersuchen kann ich nicht sagen, verlassen würde ich mich nicht drauf.

Musst Du selbst entscheiden. iOS nahtlos mit der iCloud nutzen oder Android, für das Du bei Updates ein neues Telefon kaufen musst.
Ich sag nur iPad 1. War bis letztes Jahr März aktuell und dieses Jahr gibts schon kein Update mehr. Oder Siri auf dem iPad 2 .. technisch sicher kein Problem aber wenn man das nutzen will dann muss man ein neues iPad kaufen...
 

Vanilla Bear

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
924
Die mit Trojanern verseuchten Apps gab es im Google Market selbst. Keine unseriöse Quelle, aber da die Apps nicht kontrolliert werden, passiert das schon mal.
Eine "sichere Quelle" ist die Herstellerseite auch nicht immer.
Dann möchte ich dich mal an "Pinch Media" Skandal erinnern, wo diverse "geprüfte" Apps die werten iPhone User ausspioniert haben. Bei Android kann ich bei der Installation zumindest sehen, worauf eine App zugreifen darf.
 

Pas911

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
4.046
Bei Android kann ich bei der Installation zumindest sehen, worauf eine App zugreifen darf.
Hat man ja gesehen was das gebracht hat... :zeitung:

Zweitens funktioniert das ganze unter iOS6 ebenfalls, und ich selbst kann der App sogar denn Zugang zu Speziellen Dingen verbieten.
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.874
Dann möchte ich dich mal an "Pinch Media" Skandal erinnern, wo diverse "geprüfte" Apps die werten iPhone User ausspioniert haben.
Das ist aber keine Schadsoftware die Passwörter und Identitäten klaut, sondern das Nutzerverhalten protokolliert, was jeder Browser auch macht. Zudem hat Apple das mittlerweile eingeschränkt, ist auch vier Jahre her.

Bei Android kann ich bei der Installation zumindest sehen, worauf eine App zugreifen darf.
Da steht viel und trotzdem macht es Dinge die es nicht soll.

Beide Systeme nehmen sich nicht viel, aber der App-Store ist da schon etwas sicherer. Nicht ganz, aber eben auch etwas sicherer.
 

Vanilla Bear

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
924
Zweitens funktioniert das ganze unter iOS6 ebenfalls, und ich selbst kann der App sogar denn Zugang zu Speziellen Dingen verbieten.
Ich dachte es geht um einen Vergleich von Betriebssystemen die bereits auf dem Markt sind :cake: (die neue Android Version wird die Tage veröffentlicht - besonders viele Features sind ja noch nicht bekannt, mal sehen was da kommt)


Wie dem auch sei, ich steige hier aus der Diskussion aus.
Um auch noch ein wenig auf die Frage vom Themenautor einzugehen: Ich habe mich für Android entschieden, weil ich das Smartphone als Massenspeicher verwenden kann, weil ich nicht an iTunes gebunden bin (ich hasse iTunes) und weil Android in höherem Maße konfigurierbar ist.
 

ChrizCross

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.10.2010
Beiträge
2.556
Geh am besten in einen T-Punkt oder Voderfone/O2 Shop und sieh dir die Geräte an.

Am Besten gezeigt bekommst du aber nur das iPhone in einem Apple Store.

Ich habe mich auch für das iPhone entschieden, um nicht (wie damals) jedes Jahr ein neues Handy kaufen zu müssen, um das aktuellste OS zu haben. Ein Kumpel hat ein HTC mit Android 2.3.3 gekauft und wollte es nun updaten auf 4.0... Tja, ohne Hacks und Patches leider unmöglich, da jeder Handyanbieter bei Android sein eigenes Süppchen kocht. In sofern würde ich den OS Support der Android Phones als ungenügend bezeichnen.
 

Yoshi87

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
444
Frag mal in einem Android Forum welches besser ist... ;)
Wir vermutlich genau so objektiv beantwortet werden wie hier.
Schau dir einfach beides im Laden an. Was dir besser gefällt(auch von der Bedienbarkeit) kannst nur du selbst wissen bzw. herausfinden.

Btw. würde ich beim iPhone aber noch ein paar Monate auf das iPhone 5 warten. :D