Umsteiger PC - iMac 2019 und einige Fragen (SSD einbau)

Diskutiere das Thema Umsteiger PC - iMac 2019 und einige Fragen (SSD einbau) im Forum iMac, Mac Mini.

  1. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Hallo zusammen. Ich habe vor 20 Jahren viel an PC`s geschraubt und war immer auf einem aktuellen Stand. Wie das so ist, hat das Interesse irgendwann nachgelassen. Soll heißen, ich bin da nicht mehr so fit wie damals :)
    Es wäre schön, wenn ich hier etwas Hilfe bekommen könnte.

    Ich habe in diesem Jahr mit dem Fotografieren angefangen. Dazu gehört natürlich auch die Bildbearbeitung. (Lightroom Classic) Meinen alter Rechner (ca. 10 Jahre alt, ein AIO PC von HP) habe ich soweit es ging aufgerüstet (CPU + Ram + SSD). Aber das reichte einfach nicht aus um vernünftig damit arbeiten zu können. Deshalb habe ich mir jetzt einen IMac 2019 gekauft (3 GHz, i5, Radeon Pro 570X mit 4 GB GDDR5, 8GB Ram usw.).
    Den Ram habe ich mit 2x 16GB HyperX getauscht. Den eingebauten Ram habe ich raus genommen, da er sonst nur mit 2400 MHz lief. Ich denke 32GB sollten sollten eh ausreichen.

    Jetzt habe ich mir noch eine 500GB Samsung Evo 970 und den passenden Adapter (Sintech NGFF auf M.2 nVME...) bestellt. Außerdem habe ich noch eine Samsung Evo 860 1TB, welche ich einbauen möchte. Die eingebaute kleine PCie SSD von Apple und die Festplatte sollen raus. Außerdem möchte ich die neuen Platten nicht als Fusion Drive laufen lassen.

    Mir ist natürlich bewusst, dass so die Garantie nicht mehr greift. Auch ist mir klar, dass der Aufwand nicht ohne ist. Deshalb werde ich erst mal einen PC/Mac Laden aufsuchen und fragen, wie teuer der Einbau wäre. Wenn es mir zu teuer ist, werde ich das selber probieren.

    Auch wenn ich die letzten Tage viel gelesen habe, bleiben hier und da noch Fragen offen. Und vielleicht gibt es ja noch Hürden, welche ich gar nicht kenne. Wie schon in der Überschrift zu sehen ist, ist der iMac für mich absolutes Neuland.

    1. Ist das von technischer Seite so alles machbar? (Anschlüsse oder sonstiges). Oder habe ich da noch etwas zu beachten?

    2. In einem anderen Thread habe ich folgendes gelesen:
    "Des weiteren kann man nur mit einer original Apple SSD (Firmware) Boot Rom Updates machen".
    Verstehe ich das richtig, dass wenn ich meine eigene SSD Pcie einbaue, ich keine Updates für das Betriebssystem bekomme?

    3. Könnte mir jemand einen grobe Aufstellung schreiben, wie ich vorgehen muss? Also sowas wie 1. Betriebssystem sichern, 2. Hardware tauschen usw.... Wie ich das genau dann machen muss, kann ich mir im Netz raus suchen.
    Da mein System neu ist, brauche ich erst mal keine Sicherung zurück spielen. Also ein neuaufgesetztes System reicht mir da.

    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße
    Ingo
     
  2. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.420
    Zustimmungen:
    2.594
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    zu 3) Erstelle dir zur Sicherheit einen USB-Installationsstick mit deiner OS-Version ... den kann man immer mal gebrauchen!
    Aktuelle Macs verfügen aber auch über eine Internet-Recovery, d.h. er lädt sich sein OS zur Installation aus dem Internet und du benötigst im Normalfall nichts weiter.
     
  3. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Danke. Das wusste ich noch nicht. Also theoretisch einfach Hardware tauschen, iMac einschalten und das Betriebssystem holt er sich dann aus dem Netz? Das wäre ja super :)
    Aber eine Sicherung werde ich in jedem Fall machen:thumbsup: Wie groß muss der USB Stick dafür sein?
     
  4. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.420
    Zustimmungen:
    2.594
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    8 GB (oder größer) - aber es ist keine Sicherung, sondern du erstellst dir einen Installationsstick. Dazu Das OS erneut aus dem Appstore laden (nur laden, nicht installieren) - daraus lässt sich ein Stick erstellen.

    https://support.apple.com/de-de/HT201372

    Edit: Dort wird von 12 GB gesprochen ... aber kleiner 16Gb gibt es ja eh kaum noch.
     
  5. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Alles klar. Ich habe noch einen mit 32GB. Das reicht dann ja. Vielen Dank :thumbsup: Eine Baustelle weniger.
     
  6. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    8 GB Stick reicht aus - Apple schreibt zwar irgendwo 12 GB, aber 8 GB reicht (selbst getestet mit Mojave)
     
  7. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Ich war vorhin im Laden und habe ein Angebot bekommen. 180 Euro für den Einbau, wenn ich die Platten und den Adapter mitbringe. Ich finde das ist ein faires Angebot. Das habe ich angenommen. Ich werde heute noch das neue Betriebssystem testen und wenn es mir gefällt, lasse ich davon gleich eine saubere neue Installation im Laden machen. Ein Backup habe ich nicht. Der Rechner ist ja noch neu bzw. ich habe ihn noch nicht voll eingerichtet. Da fange ich dann bei null an.
     
  8. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Moin. Da ich hier nicht mit weiteren Antworten rechne, möchte ich für die Nachwelt mein Vorgehen festhalten. Es wird mit Sicherheit noch einige interessierte Mitleser geben, spätestens wenn die Garantie der 2019er abgelaufen ist.

    Frage 2 konnte ich mir, so glaube ich, selber beantworten. Firmeware Updates werden wohl meistens mit einem neuen MacOS eingespielt. Die letzten Firmeware Updates, welche für den iMac manuell runtergeladen und installiert werden konnten, stammen aus dem Jahr 2014. Da ich jetzt das neue MacOS Catalina installiert habe, muss ich mir da wohl erst mal keinen Kopf mehr machen. Auch mein Boot Rom sollte somit auf einem aktuellen Stand sein. Die original SSD werde ich allerdings behalten. Man weiß ja nie.

    Lightroom Classic 8.4.1 habe ich gestern zur Probe installiert und mit ca. 50 Bildern getestet. Einfach mal etwas rumgespielt, in allen möglichen Bereichen. Es ist jetzt schon erkennbar, dass es wesentlich besser als auf meinem alten PC läuft. Zur Auflösung/zum Display muss man ja nicht viel sagen. Einfach nur geil :)

    Meine Einkaufsliste für den Umbau:


    Sintech Adapter
    Hier habe ich 2 bestellt. Ich werde es erst mal mit der kurzen Variante probieren. Die SSD wird sehr warm, da ist es mir lieber wenn von unten etwas mehr Luft dran kommt.

    Kurze Variante:
    https://www.amazon.de/Sintech-Adapter-NGFF-nVME-Speichererweiterung/dp/B07WKBZPR5/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=CXQ0UE57G2VF&keywords=sintech+adapter+ngff+auf+m.2+nvme&qid=1570603843&sprefix=sintech+adapter+ngff+auf+m,aps,170&sr=8-6
    Lange Variante: https://www.amazon.de/Sintech-Adapter-NGFF-nVME-Speichererweiterung/dp/B07SM1D2N7/ref=sr_1_1_sspa?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=CXQ0UE57G2VF&keywords=sintech+adapter+ngff+auf+m.2+nvme&qid=1570603941&sprefix=sintech+adapter+ngff+auf+m,aps,170&sr=8-1-spons&psc=1&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExRFZUMzg5VjlWRkpaJmVuY3J5cHRlZElkPUEwNDkwMDE2TUtGMzBWOUZSSDZYJmVuY3J5cHRlZEFkSWQ9QTA1NDIxNDMySENHRTlINkUwVERKJndpZGdldE5hbWU9c3BfYXRmJmFjdGlvbj1jbGlja1JlZGlyZWN0JmRvTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==

    Bei den Adaptern werden hier und da die offenen Pins bemängelt. Hier auf dem Bild wird angezeigt, wo man ein Isolierband anbringen sollte. https://forums.macrumors.com/attachments/screen-shot-2019-04-15-at-11-29-40-pm-png.832396/
    Einige User hatten da wohl einen Kurzschluss erzeugt. Dies lässt sich hiermit verhindern. Ich möchte auf Nummer sicher gehen.

    Dafür habe ich mir folgendes Tape bestellt: https://www.amazon.de/UEETEK-Temperaturen-Hitzebeständig-Polyimid-Film-Klebeband/dp/B019362EW8/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=ueetek+33m*6mm&qid=1570604533&sr=8-1

    Wie bereits erwähnt, wird die SSD sehr warm. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen Kühlkörper auf die SSD anzubringen. Für den normalen Anwender ist das wahrscheinlich nicht zwingend erforderlich. Aber für meinen Kopf irgendwie schon :D Wenn man sich die vielen Userberichte anschaut, bringt es gerade bei hoher Belastung etwas, weil sie erst um einiges später gedrosselt wird, wenn sie zu warm wird. Gekauft habe ich diesen, mit niedriger Bauhöhe. Ich denke sie wird passen: https://www.amazon.de/ICY-BOX-Aluminium-Wärmeleitpad-selbstklebend/dp/B0799CS5VR/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=F7IIXKC0QP9J&keywords=icy+box+flacher+m.2+kühler&qid=1570605051&sprefix=icy+box+flacher+m,aps,170&sr=8-3

    Festplatten
    Hier habe ich mir eine Samsung NVMe 970 Evo mit 500GB und eine Samsung Evo 860 SSD mit 1TB gekauft. Damit komme ich locker hin.

    Außerdem habe ich mir ein Gehäuse für die NVMe Platte gekauft: https://www.amazon.de/FIDECO-Externes-Festplattengehäuse-C-Festplatten-Caddy-UASP-Unterstützung/dp/B07TSBR114/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1XMBWFLXXBMKL&keywords=fideco+m2&qid=1570605936&sprefix=fideco+m2,aps,171&sr=8-7
    So kann ich Catalina vorab schon installieren. Somit muss nur die Hardware eingebaut werden und der Rechner müsste sofort starten. So der Plan. :) Falls meine Bestellungen heute eintreffen, werde ich die Installation auf die SSD heute Abend noch probieren. Für das Gehäuse werde ich dann später noch Verwendung finden. Am Black Friday schaue ich mir dann mal die Angebote für SSDs an und eventuell noch eine Platte für extern kaufen und diese dann ins Gehäuse setzen.

    Am liebsten würde ich den kompletten Einbau selber machen. Es kribbelt in den Fingern :) Da die Jungs im Laden aber mehr Erfahrung (gerade mit dem Lösen des Displays) haben, werde ich es dieses Mal noch lassen :)

    Wenn es Neuigkeiten gibt, ob gute oder schlechte, gibt es ein Update von mir.
     
  9. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Kurzes Update. Die Platten werden heute erst geliefert.
    Aber der kurze Adapter wurde gestern geliefert. Hier sind die offenen Pins schon abgeklebt. Das Tape habe ich also umsonst gekauft. Die scheinen wohl darauf reagiert zu haben, dass einige damit Probleme hatten :rolleyes:
     
  10. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    502
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Moin.


    Die Isolierung gibt es tatsächlich auch in Serie.

    Ich hoffe der Kühler passt mit rein. Die Apple Blade hat glaube ich keinen im iMac. Ich habe mal ein Video vom Einbau gesehen und kann mich da dunkel dran erinnern. Ansonsten ist der Kühler ein sinnvolles Tuning.

    Das mit dem Boot Rom ist so eine Sache. Beim iMac ist die neue NVMe nicht mal eben gegen die Apple Blade gewechselt um eines durchzuführen. Beim MacBook Pro geht das ganz schnell z. B..
     
  11. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Das war mir nicht bewusst. Aber um so besser. Das Tape kann ich ja zurück schicken.
    Völlig richtig. Im iMac ist kein Kühler für die SSD PCIe zu finden. Ich habe auch noch keinen gesehen, der sich dort einen Kühler mit eingebaut hat. Ich habe mir da schon einige Videos angeschaut. Wahrscheinlich wird das auch gut ohne funktionieren. Nur wenn die Platte mal Höchstleistung bringen muss, dann erreicht sie nicht so schnell die 100°C. Sonst kann das nämlich ganz fix gehen.
    Der Kühler ist nur 5mm hoch. Ich habe extra die niedrige Version bestellt und bin einfach nach Augenmaß gegangen. Ich kenne das Innenleben ja auch nur von Bildern/Videos.
    Ich hoffe das passt :rolleyes:

    Ja, der Aufwand ist schon nicht ohne. Ich traue mir das absolut zu. Will aber auf nummer sicher gehen und das Leute machen lassen, die schon etliche iMac`s geöffnet haben. Ich werde alles vorbereiten so gut es geht und dann lasse ich die Jungs aus dem Laden ran.
     
  12. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    So, hier noch ein kurzes Update. Eigentlich sollte ich gestern Nachmittag den Rechner abholen. Leider hat es mit dem kurzen Adapter nicht funktioniert. Ich wollte das nicht glauben und mir vor Ort anschauen. Der Mitarbeiter hatte aber in der Zwischenzeit schon mit dem Ausbau begonnen. Ich wollte dann den langen Adapter testen. Leider hat er dann beim Testen das Netzteil nur provisorisch angebracht. Der FI flog raus, das Netzteil ist durchgebrannt. Und für die weiteren Tätigkeiten möchte er auch bezahlt werden, was ich nachvollziehen kann. (Für das Wechseln der SSD Platte, wenn es nicht funktioniert) Im Endeffekt kostet mich der Spass mehr Geld. Ich hätte es besser selber gemacht. Da wäre wahrscheinlich ein ganzer Arbeitstag drauf gegangen, aber ich hätte keine weiteren Kosten gehabt und mir wäre auch nichts durchgebrannt. Dafür bin ich viel zu vorsichtig. PC Systeme habe ich damals vor 15 Jahren selber zusammengebaut. Ist also keine Baustelle welche mir völlig fremd wäre. Naja es ist wie es ist.
    Der Verkäufer war von Angang an skeptisch, dass das funktioniert. Aber ich bin der Meinung, dass es funktionieren muss. Es gibt 5 oder 6 Anbieter, welche genau diese Kombination (Sintech Adapter + Evo 970) anbieten. Die würden das nicht anbieten, wenn es nicht funktioniert sonst wären Ihnen eine Menge negative Bewertungen sicher. Das möchte kein Händler.
     
  13. HuHaHanZ

    HuHaHanZ Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    263
    Mitglied seit:
    09.06.2011
    Klingt etwas aufregend, viel Glück noch.
     
  14. lavirco

    lavirco Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.10.2019
    Danke :thumbsup:
    Das ganze hat mich so sehr aufgeregt, dass ich kaum einschlafen konnte. :D Genau genommen habe ich mich über mich selbst geärgert, dass ich es nicht einfach selber gemacht habe.
    Und das alles nur wegen einem "Computer" :rolleyes::D
     
  15. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    502
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Moin.


    Scheinbar ist die Werkstatt oder der Techniker nicht so dolle oder haben die das schonmal erfolgreich umgebaut?

    Andersrum hättest du dich auch geärgert wenn es dir passiert wäre statt es korrekt von jemandem machen zu lassen.

    Manche (und ich auch) hängen per USB-C oder noch besser TB3 extern einfach eine NVMe SSD ran. Super einfach, günstig, flexibel und unsichtbar bzw. lautlos hinten am iMac Arm. Vielleicht ist das auch noch eine Alternative für dich.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...