Umbenennen in Aperture

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von DPD, 20.04.2008.

  1. DPD

    DPD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Hallo!

    Wie kann ich Aperture beibringen, die Namen der Arbeitskopien mit denen der Originale immer synchron zu halten?
    In Aperture selbst lässt sich ja anscheinend nur die "Arbeitskopie" (es gibt keine, er verknüpft nur) umbenennen... Die Originale bleiben unberührt. :( Das geht ja schonmal garnicht.
    Jetzt muss ich also mit anderer Software oder manuell die Originale umbenennen. Aber dann sind in Aperture immernoch die alten Namen drin...

    Irgendwie passt das ja nicht. Wie komme ich ans eigentliche Ziel?
    Ich will, dass die Namen einheitlich sind, sowohl in der Library als auch im Original-Verzeichnis.

    Eigentlich eine banala Sache; verstehe nicht, warum das nicht einfach zu lösen ist.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.952
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Es ist eines der Grundprinzipien von Aperture, die Originale unangetastet zu lassen. Das betrifft nicht nur die nicht-destruktiven Bildmodifikationen, sondern eben auch den Dateinamen.

    Kurzum: Es geht mit Aperture mit fertig importierten Bildern nicht. Und macht im Prinzip auch keinen Sinn, da das Tool mit seinen Organisationhilfen jegliches "Ordnen" auf Finderebene überflüssig macht.

    Eine Möglichkeit gibt es jedoch beim Import, dafür zitiere ich mal das Handbuch auf Seite 135:


    2nd
     
  3. DPD

    DPD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Für mich macht das schon Sinn. Wenn Aperture aus irgendeinem Grund mal nicht laufen sollte oder kann, will ich meine Dateien im Bilderordner auch unter tausenden gleich auf Anhieb finden können.
    Diese totale Abhängigkeit finde ich kontraproduktiv!
    :(

    Jetzt gehts nur um eine einmalige Änderung meiner Dateibenennung; quasi eine Anpassung. Damit sollte es erstmal ne Weile laufen... Aber man weiss ja nie, ob nicht in einigen Monaten auch wieder eine Änderung nötig ist, und dann ist das nur auf kompliziertem Wege mögich; sprich Änderung in Library per Stapel und manuelle Änderung im Finder. :(

    Es würde Apple nicht weh tun, einige Features auf Option mit einzubauen.
     
  4. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Und das schaffst du einzig und alleine über den Dateinamen? :kopfkratz: Damit wären ja Datenbanken wie die von Aperture praktisch überflüssig, oder habe ich hier etwas falsch verstanden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen