Umbedingt Schuhe mit Gummisohle tragen!

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2009
Beiträge
1.504
Unbedingt Schuhe mit Gummisohle tragen!

Ich habe heute etwas interessantes an meinem MacBook festgestellt. Wenn es am Strom hängt und ich Barfuß auf Steinfliesen stehe, spielt der Kursor verrückt. (Springt unkontrolliert hin und her) Ich muss Gummilatschen anziehen und dann ist es ok. Ich hab aber auch festgestellt, dass das Alugehäuse leicht elektrisch geladen ist, wenn das Gerät am Strom hängt. Also Leute... am Computer immer die Gummilatschen tragen, sollte zur Standartausrüstung werden, so wie ne Mausmatte. Verstehe nicht warum Apple die nicht gleich dem Lieferumfang beigibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

FixedHDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2009
Beiträge
2.773
Das mit dem Britzeln hängt damit zusammen, dass das Macbook nicht geerdet ist, wenn man das Netzteil mit dem kurzen Winkelstecker verwendet. Der Eurostecker hat ja nur die Masse und die Phase, aber keine Erdung ;)
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Verstehe nicht warum Apple die nicht gleich dem Lieferumfang beigibt.

Könnte daran liegen, dass der Anteil von Mac-Usern, die barfuß auf Steinfliesen unterwegs sind (also die sog. problemrelevante Zielgruppe), sich seit Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts bei einem Anteil von knapp 0,00001 % an der Gesamtmenge der Käufer von tragbaren Apple-Rechnern stabilisiert hat.

Wenn man allerdings die Power Mac G5 und Mac Pro Geräteserien dazu nimmt, die in steingefliesten Räumen an Steckdosen mit fehlerbehafteter Erdung angeschlossen sind und von barfüßigen Mac-Usern benutzt werden dazu nimmt, steigt der o. g. Wert sprunghaft auf fast 2,00007 % der insgesamt installierten Rechnermenge an.

Vielleicht sollte man bei Facebook eine Petition starten mit dem Ziel, jeden Mac grundsätzlich bei Auslieferung mit Gummischluppen (Aufpreisfrei bis Größe 45) und einer Dose Fußdeospray gegen Schweissfüße (trockene Füße leiten schlechter!) auszustatten. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


MfG, Peter
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.798
alternativ würde auch helfen die Fliesen mit Gummi zu bekleben um eine Leitfähigkeit zu vermeiden.
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
@Peter:

:rotfl:

:upten:

@TE: Wenn man das MBP mit den Zehen bedient, ist der Effekt weg. Aber Du musst das probieren und Bilder machen (hast ja die Hände frei!), wenn Du die dann postest, können wir Dir sagen, ob Du es auch richtig gemacht hast.
 

hjg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
Fenchurch (die aus Rickmansworth) hat das Problem nicht.
 

nachtanbeterin

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2011
Beiträge
163
Ich weiss nun nicht ob das hier ein "joke" Thread ist oder nicht.
Bei mir stelle ich aber trotzdem oft ein Problem mit dem Touchpad fest, wenn ich mein MacBook pro auf schwarzem Marmor abstelle.

Das ist nun kein Scherz. Ich arbeite für eine Großbäckerei mit sehr vielen Filialen - nein nicht Kamps ;)
In unseren Filialen haben wir oft schwarzen Marmor als Ablagen und/oder als Stehtischbar verbaut. Wenn ich mich dann an so eine " Bar" zum Verfassen meines Besuch Berichtes setze - die als Ablage diesen besagten schwarzen Marmor hat - funktioniert mein Touchpad nicht mehr.
Keine einzige Eingabe wird mehr angenommen. Hebe ich mein Book hoch - funktioniert alles wieder wie gehabt - wieder abgestellt - wieder Alles ohne Funktion.

Logisch erklären kann ich mir das Verhalten nicht, aber es ist nun mal so
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Nein, das ist kein Joke.

Im Prinzip hat FixedHDD das bereits erklärt. Es ist nun mal so, dass Benutzer und MBP unterschiedliche Potenziale besitzen. Dieses Delta kann eben unter gewissen Umständen dazu führen, dass die Arbeitsgrundlage des Trackpads, nämlich kapazitive Kopplung, entzogen wird weil der Potenzialunterschied diese Kapazität entsprechend aufhebt. Genauso kann es eben passieren, dass s beim Anfassen des MBP "bitzelt".
 
Oben