Um punkt 0 Uhr friert der iMac ein!

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Temp13, 18.05.2004.

  1. Temp13

    Temp13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.05.2004
    Kennt Ihr das? Um punkt 0 Uhr macht er keinen Mucks mehr, nur der Mauszeiger flitzt munter weiter durchs Bild... Vor allem beim surfen, aber auch sonst macht er so nen Kack, wenn nur der Finder an ist (OS9)... Pufferbatterie wurde gewechselt...

    Woran könnte sowas liegen, am Wetter?

    Thx schon mal im voraus!
     
  2. RGB

    RGB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Geisterstunde!
     
  3. Holger-Holger

    Holger-Holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Einfrieren

    Bei meinem IMac kommt genau die gleiche Sache vor. Mein Verdacht: Es hängt mit der "Volume indizieren"-Funktion des Sherlock-Programmes zusammen. Ich habe zwar das automatische indizieren der Volumes angeschaltet (Voreinstellung), doch ich denke trotzdem, daß um 0.00 Uhr der Finder auf die Volumes zugreift. Vielleicht unsauber programmiert.
    Auf jeden Fall richte ich mich immer darauf ein und weiß, daß ich um 0.00 Uhr z.B. auf keinen Fall eine Ebay-Ersteigerung durchführe...
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.415
    Zustimmungen:
    1.909
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Eindeutig ein Heizungsproblem.
    Gerade im Sommer wird oft nicht richtig geheizt, vor allem Nachts wird die Heizungstemperatur herabgesetzt, da friert der Mac schon mal ein.
     
  5. peddoluxe

    peddoluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Bei mir läuft die Heizung, egal welche Jahreszeit. Da kann mich sporadisches einfrieren nicht schocken....zumindest bis jetzt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen