"Uhr-Ticken" bei Schlagzeugern?

Mac.User.1992

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
134
Ahoi, freunde der bemannten Raumfahrt:)

Ich hab mir gerade dieses Video angeschaut, und frage mich, wie der Drummer (Ralph Peterson), ab 0:41 min, dieses Uhren Ticken artige Geräusch macht...:D
Dieses Geräusch habe ich auch schon bei manchen anderen Jazz-Aufnahmen gehört....

Briliante Frage....Ich weiß...:o

Aber über eine Antwort würde ich mich freuen:cake:
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Konnte jetzt nicht so genau hinhören, da ich auffe Maloche bin, aber ich tippe mal auf simples Bespielen der Rims des Schlagzeugs.
 

Gulla Gulla No

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
1.175
das ist das ist ein high head mit fusspedal ...ganz sanft gestreichelt
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
das ist das ist ein high head mit fusspedal ...ganz sanft gestreichelt
?Häh? Quatsch...
Er meint das ticktickticktick. Und das ist entweder einfach mit dem Stick auf den Rim oder auf irgendein anderes Metallteil des Schlagzeug geschlagen. Könnte z.B. einfach die Stange des HiHats sein.
 

dkreutz

Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
471
Das Schlagzeug ist bei 0:41 auf der Aufnahme aber schwer zu hören... Ich tippe, wie Gulla, auf getretene Highhat-Becken.
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Ihr seid mir ein paar Spezialisten. Er spielt mit der echten Hand durchgehend einen Swing-Rhythmus auf der HiHat, das hört man deutlich. Dazu spielt er zusätzlich ab 0:41 mit der anderen Hand ein gegentaktiges tickticktick. Und das kann daher nicht von der HiHat stammen, da der linke Fuß und die rechte Hand vom oben beschriebenen Swing-Rhythmus bereits belegt sind.
Ich glaube Ihr habt das tickticktick ganz einfach gar nicht wirklich gehört.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Wie kommst Du überhaupt darauf, daß das Geräusch vom Drummer kommt?
 

moranibus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
4.549
Könnte z.B. einfach die Stange des HiHats sein.
Genau das isses!...;)
Alte Jazzschlagzeuger Routine: mit Daumen und Zeigefinger der linken Hand die Hi-Hat zusammendrücken und mit dem Ringfinger mit dem Stick unter der Hi-Hat auf die Stange schlagen (in Triolen). Mit der rechten Hand spielt er auf der halbgeschlossenen Hi-Hat Time.
Akzeptiert?...:D
LG
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Fast, da ich nicht glaube, dass er die HiHat dabei zu hält. Du hörst deutlich den stupide durchlaufenden Rhythmus auf der HiHat (tsstziptstsstziptstsstzip...), der sich nur mit Fuß und Stick erzeugen lässt und voraussetzt, dass die Becken nicht festgehalten werden.
Aber tendenziell meinen wir das gleiche :)
 

moranibus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
4.549
Fast, da ich nicht glaube, dass er die HiHat dabei zu hält.
Aber tendenziell meinen wir das gleiche :)
Gut, I'm standing corrected, aber die Hi-Hat ist zu (mit Fuss) und mit der linken Hand schlägt er an der Hi-Hat Stange exakte Vierteltriolen...:jaja:
LG
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Wo, außer bei 0:41 ist es denn noch zu hören und warum ist das Uhrticken so spektakulär?
 
D

DickUndDa

Jo würd auch sagen dass der mitm Stick irgendwo gegen kloppt. Allerdings ist das echt schwer zu hören - ich hätte es gar nicht bemerkt wenn ich das lied normal angehört hätte.
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Das Bespielen von Metallteilen als Teil des Schlagzeugspiels hört man auch herrlich beim Intro des ZZTop-Klassikers "La Grange". Da ist es allerdings der Rim der Snare. Geile Nummer!
 
Oben