übergebene kernel parameter auslesen (LINUX)

Dieses Thema im Forum "Mac OS Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von janosch, 10.11.2003.

  1. janosch

    janosch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    HI !
    Ist zwar kein frage zu MAC OS aber ich denk Linux ist auch OK :D

    Ich möchte mir ein kleines script schreiben ,dass mir ein bestimmten Parameter den ich über grub beim booten dem kernel mit auf den weg gebe ausliest.
    Also ich gebe z.B. als kernel paramter sowas ein: bla=1.
    Über das Script will ich nun den wert von bla auslesen und dann weiter verarbeiten. Bei 1 mache das und bei 2 mache dies.
    Wie geht sowas ?

    mfg janosch
     
  2. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2003
    moin

    das dürfte nicht funktionieren. zu dem zeitpunkt ist vom eigentlichen *system* ja noch nichts da. oder verstehe ich dich falsch?


    Gruß HL
     
  3. janosch

    janosch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    moin

    doch das geht irgendwie:confused: !!!!

    Bei diesem Programm kann man über grub ein Parameter übergeben und dem Programm sagen welches netzwerkprofile er laden soll nur weiß ich nicht wie er den Parameter auslist(null plan von perl)

    mfg janosch
     
  4. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2003
    hi

    hab mir das tool mal kurz angesehen. so wie ich das sehe handelt es sich dabei um sowas wie *virtuelle* runlevel. so als würdest du deinem bootloader ein init 3 beim booten mitgeben, damit er in die konsole bootet.


    das gleiche kannst du auch mit *hausmitteln* von linux machen, in dem du die runlevel entsprechend anpasst, beispielsweise runlevel 3 um X erweitern und den dhcpd für's firmennetzwerk reinnehmen. ein init 3 reicht dann, um die entsprechende konfiguration zu laden.

    wie du den aktuellen runlevel *auslesen* kannst, weiß ich allerdings auf anhieb auch nicht. eventuell unter man init schauen.


    Gruß HL
     
  5. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Das geht wirklich.
    cat /proc/cmdline kann das.
     
  6. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Hi tsuri

    cat /proc/cmdline liefert mir folgendes

    cat /proc/cmdline
    auto BOOT_IMAGE=gentoo ro root=305


    wohl noch nicht ganz das gesuchte, aber schon mal auf dem richtigen weg :).


    Gruß HL
     
  7. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Also bei mir kommt:
     
  8. janosch

    janosch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    24.10.2003
     

    jepp das funzt :D

    mfg janosch
     
  9. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2003
    hm, komisch. naja hauptsache es geht bei janosch
     
  10. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.10.2003
     

    um dich weiter zu demotivieren:

    ;) :p :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen