Überfragt schon am Anfang

Diskutiere das Thema Überfragt schon am Anfang. Hallo, es brauchte Google um hier zu finden, wie man eine Frage stellen kann. Hoffe mal, das es...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BinAhnungslos

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
5
Hallo, es brauchte Google um hier zu finden, wie man eine Frage stellen kann. Hoffe mal, das es hier die Richtige Seite der gesamten Homepage ist. Nicht jeder kann mit Foren umgehen oder weiß gleich bescheid.
Wäre mal eine gute Idee, das einfacher zu gestalten.
Und nun bin ich wohl gleich abgeschoben, nur weil ich gleich Kritik übe.

Die Fragen : Beim aufräumen sind ein 17"PowerBook G4 ( Mac OS X Version 10.3.9 , Prozessor 1,33GHZ Power PC G4, Speicher 512 MB DDR SDRAM) sowie ein 17" PowerBook G4 ( Mac OS X Version 10.5.8 , Prozessor 1GHZ Power PC G4, Speicher 1,5 GB DDR SDRAM) gefunden worden. Dazu sind noch drei graue DVDs (Version 10.5.6 a- " Mac OS X Install DVD; b- Appplikations Install DVD; c- 15-inch and 17-inch Software Install and Restore) gefunden worden. Außerdem drei schwarze Mac OS X Panther Version 10.3 Install Disc 1,2,3 und eine Mac OS X Leopard
Upgrade DVD Version 10.5.1, sowie eine weiße "Mac OS X Xcode Tools mit einem Hammer drauf).

1.- Was sind das für DVDs?
2.- Was kann man damit anfangen?
3.- Kann man beide Powerbook auf ein Betriebssystem bringen?
(Mehrere verschiedene Betriebssysteme verursachen erstmal nur Kopfschmerzen.)
4.- Ins Netzwerk habe ich sie reinbekommen, auch den Netzwerkdrucker haben sie gefunden,
nur warum kommt man bei den Geräten nicht in die Registry, wie bei Windows?
(Oder stelle ich mich nur zu dumm an?)


So - und wer nun lacht, (macht nur!) möge sich an seine erste Begegnung mit Mac erinnern.
Bin mit Windows 3.1 aufgewachsen und benutze maximal Windows XP. Selbst das Win7 ist
nicht mein Ding.

Bitte um einfache Antworten. Als ich zur Schule ging, hatten wir noch Russisch in der Schule und englisch war nicht. Also bitte kein englisches Fachchinesisch bitte.

Vielen Dank
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.877
#BinAnhnungslos,

willkommen im Forum.

Um gleich mal deinen aggressiven Tonfall aufzugreifen:
Scheinst dich ja ausgesprochen blöd anzustellen...

Einfache Antworten auf schwierige Fragen gibt es nicht, und wer sich als ahnungslos darstellt, sollte vielleicht weiterhin google bemühen, statt gleich eine neue Gemeinschaft dumm anzugehen.

Soweit das Erzieherische ;-)

Wenn du etwas aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen willst, (irst du oft nicht drum herum kommen, Computer-Fachsprache ist halt in der Regel Englisch) rate ich zu deepl.com

Welche Betriebssysteme sind denn auf deinen Macs zurzeit installiert?
Das wäre ja wohl die erste Information, aus der man dann ableiten kann, wie man beide Macs parallel einrichtet.

Gruss, Ciccio
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, Gravmac, Peter1212 und eine weitere Person

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.220
1.- Was sind das für DVDs?
Das sind schätzungsweise die CDs/DVDs, die zusammen mit den (sehr alten) MacBooks ausgeliefert wurden, welche auch so aus der frühen Zeit von Windows XP stammen dürften.

2.- Was kann man damit anfangen?
Ich würde wohl damit in erster Linie interessehalber herumspielen, aber nicht produktiv arbeiten. Es ist nett, dass sie noch laufen.

3.- Kann man beide Powerbook auf ein Betriebssystem bringen?
Ich schätze ja. Aber da sie ja ziemlich schwach auf der Brust sind, würde ich wohl nicht nach dem neuesten auf den Geräten möglichen System streben.

4.- Ins Netzwerk habe ich sie reinbekommen, auch den Netzwerkdrucker haben sie gefunden,
nur warum kommt man bei den Geräten nicht in die Registry, wie bei Windows?
Weil es kein Windows ist, sondern ein Unix-System. Hier wird nicht mit einer Registry gearbeitet, sondern mit Konfigurationsdateien, die sich im (versteckten) Library-Ordner befinden.

Vielleicht noch eine Frage an dich:
Warum nutzt du bevorzugt so alte Systeme? Da sitzt du doch die halbe Zeit und wartest und außerdem sind die ja gar nicht auf das heutige Internet vorbereitet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, TMacMini, ekki161 und 2 andere

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
517
1.- Was sind das für DVDs?
Das sind die DVDs mit denen man das Betriebssystem installieren kann.
xCode ist eine Entwicklungsumgebung fürs Programmieren.

2.- Was kann man damit anfangen?
Das Betriebssystem installieren. DVD einlegen, Mac einschalten, Taste c gedrückt halten

3.- Kann man beide Powerbook auf ein Betriebssystem bringen?
(Mehrere verschiedene Betriebssysteme verursachen erstmal nur Kopfschmerzen.)
Ja. Aber Wozu? Diese Betriebssystem sind uralt schon längst aus der Wartung.
10.3 ist von 2003
10.5 ist von 2007

4.- Ins Netzwerk habe ich sie reinbekommen, auch den Netzwerkdrucker haben sie gefunden,
nur warum kommt man bei den Geräten nicht in die Registry, wie bei Windows?
(Oder stelle ich mich nur zu dumm an?)
Gibt beim Mac keine Registry. Steht irgendwo in der Library... Oder Du schaust in den Systemeinstellungen unter Drucker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.505
Bei so alten Computern solltest Dir überlegen ob es sich überhaupt lohnt einiges an Arbeit / Aufwand reinzustecken. Am Ende bist Du entäuscht weil jeder heutige Windows PC mehr kann als diese alten Rechner.....

Vor allem wenn Du gleich in die Rechnertiefen (Registry) ohne Ahnung reingehen willst und dort rumhantieren möchtest ohne Fachkenntnisse....dann hast Dir bald den Rechner zerschossen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.400
Hallo, es brauchte Google um hier zu finden, wie man eine Frage stellen kann.
Wenn du meinst, dass man Google brauchte, um das Forum zu finden, dann ist das OK. Wenn du meintest man brauchte Google um herauszufinden wie man in diesem Forum einen Thread erstellt: Bist du neu bei der Forennutzung?
Wäre mal eine gute Idee, das einfacher zu gestalten.
Das ist schon maximal einfach gehalten hier, einfacher geht es nicht ohne das Forum auch für nicht angemeldete Benutzer zu öffnen.
Und nun bin ich wohl gleich abgeschoben, nur weil ich gleich Kritik übe.
Deswegen wird niemand abgeschoben.
1.- Was sind das für DVDs?
Das sind die DVDs zur Systemwiederherstellung der jeweiligen Macs. Die sind wichtig und sollten auf jeden Fall aufbewahrt werden.
2.- Was kann man damit anfangen?
Im Worst Case kann man damit eine Neuinstallation durchführen.
.- Kann man beide Powerbook auf ein Betriebssystem bringen?
Kann man, auf beide Books geht maximal Mac OS Leopard (10.5.8)
4.- Ins Netzwerk habe ich sie reinbekommen, auch den Netzwerkdrucker haben sie gefunden,
nur warum kommt man bei den Geräten nicht in die Registry, wie bei Windows?
Weil es bei Mac OS keine Registry gibt (und auch nichts vergleichbares) kommst du da auch nicht rein. Aber: Wenn du schon Probleme hast, in dem Forum einen Thread zu erstellen dann solltest du ganz sicher die Finger von Registry und Co lassen. Ist meine Meinung und soll nur ein guter Rat sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, YoungApple, phil83m und 6 andere

Ezekeel

Super Moderator
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.012
Kinder, bleibt bitte beim Thema.

Ich würde solche alte Hardware verkaufen. Die Systeme sind schlicht zu alt. Für Liebhaber alter Macs sicher nett anzusehen aber zum Reinschnuppern in macOS einfach nicht geeignet. Zu langsam, zu alt, zu inkompatibel. Das damit eingenomme Geld (keine Ahnung, was gut erhaltene (?) Powerbooks so bringen) kann man dann für die Investition in (auch gebrauchte) halbwegs aktuelle Hardware nutzen um sich dann mit dem Ökösystem vertraut zu machen,
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud, dodo4ever, Madcat und 6 andere

BinAhnungslos

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
5
Danke für die Info. Aber ich denke, warum erst etwas anderes kaufen, wenn man sich erstmal überhaupt damit beschäftigen will. Ist es was für mich, kann ich mir doch immernoch etwas anderes zulegen.

Und warum braucht man bei Macs keinen Zugriff auf die Registry? Was ich nicht auf einem Gerät haben will, fliegt raus!
Ich will weder solchen Mist wie FazzebookApps auf dem Lap und auch nicht SIRI und Co.
Ich finde das erschreckend, wie sehr die Leute sich von solchen Spionen aushorchen lassen und dann im eMailFach geradezu mit Werbeterrorismus eingedeckt werden.

Also - warum sollte man nicht als Eigentümer des Gerätes und Nutzer einer Software selbst darüber entscheiden dürfen, was man will und was gar nicht geht. Ist man bei Apple etwa gezwungen alles schlucken zu müssen? Dann verzichte ich auf ein neueres Gerät, wenn ich nicht einmal die alte Software kennenlernen kann - bin in die EIngeweide!
 

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.302
Sei mir nicht böse, @BinAhnungslos, aber ich fürchte, du sitzt hier gerade einer ganzen Armada an Missverständnissen, Mythen und Vorurteilen auf.

Das geht schon bei Facebook los. Ich selbst bin knallharter Facebookverweigerer und kann dir Brief und Siegel geben, dass dich Apple da zu nix zwingt. Und Siri kannst du auch untersagen, dich abzuhören, indem du „Auf Hey Siri achten“ deaktivierst.

Nur, um zwei Punkte zu entkräftigen.

Natürlich kannst du die alten PowerBooks nutzen, um dich in die Macwelt einzuarbeiten, dann sei aber gewarnt, dass seitdem viel Wasser den Cupertino River runtergelaufen ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: YoungApple, MrBaud, dodo4ever und eine weitere Person

BinAhnungslos

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
5
#BinAnhnungslos,

willkommen im Forum.

Um gleich mal deinen aggressiven Tonfall aufzugreifen:
Scheinst dich ja ausgesprochen blöd anzustellen...

Einfache Antworten auf schwierige Fragen gibt es nicht, und wer sich als ahnungslos darstellt, sollte vielleicht weiterhin google bemühen, statt gleich eine neue Gemeinschaft dumm anzugehen.

Soweit das Erzieherische ;-)

Wenn du etwas aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen willst, (irst du oft nicht drum herum kommen, Computer-Fachsprache ist halt in der Regel Englisch) rate ich zu deepl.com

Welche Betriebssysteme sind denn auf deinen Macs zurzeit installiert?
Das wäre ja wohl die erste Information, aus der man dann ableiten kann, wie man beide Macs parallel einrichtet.

Gruss, Ciccio

Mir eine Erziehungskur verpassen wollen, aber selbst sich als Herdentrottel indirekt aufzeigen, weil WER LASEN KANN IST KLAR IM VORTEIL!

Es steht alles im Text drin - auch welche OS dort läuft!

Wer ist jetzt der DUMME? Aber das kommt wohl davon, wenn man nicht in Bildern (EmotionsKöpfe) "spricht"!
 

BinAhnungslos

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
5
1.- Was sind das für DVDs?
Das sind schätzungsweise die CDs/DVDs, die zusammen mit den (sehr alten) MacBooks ausgeliefert wurden, welche auch so aus der frühen Zeit von Windows XP stammen dürften.

2.- Was kann man damit anfangen?
Ich würde wohl damit in erster Linie interessehalber herumspielen, aber nicht produktiv arbeiten. Es ist nett, dass sie noch laufen.

3.- Kann man beide Powerbook auf ein Betriebssystem bringen?
Ich schätze ja. Aber da sie ja ziemlich schwach auf der Brust sind, würde ich wohl nicht nach dem neuesten auf den Geräten möglichen System streben.

4.- Ins Netzwerk habe ich sie reinbekommen, auch den Netzwerkdrucker haben sie gefunden,
nur warum kommt man bei den Geräten nicht in die Registry, wie bei Windows?
Weil es kein Windows ist, sondern ein Unix-System. Hier wird nicht mit einer Registry gearbeitet, sondern mit Konfigurationsdateien, die sich im (versteckten) Library-Ordner befinden.

Vielleicht noch eine Frage an dich:
Warum nutzt du bevorzugt so alte Systeme? Da sitzt du doch die halbe Zeit und wartest und außerdem sind die ja gar nicht auf das heutige Internet vorbereitet.

Mein WinXP ist mit den Win7 und teilweise mit den Sicherheitsupdates von Win10 gefüttert. Mit meinem Lap und 4GB RAM reicht mir zum nachlesen und mal kleinere Arbeiten ausführen. Ich bin nicht der online-Spieler oder derjenige, der sich an hochgrafische Prozesse ranwagt. Adobe PhoteShop ist mir z.Bsp. viel zu viel.
Außerdem kann ich in meinem Windows selbst bestimmen, was im Hintergrund läuft.

Trotzdem danke für die Info, das OS keine Registry hat. Dann werde ich wohl mal einige Dateien aus der Libary recherchieren.
 

Crimson

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2005
Beiträge
1.221
Danke für die Info. Aber ich denke, warum erst etwas anderes kaufen, wenn man sich erstmal überhaupt damit beschäftigen will. Ist es was für mich, kann ich mir doch immernoch etwas anderes zulegen.

Und warum braucht man bei Macs keinen Zugriff auf die Registry? Was ich nicht auf einem Gerät haben will, fliegt raus!
Ich will weder solchen Mist wie FazzebookApps auf dem Lap und auch nicht SIRI und Co.
Ich finde das erschreckend, wie sehr die Leute sich von solchen Spionen aushorchen lassen und dann im eMailFach geradezu mit Werbeterrorismus eingedeckt werden.

Also - warum sollte man nicht als Eigentümer des Gerätes und Nutzer einer Software selbst darüber entscheiden dürfen, was man will und was gar nicht geht. Ist man bei Apple etwa gezwungen alles schlucken zu müssen? Dann verzichte ich auf ein neueres Gerät, wenn ich nicht einmal die alte Software kennenlernen kann - bin in die EIngeweide!
Es ist eigentlich ganz einfach... Gewisse Dinge sind vom Hersteller vorgesehen und entsprechend im System integriert. Gewisse Dinge kann man deaktivieren, andere Dinge wirst du nicht entfernen können. Das dir sowas nicht gefällt ist dein absolutes Recht, aber ändern wirst du es nicht können.

Normalerweise würde ich dir jetzt zu Linux raten, da es mir aber so vorkommt, dass du nicht bereit bist zu lernen, solltest du die Geräte entweder wegwerfen oder an Liebhaber verkaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FrankWL, MrBaud, dodo4ever und 3 andere

BinAhnungslos

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
5
Die Frage ist eher, was möchtest Du überhaupt machen, dass Du nach so etwas wie einer Registry suchst.
Was ich in der "Registry" machen will? Sehen - staunen - lernen - und dann alles rauswerfen, was mich stört!
Ich mag keien Werbung und keine Abfragerei von meinen Dateien und genutzten Programmen. Das iTunes auf meinem Windows Lap
ist auch nicht mehr so, wie es mal war.
 

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.302
Als ich zur Schule ging, hatten wir noch Russisch in der Schule und englisch war nicht.
Dann ist es wohl auch umsonst, das Sprichwort „raised by wolves“ anzubringen.
Genau so verhältst du dich nämlich gerade, @BinAhnungslos. Du bemächtigst dich eines Tonfalls, der nicht sonderlich gut ankommt.

Извини ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kos, MrBaud, Carmageddon und 4 andere

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
531
Also - warum sollte man nicht als Eigentümer des Gerätes und Nutzer einer Software selbst darüber entscheiden dürfen, was man will und was gar nicht geht. Ist man bei Apple etwa gezwungen alles schlucken zu müssen? Dann verzichte ich auf ein neueres Gerät, wenn ich nicht einmal die alte Software kennenlernen kann - bin in die EIngeweide!
Hier ist eine (leider vollständig englische) Sammlung, was man bei Sicherheit und Privatsphäre beim Mac alles beachten kann: https://github.com/drduh/macOS-Security-and-Privacy-Guide
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
Mir eine Erziehungskur verpassen wollen, aber selbst sich als Herdentrottel indirekt aufzeigen, weil WER LASEN KANN IST KLAR IM VORTEIL!
Wer schreiben kann, sogar noch mehr.

Ich fürchte, Du wirst Dich hier im Forum nicht wohlfühlen, sorry für die harten Worte.

Als Deine Rechner und Deine OS entwickelt wurden, gabe es weder facebook, noch Siri.

Auch in der „Registry“ nicht.

Zum „reinschnuppern“ sind Deine Oldtimer auch nich geeignet, eher um die Lust am Mac zu verlieren.

Verkauf die Museumsstücke und hol Dir was aktuelleres, es muss ja nichts neues sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: YoungApple und MrBaud
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben