Über Netzwerk kopierte Ordner erscheinen als leer

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Hellcat, 30.10.2006.

  1. Hellcat

    Hellcat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    84
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hi!

    Folgendes Problem: Fast immer (!) wenn ich einen Ordner über das Netzwerk kopiere, erhalte ich einen leeren Ordner am Ziellaufwerk. Der Ordner ist zwar da, hat sogar die richtige Größe, aber es ist keine einzige Datei enthalten.
    Wenn ich jedoch den Ordner dupliziere, sind die Dateien plötzlich alle da!

    :(


    :confused: (<-- Was kann ich tun?)



    Tritt auf z.B. von MacMini auf iMac (beide 10.4.8), aber auch bei MBP.
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    MacUser seit:
    29.03.2006
    Notlösung: den Ordner als ZIP packen (Kontextmenü -> Archiv) und die zip-Datei verschicken.

    Aber so einen Workaround sollte man nicht brauchen. Leider kann man von Ferne nicht sehen was an der Konfiguration deiner Rechner "kaputt" ist. Normal ist das jedenfalls nicht. Gibt es eine Fehlermeldung wegen nicht ausreichender Rechte? Passiert das beim Kopieren in beide Richtungen?
     
  3. Hellcat

    Hellcat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    84
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Tja, die Rechner sind erst unlängst neu aufgesetzt worden, und Spielereien sind auch nicht wirklich welche oben.
    Fehlermeldung kommt keine. Ob es wirklich von jedem Gerät auf jedes Gerät passiert oder nur bei bestimmten werde ich testen.
     
  4. Ich habe hier ein ähnliches Problem, und zwar bei Kopien von einer CD und nicht übers Netzwerk. Die Dateien sind da, werden aber nicht angezeigt. Ein 'ls' im Terminal hat's bewiesen :)

    Woran das liegt, habe ich aber auch nicht rausgefunden.

    > macfriendly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen