uBlock Origin für Safari nicht im Mac App Store vorhanden?

Diskutiere das Thema uBlock Origin für Safari nicht im Mac App Store vorhanden? im Forum Mac OS Apps.

  1. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    2.225
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Nein, das war @Maulwurfn, nicht ich.
    Bei mir ist jetzt aktuell "Adguard für Safari" aus dem Mac App Store installiert; ist aber ebenfalls eine eigenständige App, die anscheinend immer im Hintergrund mitläuft, auch wenn Safari geschlossen/beendet ist.
    Und dieses Konzept verstehe ich nicht: Warum wirft Apple die Extensions aus Safari raus und verlangt externe Apps? Warum können Extensions nicht einfach wie bei Chrome bzw. Firefox In-Browser-Anwendungen sein, die nicht ausserhalb installiert werden müssen?
     
  2. mohmac

    mohmac Mitglied

    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    04.09.2011
    Nachdem ich die meisten Contentblocker ausprobiert habe, bin ich bei Roadblock hängengeblieben. Bringt (für mich) effektive Filter mit und lässt sich (auch durch Profile) anpassen. Auch lässt sich durch die Filter gerutschte Werbung manuell blocken mit einem Klick (ähnlich uBlock Origin). Das war für mich entscheidend.

    https://www.obiedcorner.com/roadblock/mac/
     
  3. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.625
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Hmm... bei mir funktioniert uBlock Origin (v1.16.0) weiterhin tadellos mit Safari, sowohl am iMac als auch am MacBook. Safari ist aktuell (Version 12.1 (13607.1.40.1.5)), bei mir läuft allerdings noch High Sierra und nicht Mojave, ich weiß nicht ob das evtl. einen Unterschied macht.

    Wenn das mal nicht mehr tut ist es vermutlich der letzte Strohalm für Safari, genau wegen dieser aus meiner Sicht absolut unzufriedenstellenden Situation der Adblocker. Dummerweise ist das Netz ohne Adblocker mittlerweile nicht mehr nutzbar und leider wird Safari mit jeder neuen Version immer noch schlimmer und schlimmer. Jedes Mal, wenn man meint es geht nicht noch katastrophaler und Apple fällt sicherlich nichts noch dümmeres ein, setzen sie noch einen obendrauf und machen noch mehr kaputt.
     
  4. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.841
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.114
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Unter Sierra mit aktuellem Safari (12.1) ging es auch wieder zu installieren. Man muss in den "Entwicklereinstellungen -> Nicht signierte Erweiterungen erlauben" auswählen.
     
  5. JohnSculley

    JohnSculley Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2011
    Ist es eigentlich mit irgendwelchen Nachteilen verbunden, jetzt noch uBlock Origin über die Safari Extension Gallery zu installieren und nutzen? Die Extension wird zwar nicht mehr aktualisiert, erhält aber meines Wissens nach weiterhin die Updates der eingetragenen Filterlisten.

    Bin hauptsächlich wegen des Adblock-Problems in Safari noch nicht von High Sierra zu Mojave gewechselt. Egal welche Abblocker über den App Store angeboten werden (AdGuard, ABP, uBlock, 1Blocker...) – nix davon kann auch nur ansatzweise mit den früheren Lösungen wie uBlock Origin mithalten. Bin echt am überlegen, deswegen zu Google Chrome zu wechseln (und so endlich auf Mojave aktualisieren zu können).
     
  6. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    314
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Chrome wird sehr wahrscheinlich zeitgleich mit Safari die Lampen für uBlock Origin und viele andere Adblocker ausblasen -> https://www.golem.de/news/ublock-un...t-werbeblocker-in-chrome-ein-1906-141627.html

    Wenn dir Adblocker wichtig sind würde ich in Zukunft auf Firefox setzen.

    Bis dahin nutze ich uBlock Origin weiter in Safari - auch unter Mojave.
     
  7. JohnSculley

    JohnSculley Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2011
    Klappt uBlock Origin auch noch in der aktuellen Mojave-Version 10.14.5? Dachte was gelesen zu haben, dass Apple mit dem aktuellen Update die Beschränkungen für Safari-Extensions abermals verschärft hat – und auch aus der Extension Gallery nichts mehr zulässt.
     
  8. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    314
    Mitglied seit:
    12.03.2003
  9. JohnSculley

    JohnSculley Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2011
    Danke für den Hinweis!
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...