TV TV-Tipps Thread

dergeneral

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2011
Beiträge
493
National GEO
" My Fighting Season - Einsatz in Afghanistan "
läuft gerade
 

Rednose

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Hm? ARD/ZDF sind doch im Gegensatz zu den Privaten für Nüsse in HD zu schauen....
Warum?
Nur die Öffentlich Rechtlichen sind bei mir in HD und finde das Bild sehr gut!
(Schaue auf einen 37 Zoll LCD-Fernseher)

Mehr brauch ich wirklich nicht, da wenn zu scharf es dann wie ich finde auch anstrengend wird!
(Hab da aber auch überhaupt keine Ahnung! :noplan:)
 

Macs Pain

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.396
Hm? ARD/ZDF sind doch im Gegensatz zu den Privaten für Nüsse in HD zu schauen....
Naja. Als HD-Ready wurde diese Auflösung damals vermarktet und schaut im Vergleich immer unscharf aus, muss ja auch interpoliert werden.. Full HD ist definitiv was andere.
Daß die Privaten sich HD das extra löhnen lassen ist ein anderes Thema.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ezekeel

MacQandalf

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
946
Naja. Als HD-Ready wurde diese Auflösung damals vermarktet und schaut im Vergleich immer unscharf aus, muss ja auch interpoliert werden.. Full HD ist definitiv was andere.
Daß die Privaten sich HD das extra löhnen lassen ist ein anderes Thema.
Wobei das HD der Privaten auch kein "richtiges" HD ist. Es ist zwar 1080i aber eben "i" (interlaced, Zeilensprungverfahrne) und nicht "p" (progressive, Vollbild) Die Auflösung mag besser sein, dafür ist das 720p der ÖR flüssiger. So gesehen ist also beides nur ein Kompromiss und mit dem richtigen 1080p einer BR-Disc nicht vergleichbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bremer28259

Ezekeel

Super Moderator
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.019
Naja. Als HD-Ready wurde diese Auflösung damals vermarktet
Ach guck, da hab ich wieder was gelernt. Ich hab echt gedacht, das wäre 1080p. Entweder interpoliert mein Fernseher so gut oder meine Augen sind so schlecht. Ich schätze eher Letzteres... :crack:
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
https://www.arte.tv/de/videos/071391-000-A/chasing-ice/

Der anerkannte Naturfotograf und Wissenschaftler James Balog stand dem Klimawandel lange Zeit skeptisch gegenüber und spöttelte über die akademische Naturforschung. Doch während seiner Langzeitstudie EIS (Extreme Ice Survey) fand er unwiderlegbare Beweise für die Klimaveränderungen unseres Planeten. Für diese Dokumentation arbeitete Balog mit speziellen Zeitrafferkameras.

Und wieder ein sehr guter Film im bösen gebühren finanzierten Fernsehen.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: moma

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
und noch eine gute Doku

Ein vermeintlich einfacher Einbruch in das Hauptquartier der Demokratischen Partei im "Watergate"-Hotel in der Nacht des 17. Juni 1972 führte zu einem der größten politischen Skandale der US-Geschichte, an dessen Ende der erste und bis heute einzige Rücktritt eines US-amerikanischen Präsidenten steht. Die Einbrecher hatten Abhörgeräte im Gebäude installiert. Bob Woodward und Carl Bernstein, zwei junge Journalisten der Washington Post, witterten eine Jahrhundert-Story und waren durch ihre hartnäckigen Recherchen und einen anonymen Informanten maßgeblich an der Aufdeckung von dunklen Machenschaften der ...



und nicht zu vergessen - von den bösen öffentlich-rechtlichen ...
 

Bremer28259

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
1.844
Finde ich nicht, ist wohl Ansichtssache.
Mach mal 'nen A/B-Vergleich, dann wirst auch Du das sehen. Ich habs letzens gemacht. Champions-League zeitgleich im ZDF (720p) und auf Sky (1080i). Beides über denselben VU+ Solo 4k Receiver auf den LG OLED (UHD) zugespielt und hin und her geschaltet. Das Bild in 720p war nicht nur flüssiger, sondern - zu meiner Überraschung - auch schärfer. Ist nicht nur mir, sondern auch meinem unbedarften Gast aufgefallen.
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138

kommt auch noch am am 05.5 auf Phoenix
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McBuk, Porschinger und Spueli

Porschinger

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1.175
Terrorjagd im Netz, wer dem merkwürdigen Gebaren der Geheimdienste folgen will und muß auch hier wieder der Spur des Geldes folgen. Es ist immer dasselbe Spiel.
 

geronimoTwo

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
8.214

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
und wieder ein guter Film bei den öffentlich-rechtlichem Sender

Wenn die Meere sauer werden

Wissenschaftler lüften das Geheimnis einer der größten ökologischen Herausforderungen unseres Planeten: die Übersäuerung der Ozeane. Vom eisigen Polarmeer zu unberührten Korallenriffen zeigt die Doku die neuesten Erkenntnisse der Meeresforschung. Die Uhr tickt. Wird es den Meeresforschern gelingen, das Geheimnis der Übersäuerung zu entschlüsseln?

Die preisgekrönte Filmemacherin Sally Ingleton reiste um die Welt, um die Auswirkungen der Versauerung der Ozeane zu untersuchen. Ein abgelegenes Riff könnte der Schlüssel dazu sein. Vom eisigen Polarmeer zu den unberührten Korallenriffen zeigt „Wenn die Meere sauer werden“ die neuesten Erkenntnisse der Meeresforschung. Die australische Korallenforscherin Katharina Fabricius präsentiert eine bahnbrechende Entdeckung: Inmitten von Papua-Neuguineas atemberaubenden Korallengärten fand sie ein einzigartiges Riff, das einen Einblick in die Zukunft unserer Meere gewährt. Da der Kohlenstoffausstoß zunimmt und die Weltmeere eine stetig wachsende Menge Kohlendioxid aufnehmen, könnten nach Ansicht der Wissenschaftler Tausende Arten bedroht sein. Die chemische Zusammensetzung des Meerwassers ändert sich. Im immer saurer werdenden Wasser schaffen es viele Meerestierarten nicht, ihre überlebenswichtigen Skelette und Gehäuse zu bilden. Aber nicht nur Korallenriffe sind in Gefahr. Polarexpertin Donna Roberts vom Antarctic Climate & Ecosystems Cooperative Research Centre in Tasmanien untersucht, wie sich die Versauerung des Meerwassers auf Arten auswirkt, die eine wichtige Nahrungsquelle für viele Fische darstellen. Die Uhr tickt, und die Meeresforscher stehen vor der größten Herausforderung ihrer Laufbahn. Wird es ihnen gelingen, das Geheimnis der Versauerung zu entschlüsseln? Werden die Meeresbewohner diese globale Herausforderung bewältigen, indem sie sich anpassen und weiterentwickeln?


Und genau dieser Film zeigt auch, das wir mit Geo-Engeniering alleine nichts gegen den Klimawandel ausrichten können.
 

Homebrew

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2008
Beiträge
1.901
Ab 21.45 laufen in der ARD drei Interessente Reportagen : 1.Der Kampf um die mobilität von Morgen
2.Welt ohne Geld, wie die Abschaffung von
Banknoten vorangetrieben wird
3.Legal, sicher, christlich.Fluchthilfe im Namen des Papstes.
 

Rednose

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
2.Welt ohne Geld, wie die Abschaffung von Banknoten vorangetrieben wird
“Ärgere“ mich häufiger über Leute die an der Kasse aus “Bequemlichkeit“ mit Karte zahlen und frage mich dann auch immer, ob es ihnen nicht bewusst ist das sie mit dafür sorgen, das das Bargeld so Gefahr läuft abgeschafft zu werden.

Dürfte denke ich nicht im Interesse des normalen Bürgers sein.
Ich jedenfalls mag die Karte beim normalen Einkaufen (Discounter u.a.) nicht, in bestimmten Situationen mit Visa u.s.w. zu bezahlen ist sicher aber auch mal ganz sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tournesol

Ezekeel

Super Moderator
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.019
“Ärgere“ mich häufiger über Leute die an der Kasse aus “Bequemlichkeit“ mit Karte zahlen und frage mich dann auch immer, ob es ihnen nicht bewusst ist das sie mit dafür sorgen, das das Bargeld so Gefahr läuft abgeschafft zu werden.


Das liegt teilweise auch am Banken bzw. Geldautomatensterben. Hier in der Gegend haben viele Banken ihre Filialen geschlossen und selbst die Standorte der Geldautomaten reduziert. Da haben viele Leute einfach eben keinen Bock auf Umwege und zahlen per Karte.
 
Oben