• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

TV Neukauf ohne HDMI 2.1 sinnvoll?

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.268
In der aktuellen Zeit sehe ich den Sinn von HDMI 2.1 insb. in den höheren Refresh-Rates in Kombination mit VRR. Das war meines Wissens mit HDMI 2.0 nicht möglich (auch wenn nicht durch die Bandbreite limitiert gab es das Feature einfach nicht) und dürfte für Gaming (auch mit der kommenden Generation, nicht erst der danach) den größten Unterschied machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.956
Fernseher werden ja nicht ausschließlich für den deutschen oder europäischen Markt entwickelt.
Im Ausland gibt es sehr wohl Sender, die in 8K ausstrahlen, wobei mir jetzt nur Japan mit NHK einfällt, ohne weitere zu googeln.
Über Sinn und Unsinn lässt sich philosophieren.
Ging auch alles mal mit 768x512... ;)
Das stimmt zwar, aber höhere Auflösungen machten natürlich zur Zeit von VGA und SD noch wirklich Sinn.
Seit vielen Jahren sind wir jedoch bei 4K, und selbst da haben die meisten Menschen schon Schwierigkeiten
einen Unterschied zu HD zu erkennen, wenn sie nicht gerade nah am Bild sind.

Der Wechsel von 4K zu 8K bringt aber einen Vervierfachung der Bildpunkte mit sich, also eine Vervierfachung
der benötigte Bandbreite. Alle Tests die ich bisher gelesen habe, sagen aus, dass man den Unterschied nicht sieht.

Ich selbst habe Ende letztes Jahres einen neuen Fernseher gekauft, und bin dabei zu demselben Ergebnis gekommen,
allerdings wollte ich auch nur ein 65" Gerät.
Und solange es in Deutschland keinen 8K Content gibt, macht es sowieso für mich keinerlei Sinn.
Wer Fernsehen normal über Kabel oder Sat schaut, bekommt sowieso fast nur SD und HD.
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
und dürfte für Gaming (auch mit der kommenden Generation, nicht erst der danach) den größten Unterschied machen.
Da setze ich mal an. Ich bin TV-technisch kein Fachmann, meinen letzten Fernseher habe ich nach völlig sachfremden Kriterien gekauft. Scheinbar allerdings mit HDMI 2.1.
Ich bin jedoch Gamer und freue mich schon auf die neue Konsolengeneration.
Was ist dieser „grösste Unterschied“ - mal einsteigerfreundlich erklärt?
 

niiicooh

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2020
Beiträge
107
Da setze ich mal an. Ich bin TV-technisch kein Fachmann, meinen letzten Fernseher habe ich nach völlig sachfremden Kriterien gekauft. Scheinbar allerdings mit HDMI 2.1.
Ich bin jedoch Gamer und freue mich schon auf die neue Konsolengeneration.
Was ist dieser „grösste Unterschied“ - mal einsteigerfreundlich erklärt?
HDMI 2.1 kann:

Bei 4k ,120Hz, 12 Bit Farbtiefe (theoretisch)

Bei 8k, 60Hz, 10 Bit Farbtiefe (Uninteressant wenn man 4k TV hat)

Die 12 Bit Farbtiefe spielen jedoch keine Rolle, da alle Hersteller noch 10 Bit Panel verbauen.
Aus diesem Grund hat LG auch “nur„ 40Gb/s, da die volle Bandbreite von 48 Gb/s bei 10 Bit Panel nicht benötigt wird.
Das interessante sind also die 120Hz und variable Bildwiederholfrequenz.

Für Zukünftiges 8K Material wird selbst HDMI 2.1 zu wenig sein, weshalb ich keinen 8K kaufen würde.
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
HDMI 2.1 kann:

Bei 4k ,120Hz, 12 Bit Farbtiefe (theoretisch)

Bei 8k, 60Hz, 10 Bit Farbtiefe (Uninteressant wenn man 4k TV hat)
Soweit bekannt, werden doch wohl die Series X und die PS5 auch eher in der 4K /60FPS-Liga spielen, oder liege ich da falsch?
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
Seit vielen Jahren sind wir jedoch bei 4K, und selbst da haben die meisten Menschen schon Schwierigkeiten
einen Unterschied zu HD zu erkennen, wenn sie nicht gerade nah am Bild sind.
Ob „die Masse“ nun ausschlaggebend dafür sein sollte, neue Standards durchzusetzen bzw möglichen Fortschritt zu fördern, einzuführen oderzu behindern ist fragwürdig.
Was technisch machbar ist, wird über kurz oder lang kommen.
Deutschland ist in diesem Bereich ein schlechtes Beispiel, alleine, dass überhaupt noch Sender in SD ausstrahlen sagt viiel aus.
Es gab und gibt immer Spezialisten, die keinen Unterschied zwischen SD/HD oder HD/4K sehen, aber das mag auch an den TV Quellen (Sendequalitäten) liegen oder daran, dass man einen 55“ TV mit 4 oder 5 m Abstand betrachtet.
Aus der Entfernung sieht man sicher nix.
Um es klarzustellen, für mich ist 8K auch überhaupt kein Thema. Auf 4K freue ich mich dagegen sehr, nicht nur im Hinblick auf neue Konsolen.
Was die Bandbreite betrifft, sollte die Vervierfachung locker machbar sein.
100MBit/s statt 25. Denkbar wöre ja auch eine Anwendung als Monitor für Bildbearbeitung, um Bilder pixelgenau zu 100% darzustellen. ;)
Möge jeder nach seinen Ansprüchen entscheiden.
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
Da setze ich mal an. Ich bin TV-technisch kein Fachmann, meinen letzten Fernseher habe ich nach völlig sachfremden Kriterien gekauft. Scheinbar allerdings mit HDMI 2.1.
Darf man erfahren, welchen TV und nach welchen Kriterien? Gehäusefarbe? ;)
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
Darf man erfahren, welchen TV und nach welchen Kriterien? Gehäusefarbe? ;)
Nicht ganz, aber fast 😂
Ich bin kein großer Fan von so riesigen TVs, die den zentralen Platz im Wohnzimmer einnehmen. Daher waren meine Anforderungen in etwa
- deutlich kleiner als das daneben stehende Bücherregal
- möglichst ohne die Notwendigkeit eines eigenen „TV Möbels“
etc.
Dennoch spiele ich gern mal ein Game, und zwar regelmäßig, also musste schon ein aktueller Fernseher her.
Am Ende wurde es der Samsung Frame, weil erstens ohne irgendwelche Herstellerschriftzüge oder blaue LEDs auskommt, zweitens plan auf der Wand hängt ohne so eine mega Gelenkhalterung und weil ich das Konzept mit dem invisible cable ganz cool fand. Am Ende haben mich die technischen Daten nicht mehr interessiert weil es eh kein (für mich) Konkurrenzmodell gegeben hätte.
Der Fernseher ist jetzt, ganz so wie ichs mag, dezent zwischen Bildern an der Wand angebracht und - ich wollte es vorher kaum glauben - mit dem Artmode „tarnt“ er sich sogar wirklich glaubhaft...

Als kleinen Disclaimer möchte ich noch anbringen, dass ich kein Fernsehgegner bin, ganz im Gegenteil. Das Teil wird durchaus viel genutzt. Ich habe es halt nur gern schlicht und ein kleiner Teil von mir (dank an meine 68er-Eltern) mag es ganz und gar nicht, wenn das TV der bedeutsamste Ort im Haus ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer und picknicker1971

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.268
Soweit bekannt, werden doch wohl die Series X und die PS5 auch eher in der 4K /60FPS-Liga spielen, oder liege ich da falsch?
Richtig und sicher werden nichtmal alle Spiele nativ in 4k mit 60 fps laufen.
Es geht eher um die variable Refresh-Rate. Ählich Nvidias G-Sync / AMDs FreeSync kann das Panel sich somit auf die Bildausgabe der Konsole synchronisieren, um auch ohne VSync (-> Input-Lag, feste Refresh-Rate) Tearing zu vermeiden.

Das ist im PC-Gaming-Bereich schon seit vielen Jahren etabliert und erhält nun auch Einzug bei den Konsolen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.909
weil erstens ohne ... blaue LEDs auskommt
Blaue LED sind wirklich ein Krampf.

Ich denke sogar: Alles was eine Blaue LED hat ist mehr oder weniger Elektroschrott.
Blue LED waren lange lange gar nicht möglich.
Als die dann erfunden waren haben alle sie gleich eingebaut, weil es was ganz tolles sein muss. (Schaut her, wir können auch Blau)
Da fährt ein ganz bestimmtes Produzentenklientel auch heute noch voll drauf ab. Und die stehen nicht immer für Qualität.

Das ist natürlich nur so ein Bauchgefühl und komplett subjektive Empfindung meinerseits!
Wenn es eine Blaue LED hat -> meiden!
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.521
Nicht ganz, aber fast 😂
Ich bin kein großer Fan von so riesigen TVs, die den zentralen Platz im Wohnzimmer einnehmen. Daher waren meine Anforderungen in etwa
- deutlich kleiner als das daneben stehende Bücherregal
- möglichst ohne die Notwendigkeit eines eigenen „TV Möbels“
etc.
Dennoch spiele ich gern mal ein Game, und zwar regelmäßig, also musste schon ein aktueller Fernseher her.
Am Ende wurde es der Samsung Frame, weil erstens ohne irgendwelche Herstellerschriftzüge oder blaue LEDs auskommt, zweitens plan auf der Wand hängt ohne so eine mega Gelenkhalterung und weil ich das Konzept mit dem invisible cable ganz cool fand. Am Ende haben mich die technischen Daten nicht mehr interessiert weil es eh kein (für mich) Konkurrenzmodell gegeben hätte.
Der Fernseher ist jetzt, ganz so wie ichs mag, dezent zwischen Bildern an der Wand angebracht und - ich wollte es vorher kaum glauben - mit dem Artmode „tarnt“ er sich sogar wirklich glaubhaft...

Als kleinen Disclaimer möchte ich noch anbringen, dass ich kein Fernsehgegner bin, ganz im Gegenteil. Das Teil wird durchaus viel genutzt. Ich habe es halt nur gern schlicht und ein kleiner Teil von mir (dank an meine 68er-Eltern) mag es ganz und gar nicht, wenn das TV der bedeutsamste Ort im Haus ist.
Ja, sehe ch genau so wie Du. Ich bin auch kein Freund von den großen schwarzen Flächen in Zimmern und dem Konzept von Möbel für TV.
Ich finde das Frame-Konzept auch sehr spannend, aber wie Eingangs geschrieben habe ich wg Zwangswerbung Samsung immer einen Laufpass gegeben.

Frage: Kannst Du mal ein Bild von der Wand/Frnseher posten? Mich würde interessieren, wie das abseits der Hochglanzprospekte aussieht.
Und wie hast Du die Leitung "verlegt" und die Box untergebracht. Wird die sehr warm/heiss?
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
Frage: Kannst Du mal ein Bild von der Wand/Frnseher posten? Mich würde interessieren, wie das abseits der Hochglanzprospekte aussieht.
Und wie hast Du die Leitung "verlegt" und die Box untergebracht. Wird die sehr warm/heiss?
Ich habe die Leitung erst mal auf die Wand gesetzt weil ich nicht direkt neu tapezieren wollte. Das wird aber noch anders gelöst. Die Box steht in dem Sideboard unten drin, die wird warm aber nicht heiß. Ich habe noch den hellen Holzrahmen dazugeholt, den muss ich noch am TV anbringen.

Das mit den Bildern funktioniert mit einem TV, der ohne Lücke an der Wand hängt, halt am besten. Muss dazu sagen, dass das Altbau ist, die Wände sind ca. 3,30m hoch.

816E0458-FFC3-4D0D-A8E2-6AAE97E6D860.jpeg

wg Zwangswerbung Samsung immer einen Laufpass gegeben.
Da weiss ich tatsächlich gar nicht, was genau du meinst...?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
Ist mir wirklich noch nie aufgefallen. Vielleicht nutze ich das Gerät aber auch nicht so, dass das groß auffällt: ich habe hier gar keinen TV-Anschluss im Haus, und nutze den Fernseher nur über die installierten Apps Netflix, Amazon Prime, Apple TV, die Youtube-App und die angeschlossene Xbox.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer

Mr. Gulliver

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2018
Beiträge
129
Du nicht, aber amazon, Youtube & co sorgen schon dafür dass die alten Clients schnell inkompatibel oder von der Performance her uninteressant werden
Also ich habe hier 2 Samsung Fernseher, 6 und 4 Jahre alt. Auf beiden laufen YouTube, Netflix und Amazon Prime genauso gut wie zu Anfang.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
Ich habe die Leitung erst mal auf die Wand gesetzt weil ich nicht direkt neu tapezieren wollte. Das wird aber noch anders gelöst. Die Box steht in dem Sideboard unten drin, die wird warm aber nicht heiß. Ich habe noch den hellen Holzrahmen dazugeholt, den muss ich noch am TV anbringen.
Das sieht (bis auf das Kabel) sehr dezent aus.
Sind das 65“? Die Größen täuschen ja manchmal, wenn eine bekannte Relation im Bild fehlt.
Ich meine LG und Sony bieten auch Fernseher unter dem Stichwort Wallpaper TV an, die sehr flach an die Wand angebracht werden können und kaum einen Rahmen zeigen. Ggf. auch Bilder im Standby anzeigen.
https://de.tab-tv.com/?p=17698

Werbung oder Programmtippseinblendungen kenne ich auch von Samsung, auch von Grundig und Panasonic oder Philips. Bei Einsatz der Apps ist das kein Thema, aber bei normalem TV Orogramm sehr unschön, wenn es sich nicht deaktivieren lässt.
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
...Ich bin kein großer Fan von so riesigen TVs, die den zentralen Platz im Wohnzimmer einnehmen. Daher waren meine Anforderungen in etwa
- deutlich kleiner als das daneben stehende Bücherregal
- möglichst ohne die Notwendigkeit eines eigenen „TV Möbels“
etc....
Danke für die Darstellungen und Deine Gedankengänge.