• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

TV Neukauf ohne HDMI 2.1 sinnvoll?

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
Hallo,

ich möchte mir in nächster Zeit einen neuen Fernseher gönnen. (nein, das hat nichts mit der niedrigeren MwSt zu tun...)
Mein momentaner Favourit wäre der Sony OLED AG9. Alle momentanen Anforderungen werden erfüllt, allerdings bietet er keine HDMI 2.1 Schnittstelle.
Da hier ja, nicht nur rund um den Mac, viel Expertise anwesend ist, möchte ich in die Runde fragen, ob auf Sicht von 5 bis (eher) 10 Jahren dieses Ausstattungsmerkmal relevant sein sollte.
Ich bin auch Videospieler und werde mir mit Sicherheit auch die PS5 zulegen. Dort sind 4K 120 fps sicher kein Thema, mit der nächsten Generation ist das aber wahrscheinlich.

Haltet ihr die HDMI 2.1 Schnittstelle momentan und auf Sicht der nächsten mind. 5 Jahre noch für verzichtbar, oder sollte ich Fernseher ohne entsprechendne Anschluss gleich links liegen lassen?
Wäre schade, soviel Geld auszugeben und dann zu bereuen. Ich kann die Bedeutung leider schlecht einschätzen, vielleicht würde ich den Anschluss bzw dessen Möglichkeiten nie vermissen. 60fps sind ja auch butterweich, da flimmerte einem früher ganz Anderes Bildmaterial über den Bildschirm (576i :cool:)

Danke für Meinungen und Denkanstöße. Vielelicht gibt es ja Aspekte, die ich noch gar nicht auf dem Schirm habe.

imacer
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.521
Also ich würde bei einem High End Gerät keine Kompromisse machen.
EIn spezieller Grund warum es ein OLED von Sony sein soll? Mich würde da schon das Androis OS stören.
Ich würde da zu einem LG raten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill

minimann

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
2.900
Also ich würde bei einem High End Gerät keine Kompromisse machen.
EIn spezieller Grund warum es ein OLED von Sony sein soll? Mich würde da schon das Androis OS stören.
Ich würde da zu einem LG raten.
Android ist das was mich auch von einem Sony abgehalten hat. Hab dann einen LG geholt, da das OS sehr geschmeidig läuft. Auch mein alter LG hat 11 Jahre seinen Dienst verrichtet und läuft immer noch. Der neue LG ist schon eine Augenweide, OLED65E97LA. Der hat auch HDMI 2.1 und vor allem Apple TV integriert.
 

SuckOr

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2014
Beiträge
58
Nimm einen LG C9 in deiner favorisierten Größe. HDMI 2.1 und 120Hz sind an Board. Zudem bekommst du Airplay und das meiner Meinung nach schönere OS. Es gibt mittlerweile auch jede App, von Sky Ticket über Dazn bis hin zu Twitch ist alles dabei :)
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.517
Die Lebensdauer des reinen TVs ist denke ich deutlich höher als die (softwareseitige) Lebensdauer des "Smart"-Teils.
Von daher würde ich lieber zu einer externen "Smart-Box" (FireTV, AppleTV, Kodi, sonstige Android-Box etc.) greifen und den TV so "blöd" wie möglich wählen.
Einbußen gibt es dabei eigentlich nur bei dem Komfort da man teilweise eine 2. Fernbedienung benötigt - aber auch das läßt sich oft mit CEC umgehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ruerueka, minc, dodo4ever und eine weitere Person

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.521
Die Lebensdauer des reinen TVs ist denke ich deutlich höher als die (softwareseitige) Lebensdauer des "Smart"-Teils.
Von daher würde ich lieber zu einer externen "Smart-Box" (FireTV, AppleTV, Kodi, sonstige Android-Box etc.) greifen und den TV so "blöd" wie möglich wählen.
Einbußen gibt es dabei eigentlich nur bei dem Komfort da man teilweise eine 2. Fernbedienung benötigt - aber auch das läßt sich oft mit CEC umgehen.
Prinzipiell hast Du Recht.
Nur bekommt man keine "hochwertigen"/OLED Fernseher ohne Smart
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
127
Die Lebensdauer des reinen TVs ist denke ich deutlich höher als die (softwareseitige) Lebensdauer des "Smart"-Teils.
...
So ist es. Meiner ist gerade mal zwei Jahre alt und schon nicht mehr SMBv3 kompatibel. Die Smart-Funktionen sind eigentlich obsolet, denn sie verjähren recht schnell.
 

VobS

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
40
... ich habe mich für SONY entschieden (65A1, einige Modelle älter als AG9), als ich vor der Wahl stand (SONY oder LG). Die Entscheidung war sehr kanpp, bereut habe ich die nicht. Das Bild ist einfach perfekt. Wenn ich nochmals die Wahl hätte, werde die beiden Marken erneut vergleichen. Ich werde es nicht abhängig vom Betriebssystem machen (AndroidOS vs. webOS).
Mein Fernsehen hat keine HDMI 2.1. Nehmen wir es an (reine Annahme), wenn ich eine Soundbar wie die neue Sonos Arc kaufen würde, bekomme ich kein Dolby Atmos hin. Da mein Fernsehen keine HDMI 2.1 hat und damit keinen eARC-Standard unterstützt. Ich werde kein Fersehenen (in dieser Preisklasse kaufen), die keine HDMI 2.1 unterstützt.

Gruss
 

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.638
Die Lebensdauer des reinen TVs ist denke ich deutlich höher als die (softwareseitige) Lebensdauer des "Smart"-Teils.
Von daher würde ich lieber zu einer externen "Smart-Box" (FireTV, AppleTV, Kodi, sonstige Android-Box etc.) greifen und den TV so "blöd" wie möglich wählen.
Einbußen gibt es dabei eigentlich nur bei dem Komfort da man teilweise eine 2. Fernbedienung benötigt - aber auch das läßt sich oft mit CEC umgehen.
....nein, niemals mehr!
Ich geniesse es enorm, mit nur einer Fernbedienung ein einziges Gerät (LG OLED) zu nutzen und nicht dauernd irgendwas umschalten und Fernbedienungen wechseln zu müssen. Auch der Quatsch mit dem Konfigurieren irgendwelcher Universalfernbedienungen und dem ganzen Clutter hinter der Glotze gehört der Vergangenheit an.
Youtube, Amazon, Plex (für Netflix hatte ich noch keinen Bedarf) laufen direkt als App auf der Glotze, supergeschmeidig, ohne Installations- und Kompatibilitätssorgen.

Unnötige Kommunikationseskapaden habe ich dem Teil durch eine angepasste Firewall-Konfiguration am Router und einen Pi-Hole ausgetrieben...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimann

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.517
Youtube, Amazon, Plex (für Netflix hatte ich noch keinen Bedarf) laufen direkt als App auf der Glotze, supergeschmeidig, ohne Installations- und Kompatibilitätssorgen.
Richtig ... aber wie lange denn? Oft fangen die ersten Inkompatibilitäten in 2 Jahren an, obwohl das reine Display noch locker 5 Jahre oder mehr seinen Dienst tun könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picollo

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.638
Richtig ... aber wie lange denn? Oft fangen die ersten Inkompatibilitäten in 2 Jahren an, obwohl das reine Display noch locker 5 Jahre oder mehr seinen Dienst tun könnte.
...ich wüsste nicht wo Kompatibilitätsprobleme auftreten sollten, da ich keinerlei Bedarf habe, an der momentanen Konfiguration irgend etwas zu ändern. Das kann so noch 10 oder 20 Jahre weiterlaufen (da ist ja nur Strom, Netzwerk und Kabelanschluss angeschlossen) und von der OLED-Bildqualität bin ich auch nach jetzt über zwei Jahren noch restlos Begeistert! Ich wüsste allen Ernstes nicht, was da noch zu verbessern wäre...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik

dominikguenther

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
505
....nein, niemals mehr!
Ich geniesse es enorm, mit nur einer Fernbedienung ein einziges Gerät (LG OLED) zu nutzen und nicht dauernd irgendwas umschalten und Fernbedienungen wechseln zu müssen. Auch der Quatsch mit dem Konfigurieren irgendwelcher Universalfernbedienungen und dem ganzen Clutter hinter der Glotze gehört der Vergangenheit an.
Youtube, Amazon, Plex (für Netflix hatte ich noch keinen Bedarf) laufen direkt als App auf der Glotze, supergeschmeidig, ohne Installations- und Kompatibilitätssorgen.

Unnötige Kommunikationseskapaden habe ich dem Teil durch eine angepasste Firewall-Konfiguration am Router und einen Pi-Hole ausgetrieben...
Kann ich nachvollziehen. Jedoch, ich habe beispielsweise auch einen Sony OLED, dieser wird via Homwkit angesteuert. Der Harmony Hub übernimmt das ein- und ausschalten der Anlage, sowie der Harmony Sync Box (hier je nach Modus mit oder ohne Light Sync).

Die Lautstärke der Anlage wird über die AppleTV Fernbedienung via Infarot gesteuert.

Heißt, ich habe auch eine Fernbedienung für alles.

Etwas mehr Initialaufwand, der sich für mich definitiv gelohnt hat. Und nach einmaligen einrichten (was eh gemacht werden muss) läuft das alles rund.

[edit]

BTT: Je nach Budget, Kauf einen TV mit den bestmöglichen Optionen und mit Berücksichtigung deines Setups.
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.517
...ich wüsste nicht wo Kompatibilitätsprobleme auftreten sollten, da ich keinerlei Bedarf habe, an der momentanen Konfiguration irgend etwas zu ändern.
Du nicht, aber amazon, Youtube & co sorgen schon dafür dass die alten Clients schnell inkompatibel oder von der Performance her uninteressant werden. Und eine Firmware-bzw. OS-Aktualisierung über mehrere Jahre ist in dem Bereich leider die Ausnahme - die Hersteller wollen ja neue Geräte verkaufen.
Aber ich will dir hier keine "Angst" machen - schön wenn es aktuell und noch hoffentlich lange in vollem Umfang und performant läuft.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.521
Du nicht, aber amazon, Youtube & co sorgen schon dafür dass die alten Clients schnell inkompatibel oder von der Performance her uninteressant werden. Und eine Firmware-bzw. OS-Aktualisierung über mehrere Jahre ist in dem Bereich leider die Ausnahme - die Hersteller wollen ja neue Geräte verkaufen.
Aber ich will dir hier keine "Angst" machen - schön wenn es aktuell und noch hoffentlich lange in vollem Umfang und performant läuft.
Auch richtig, aber dann kann man immer noch zu der von Dir empfohlenen ext. Box-Lösung greifen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: roedert und dominikguenther

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.592
Unser LG ist softwareseitig eine Katastrophe. Falls Android da noch schlimmer ist dann Gute Nacht.

Das Ding (SK8100) hängt sich ständig auf, WiFi geht ständig nicht, das Passwort muss ich andauernd neu eingeben.

Das Bild ist allerdings trotz nur LED der Hammer. Allerdings mag ich Oled auch nicht so sehr und hohe Hertzzahlen bei Kinofilmen sehen immer aus wie Telenovela.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.268
Richtig ... aber wie lange denn? Oft fangen die ersten Inkompatibilitäten in 2 Jahren an, obwohl das reine Display noch locker 5 Jahre oder mehr seinen Dienst tun könnte.
Sehe ich nicht so kritisch. Mein 2014er LG lief mit den von mir genutzten Smart-Funktionen (UPnP-Client, Netflix, Youtube inkl. Kopplung mit Handy-App) einwandfrei und tut es aktuell noch bei einem Freund. Ich denke man ist sich da der breiten Installationsbasis schon bewusst und macht keine kritischen Änderungen an den jeweiligen Protokollen mehr.

Inzwischen ist er einem 2019er LG OLED mit WebOS gewichen, den ich auch sehr empfehlen kann. Bietet ein hammermäßiges Bild mit allem was das Herz begehrt, inkl. AirPlay und AppleTV.

Allerdings mag ich Oled auch nicht so sehr und hohe Hertzzahlen bei Kinofilmen sehen immer aus wie Telenovela.
Die Motion-Interpolation ist ja nun kein spezielles Feature von OLED-Panels, das macht eigentlich jeder Fernseher der letzten ~7-8 Jahre. Mir ist aber noch keiner begegnet, bei dem man das nicht abschalten konnte, ich finde das nämlich auch schrecklich.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.592
Die Motion-Interpolation ist ja nun kein spezielles Feature von OLED-Panels, das macht eigentlich jeder Fernseher der letzten ~7-8 Jahre. Mir ist aber noch keiner begegnet, bei dem man das nicht abschalten konnte, ich finde das nämlich auch schrecklich.
Da habe ich mich unklar ausgedrückt. Haben natürlich auch andere TVs. Bei Samsung sieht es wirklich am allerschlimmsten aus.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.909
Natürlich verjähren Smart Funktionen, aber gerade Apple hat mit Airplay (2) eine in meinen augen sehr langfristig interessante Schnittstelle geschaffen.
Da würde ich schon drauf achten.
 

SteveHH

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
4.445
Ich nutze einen Samsung 65" UHD curved. Die Smartfunktionen werden gar nicht genutzt.
Videos von der Mediathek schaue ich via Apple TV4K mit Plex.
Als Receiver wird ein technisat SAT HD receiver genutzt.
Sound kommt über ein Denon 7.1 Verstärker.

Gesteuert wird das alle über eine ältere Harmony Remote.

Bei ging es bei der TV Auswahhl auch nur um ein gutes Bild und vor allen Dingen ein grosses Bild.