Trotz Flugzeugmodus Aktivität?

DarkAge

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
1.788
Guten Morgen,

hab heute morgen mit Verwunderung feststellen müssen, dass mein iPhone trotz über Nacht eingeschaltetem Flugzeugmodus anscheinend irgend etwas gemacht hat. Gestern Abend gegen 22:30 Uhr stand die Anzeige für die Gesamtnutzungsdauer noch bei 1h 30min, heute morgen war der Akku halb leer und die Anzeige meldete 8h 46min.

Was kann da passiert sein? :confused:
 

gambrinus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
1.111
Eine andere App die im Hintergrund läuft und den Akku leersaugt. Das hat mit Flugzeugmodus nix zu tun. Mußt Du mal austesten welche App da rumzickt.
 

DarkAge

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
1.788
Nun ja, testen kann ich das ja schlecht, aber ich hab mal neu gestartet, das sollte das Problem ja auch beheben.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Eine andere App die im Hintergrund läuft und den Akku leersaugt. Das hat mit Flugzeugmodus nix zu tun. Mußt Du mal austesten welche App da rumzickt.
Kann aber nur sein wenn es jailbroken ist. Denn Apple erlaubt es nicht
das Programme im Hintergrund laufen.
 
M

mac*beth

Was ja nicht bedeuten muss, dass keine Fehlfunktion vorliegt und es trotzdem geschieht.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Das ist richtig. Nur offiziel geht es nicht das ein Programm im Hintergrund weiter läuft.
 

tuedel125

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
1.126
Das ist richtig. Nur offiziel geht es nicht das ein Programm im Hintergrund weiter läuft.
Oh, das geht durchaus. Ich habe her auch immer mal wieder dieses Phänomen. Mein iPhone ist absolut im Originalzustand.

Scheinbar werden manchmal Programme nicht korrekt beendet und treiben weiter ihr Unwesen. Zuletzt ist mir dieses bei Newstap aufgefallen.

Abhilfe schafft hier nur ein Reboot nach Nutzung der Applikation. Blöd, aber wohl nicht zu ändern.
 

Ragnir

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
...oder einfach zum Beenden des Programmes die Home-Taste gedrückt HALTEN, bis sich das Programm beendet. Ansonsten sind die Programme nur minimiert und laufen im Hintergrund weiter, wie ja bei Mac so üblich. :)
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Das ist falsch. Sobald man eine neue Anwendung startet wird die andere beendet. Es könne somit nicht mehrere Programme gleichzeitig ausgeführt
werden. Außer mit JB damit ist es möglich auch Programme im Hintergrund laufen
zu lassen.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Betrifft Programme im AppStore:

Zitat:
Wichtige Verbote erst im Kleingedruckten

Die wichtigen Verbote finden sich aber erst in den iPhone Human Interface Guidelines, einem über 100 Seiten starken Dokument, auf das nur registrierte Entwickler Zugriff haben. Demnach darf immer nur ein Programm aktiv sein. Dieses schließt sich auch automatisch, wenn man zu einer anderen Anwendung wechselt. Im Hintergrund läuft es nicht weiter.

Ein Beispiel: Falls es ZoHo Writer als iPhone-Programm geben sollte und man dort ein Dokument bearbeitet, muss man dieses erst speichern, wenn ein Anruf hereinkommt. Nimmt man das Gespräch direkt an, sind alle Änderungen weg. In jedem Fall muss das Programm anschließend neu gestartet und das Dokument neu aufgerufen werden.

Auch Instant Messenger können im Hintergrund nicht weiterlaufen. Dabei hatte Steve Jobs selbst eine Version von AOLs AIM vorgeführt. Wechselt man zu einer anderen Anwendung, meldet AIM den Freunden, dass man offline sei. In der Praxis bedeutet dies, man startet eine Anwendung, arbeitet kurz mit dieser und schließt sie wieder. Auf diese Weise lässt sich eine Adresse oder eine Vokabel nachschlagen, aber nicht dauerhaft arbeiten.

Quelle

Und so ist es auch mit anderen Programmen es laufen nicht 2 Applicationen
gleichzeitig.
 
M

mac*beth

Ui, das steht im Internet… das muss richtig sein… :hum:

Applikationen werden auch beendet, ohne dass eine andere gestartet wird.
Nach dem Druecken des Home-Buttons sollen sie nur kurz weiter laufen koennen.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Jetzt sagst Du es ja selber das keine App laufen kann wenn man den Home Button drückt. Also kann so auch keine App im Hintergrund laufen.

Ausserdem ist ja schon längst bekannt das es keine Software fürs iPhone
gibt die im Hintergrund weiterläuft.
 
M

mac*beth

Das stimmt nicht… Es koennen sehrwohl Anwendungen im Hintegrund laufen.
Sie sollen es nur nicht bzw. laesst Apple jene die das tun nicht zu.
Das aendert aber nix daran, dass es z.B. bei einer Fehlfunktion passieren kann.
Was anderes habe ich auch nie behauptet.

An deiner Aussage ist falsch, dass Apps nicht erst beendet werden wenn eine andere gestartet wird sondern durchaus schon vorher. Sie duerfen nurnoch einen Augenblick geoeffnet sein.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Das weiß ich auch das keine neue App gestartet werden muß um eine andere zu
beenden, dass ist mir schon klar. War ja nur ein Beispiel, damit wollte ich nur sagen
das wenn man eine andere Anwendung startet sich die andere automatisch
beendet und nicht im Hintergrund weiterläuft :)

Es ging mir auch nur um den zweiten Post.

Da es ja nicht sein kann das ein App Strom zieht wenn man auf dem Homescreen
ist. Das setzt nämlich vorraus das man den Homebutton gedrückt hat,
dass wiederum führt zum schließen des Programmes. Also kann es eigentlich nicht
sein das ein App Strom zieht.
 
M

mac*beth

sgraphix schrieb:
Da es ja nicht sein kann das ein App Strom zieht wenn man auf dem Homescreen
ist.
DOCH… es kann sein!

Ist es dir z.B. noch nie passiert, dass du eine Anwendung auf dem Mac mittels cmd+q schliessen wolltest, das Fenster verschwunden ist aber das kleine Dreieck/Punkt unter dem Icon im Dock nicht verschwand?
In einem solchen Fall sollte die Anwendung eben auch geschlossen sein aber irgendetwas ist schiefgelaufen und sie nagt im schlechten Fall sogar ordentlich an der Prozessorlast.
Dies ist ein Beispiel wie so etwas in aehnlicher Form auch auf dem iPhone/iPod touch passieren kann. Nur, dass man dort kaum Moeglichkeiten hat zu erkennen, dass irgendwas nicht korrekt beendet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
DOCH… es kann sein!

Ist es dir z.B. noch nie passiert, dass du eine Anwendung auf dem Mac mittels cmd+q schliessen wolltest, das Fenster verschwunden ist aber das kleine Dreieck/Punkt unter dem Icon im Dock nicht verschwand?
In einem solchen Fall sollte die Anwendung eben auch geschlossen sein aber irgendetwas ist schiefgelaufen und sie nagt im schlechten Fall sogar ordentlich an der Prozessorlast.
Dies ist ein Beispiel wie so etwas in aehnlicher Form auch auf dem iPhone/iPod touch passieren kann. Nur, dass man dort kaum Moeglichkeiten hat zu erkennen, dass irgendwas nicht korrekt beendet wurde.
Das hatte ich bei meinem Mac noch nie, was natürlich nicht heißt das es nicht
passieren kann. Ich geb Dir auch recht wenn das Programm durch
einen Fehler nicht richtig geschloßen wird. Aber dieser Fehler sollte wohl
eher die Ausnahme sein ;)

Wlan könnte auch aktiv gewesen sein.
W-Lan wird deaktiviert sobald man in den Flugmodus schaltet. ;)
 
Oben