Treiber für nVidia 750M GT aus MB Pro 15 2013 unter macOS 10.15.3

draude94

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.03.2020
Beiträge
6
Hallo,

1. (Wichtig) Kaufte dieses PRO Modell gebraucht um damit auch künstliche neuronale Netze über der GPU tranieren zu können (sprich CUDA Toolkit >= 9.0 und cuDNN >= 7.0 müssen laufen). Brauche ein tensorflow-gpu enviroment in Anaconda.

Unter macOS 10.15.3 (Catalina) kriege ich zwar den CUDA Driver installiert, finde aber keine aktuelle nvidia macOS Driver Release für die Grafikkarte (die von 2019 und 2018 habe ich schon probiert -> werden von der Betriebssystem-Version nicht zugelassen).

Endziel ist, wie gesagt, dass CUDA und cuDNN richtig funktionieren, damit ich das tensorflow-gpu enviroment in Anaconda zum laufen bringe.

Jemand Infos/Tipps?

Muss das Macbook ansonsten wieder verkaufen.

2. (Nicht unwichtig, aber weniger wichtig) Weiss jemand wie ich herausfinden kann, ob die 2GB Grafikspeicher DDR3 oder GDDR5 sind? Ich weiss, das hätte ich vor dem Kauf fragen sollen, aber trotzdem.

Bin für jede Hilfe dankbar!

Eduard S.
 

Anhänge

  • Screenshot 2020-03-19 at 07.47.27.png
    Screenshot 2020-03-19 at 07.47.27.png
    560,7 KB · Aufrufe: 96
  • Screenshot 2020-03-19 at 07.44.06.png
    Screenshot 2020-03-19 at 07.44.06.png
    239,3 KB · Aufrufe: 93
  • Screenshot 2020-03-19 at 08.01.58.png
    Screenshot 2020-03-19 at 08.01.58.png
    275,4 KB · Aufrufe: 93

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
32.930
macOS unterstützt keine NVIDIA-Karten mehr bzw. NVIDIA entwickelt keine Treiber mehr für die neuen Systeme.
 

draude94

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.03.2020
Beiträge
6
@AgentMax:

Habe WIN10 Pro über Bootcamp installiert. Das Problem ist aber, dass er automatisch die kleine Grafikkarte nutzt.

Man kann über bestimmte Tastenkombinationen beim Booten durch SMC-Reset (wenn PC ausgeschaltet -> shift+ctrl+alt+Ein/Aus-Taste gleichzeitig 10 Sek. gedrückt halten) und anschließender 3-facher PRAM-Rücksetzung (während man alt+cmd+p+r gedrückt hält, kurz auf EIN/AUS-Taste drücken während man Erstere weiter hält bis man 3x den Windows-''Gong'' hört und dann loslassen -> Windows bootet) bewirken , dass er zumindest bis zum nächsten Boot-Vorgang auf die große Karte switcht (nvidia GT 750M).

Sobald die große Karte aktiviert ist, springt er aus dem Windows-Boot raus und bootet in macOS. Bootcamp-Volume auf Standart-Boot-Medium setzen im Boot-Manager bringt auch nix.

Werden den Mac wohl verkaufen müssen.

Danke für die Antworten!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.704
das ein late 2013, da kannst doch auch noch 10.13 drauf installieren.
da musst du es nicht extra verkaufen, mach halt ein downgrade von macOS…
oder zumindest eine partition mit 10.13, wo du dann die CUDA software drauf laufen lässt.
gibt doch keinen zwang zu catalina.
 

Burns

Neues Mitglied
Registriert
14.09.2014
Beiträge
6
So ist es. CUDA gibt's nur bis maximal 10.13.
Entschuldigt, dass ich das Thema vom letzten Jahr ausgrabe, ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

Ich habe ein MBP 15'' Mitte 2014 mit 2,5GHz quad i7 und Geforce GT 750M.
Als ich diese Woche in Adobe Premiere ein Projekt schneiden wollte, das recht viele Clips beinhaltete, ist der Rechner ziemlich schnell in die Knie gegangen (scrollen durch die Timeline nicht möglich, quasi nur Standbilder). Ich habe schon länger nichts mehr geschnitten, das ist früher nicht passiert. Ich vermute, es liegt daran dass die Geforce Grafikkarte nicht mehr ordentlich arbeitet? Ich kenne mich da leider aber auch nicht wirklich gut aus.

Erst dann habe ich angefangen, mich mit dem Thema Cuda zu beschäftigen... Ich bin auf OS 11.1 und versuche aus Sicherheitsgründen immer die aktuellste OS Version zu nutzen. Dass die Grafikkarte nach ein paar Jahren einfach nicht mehr ordentlich genutzt werden kann, hätte ich beim Kauf wirklich nicht erwartet - was soll das denn... Cuda habe ich Anfangs natürlich brav installiert und regelmäßig geupdatet.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist die einzige Möglichkeit, wenn ich die Grafikkarte für den Videoschnitt nutzen, aber trotzdem ein aktuelles System für alles Übrige haben möchte, eine Partition mit OS 10.13 einzurichten, das ich nur boote wenn ich etwas schneide? Ist es dann so, dass ich auf von der "cleanen" Partition Geschwindigkeitsmäßig profitieren würde, da mein aktuelles System nach 6 Jahren Nutzung doch schon recht vollgerümpelt sein dürfte?
 

Burns

Neues Mitglied
Registriert
14.09.2014
Beiträge
6
Entschuldigt, dass ich das Thema vom letzten Jahr ausgrabe, ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

Ich habe ein MBP 15'' Mitte 2014 mit 2,5GHz quad i7 und Geforce GT 750M.
Als ich diese Woche in Adobe Premiere ein Projekt schneiden wollte, das recht viele Clips beinhaltete, ist der Rechner ziemlich schnell in die Knie gegangen (scrollen durch die Timeline nicht möglich, quasi nur Standbilder). Ich habe schon länger nichts mehr geschnitten, das ist früher nicht passiert. Ich vermute, es liegt daran dass die Geforce Grafikkarte nicht mehr ordentlich arbeitet? Ich kenne mich da leider aber auch nicht wirklich gut aus.

Erst dann habe ich angefangen, mich mit dem Thema Cuda zu beschäftigen... Ich bin auf OS 11.1 und versuche aus Sicherheitsgründen immer die aktuellste OS Version zu nutzen. Dass die Grafikkarte nach ein paar Jahren einfach nicht mehr ordentlich genutzt werden kann, hätte ich beim Kauf wirklich nicht erwartet - was soll das denn... Cuda habe ich Anfangs natürlich brav installiert und regelmäßig geupdatet.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist die einzige Möglichkeit, wenn ich die Grafikkarte für den Videoschnitt nutzen, aber trotzdem ein aktuelles System für alles Übrige haben möchte, eine Partition mit OS 10.13 einzurichten, das ich nur boote wenn ich etwas schneide? Ist es dann so, dass ich auf von der "cleanen" Partition Geschwindigkeitsmäßig profitieren würde, da mein aktuelles System nach 6 Jahren Nutzung doch schon recht vollgerümpelt sein dürfte?
Entschuldigt den Doppelpost, ich muss jetzt aber doch noch mal fragen ob ich das richtig verstehe: Selbst wenn ich High Sierra auf einer extra Partition installiere und den passenden Cuda Treiber lade, kann ich trotzdem nicht auf Premiere mit Grafikkartenunterstützung schneiden, da Premiere nur Cuda bis Version 13.1.x unterstützt (aktuell sind wir bei Premiere Pro Version 14.9)? Wie ätzend...
Es gibt neben Cuda keinen Treiber für die Geforce, oder?
 

Burns

Neues Mitglied
Registriert
14.09.2014
Beiträge
6
Leider kann ich den Post nicht mehr editieren, möchte aber trotzdem ein kleines Update geben, sollte noch jemand überlegen was die beste Konfiguration für genanntes Setup für Videoschnitt ist.

Ich habe nun MacOS 10.13 auf einer zweiten Partition installiert, Premiere Pro 13.1.5 installiert (älteste noch über CC verfügbare Version) und den neusten CUDA Treiber 418.163 installiert. Beim Starten von Premiere kommt nun direkt dieses Fenster. Das scheint kein workaround zu sein, wie ich gehofft habe.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-02-26 um 09.42.10.png
    Bildschirmfoto 2021-02-26 um 09.42.10.png
    481,8 KB · Aufrufe: 14
Oben