Touch ID iPhone SE2020 - seltsames Verhalten

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.381
Natürlich kann ein Initialscan schlecht sein. Wenn man bei der Finger-Rand-Erkennung schlampt und Stellen vergisst bzw. nicht gut scannt, die man bei der aktiven Nutzung dann häufig nutzt, kann es zu Problemen kommen. Die sind direkt verschwunden, wenn man neu scannt. Selbst schon so gemacht. Irgendein Finger hatte bei einer speziellen Auflege-Variante wiederholt Probleme gemacht. Gelöscht, neu eingescannt und dabei drauf geachtet, alle Seiten gleichtmäßig einzuscannen – zack fertig, keine Probleme mehr.
Es hilft auch, den/die Finger in der TouchID-Ansicht "anzulernen". Auf der Seite den Finger immer wieder auf den TouchID-Button legen (nicht drücken), und der entsprechend erkannte Finger in der Liste wird eingegraut. Das ein paarmal gemacht führt zu robusteren Erkennungen (bzw. erkennt man selbst, dass ein Finger katastrophal schlechte Quoten hat, wenn man ihn an einer bestimmten Stelle auflegt und kann das dann durch einen neuen Scan verbessern).
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Achtung Geheimtrick: Man kann den gleichen Finger Mehrfach registrieren!

Du hast jetzt 4 Abdrücke hinterlegt.
Kannst aber 10 hinterlegen. Was hindert dich daran, die 4 Finger einfach nochmal einzuscannen.
Dann ist die Chance, dass ein Abdruck korrekt erkannt wird gleich etwas größer.

3 Finger jeweils 3x hinterlegen geht auch noch.
alles schon probiert, Ergebnis same.
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Die Fingerdaten zu löschen und neu anzulegen ist allerdings kontraproduktiv. Die Ersterfassung ist tatsächlich noch nicht wirklich gut und das System muss erst einmal lernen und erweitert den Datensatz bei jedem Scan um Daten die noch dazu kommen. In den ersten Artikeln zu dem Thema hiess es man sollte davon ausgehen, dass die Fingerabdruckerkennung erst nach ungefähr dem 100ten Scan abgeschlossen ist. Wenn ich da jedesmal von vorne anfange, kommt man da ja nie hin. Mal unabhängig davon, dass natürlich so ein Sensor auch einmal schlicht kaputt sein könnte.
Interessant, diese Information sollte man dann wohl dringend in den Setup-Vorgang einbauen...
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.576
Uiuiui - da haben wir schnell eine Komplexität mit der 14-jährige-iPhoneSE2-Besitzer überfordert sind. Infos bei Setup.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.712
Bei FaceID hab ich gelesen, das sie die Erkennung im laufe der Zeit anpasst um Veränderungen (Bartwuchs etc) auszugleichen.

Bei TouchID ist das für mich neu.
Gibts da eine Erläuterung zu?

edit:
https://www.iphone-ticker.de/mehr-zuverlaessigkeit-fuer-touchid-apples-fingerabdruck-sensor-zusaetzlich-trainieren-60298/
Man kann TouchID zusätzlich Trainieren...

Interessant: Wenn ich meinen doppelt eingespeicheten Daumen etwas Variiere kann ich Finger 2 oder Finger 5 zuverlässig auseinanderhalten...
 

7zeichen

Mitglied
Registriert
24.03.2011
Beiträge
441
Sie besteht ja darauf, dass es bei manchen Apps *Immer* geht, während es bei anderen *immer* Probelme macht.
Das ist technisch eigentlich nicht möglich, es sei denn es ist nur eine einzige App die Probleme macht und bei der läge dann ein Programmierfehler vor.

Ich würde als erstes einmal den Tipp von Toconaut befolgen, und weniger Fingerabdrücke registrieren, die dafür mehrfach.
Das klingt für mich, als würde der Sensor besser funktionieren, wenn er schon etwas angewärmt ist.

– iPhone entsperren: iPhone lag vorher rum und ist abgekühlt > Sensor funktioniert unzuverlässig

– Apps öffnen: iPhone und Sensor sind durch einige Entsperr-Versuche bereits warm, dann funktioniert er auf Anhieb

Nur so eine Idee...
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Vielleicht liegt es auch an Handcreme?
Mal probiert, die Hände schön warm zu waschen und zu trocknen...

Alkoholtupfer aus der Apotheke für Finger und Sensor, alles schon probiert, klinisch rein - keine Veränderung.

Dass die Erkennung mit der Zeit immer besser wird, weil iOS immer mehr Fingerabdruckdaten verwertet klingt plausibel - nur kann ichs absolut nicht bestätigen, es wird keinen Deut besser mit der Zeit. Es geht quasi ausschließlich ums Entsperren, alles andere funktioniert ganz gut bis völlig problemlos.
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.576
Aber es funktioniert irgendwie nicht richtig. Bei manchen Apps (AppStore, Lastpass, ...) funktionierts immer auf Anhieb, bei anderen (N26 Banking, ...) mal ja mal nein, und am allerwenigsten funktionierts beim Entsperren des iPhones. Da schlagen so 9 von 10 Versuchen fehl und ich muss dann nach drei Fehlversuchen immer wieder den Code eingeben.
Die anderen Apps gehen jetzt in der Zwischenzeit?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.351
Ja Mädel dann reklamiere das Gerät doch endlich mal bei Apple.
Gesundbeeten wird nicht funktionieren. Auch wenn dieser Tread noch mal 10 Seiten länger wird..... :D
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.995
Hi,
Ewig um den heissen Brei Diskutieren bringt dich bei diesem Problem nicht weiter, nur Taten sind gefragt, ab zu Apple damit.
Franz
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.576
Eine Sache fällt mir dazu noch ein. Dann würde ich auch zu Apple.

Mal ein komplettes Backup machen vom iPhone.
Dann komplett Zurücksetzen.
Dann das Ganze mit dem Fingerabdruck einer anderen Person durchspielen.
Wenns dann auch sofort hakt, dann ist es eindeutig ... dann hat der Sensor nen Schuß.

Dann kann ja das Backup wieder zurückgespielt werden.
 
Oben Unten