Totengebet für Osama Bin Laden in Frankfurt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Rednose

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
btw, musste dem Thread grad mal 5 Sterne geben..
Überall wo ich hinkomme warst du schon :eek:

Einblick in "Erbgut beim U-Bahn" fahren" hat mich neugierig gemacht :nervi:

kemor erklärt die Psychologie von Wolfskindern und dass Kinder von Geburt an wie leere Gefäße sind, die aufgefüllt werden müssen (wobei Intelligenz etc aber doch wieder vererbbar ist), clonie klärt über die Konsistenz von Scheidenflüssigkeit auf und barry ist angewidert.
:eek:
Dann war das hier ja nur Pille Palle dagegen und die richtigen Harten sind dort aktiv :kopfkratz:
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.392
Ja, das hört sich ja alles logisch und spannend an. Ich werde dann mal lieber noch nen Drink nehmen und dann friedlich ein Nickerchen machen. Auf die Diskussion über Konsistenz von Scheidenflüssigkeit (in der U-Bahn???) habe ich jetzt nicht genug Kraft. Ausserdem bin ich nüchtern. So schnell kann ich gar nicht saufen bis ich das packe. ;)

Vor allem wenn Barry angewidert ist, das muss schon heftig sein. Der erklärt dir doch sonst, wie man am besten nen Esel fi**t. :hehehe:
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Mal Thilo befragen..
lars??:nervi:
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.392
Ja, mit Erbgut, Bombenleger, Massenmörder bekommt man schon was hin. Das ist ne solide Grundlage.
Müsste aber subtiler sein. Aber wie bekommen wir da den Esel rein?

Na, mir fällt schon was ein...

Wie wärs mit: Warum arbeite ich Esel eigentlich noch, wenn Hartz IV beziehende Bombenleger mit arabischem Erbgut sich bis zum nächsten Massenmord in der sozialen Hängematte ausruhen?
 
Zuletzt bearbeitet:

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Ich werf mal solange diese Doku ein:

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.927

Bergsun

Mitglied
Mitglied seit
01.03.2006
Beiträge
1.432
Am Schluss der Doku wird gesagt: Ein Philosoph hat mal gesagt: "Im Namen der Toleranz müßten wir dann das Recht in Anspruch nehmen, die Intoleranz nicht zu dulden."

Das war nicht irgendein Philosoph, das war Karl Raimund Popper.
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.927
Klar isser das. Im Gegensatz zu den Pfeifen, die seine Vorstellung von der Welt misinterpretieren. ;)
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Ist das darüber berichten Hetze?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben