Totengebet für Osama Bin Laden in Frankfurt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mac7043

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
80
Muslime wollen ein Totengebet für Osama bin Laden in Frankfurt verrichten.

bild.de
http://nachrichten.t-online.de


---

eine öffentliche islamische totenmesse abhalten für jemanden der für den tod von tausenden menschen verantwortlich ist, also ich finde das geht zu weit

ja ich weiß hier gibt es die meinungsfreiheit und die religionsfreiheit, aber auch diese freiheit sollte ihre grenzen haben, damit eben solche radikalen islamisten nicht noch mehr anhänger bekommen
ich finde das man das hier in deutschland nicht erlauben sollte

was denkt ihr darüber ?
 
Zuletzt bearbeitet:

phoenix_ob

unregistriert
Mitglied seit
09.11.2003
Beiträge
3.470
Ich finde es nicht passend aber sowas sollte eine Demokratie wohl ertragen müssen. Die Dumpfbacken, die zum Todestag von Rudolf Hess marschieren müssen wir ja auch ertragen ;)
 

Shat

unregistriert
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
4.954
Man sollte respektvoll mit dem Tod eines Menschen umgehen, unabhängig von dem, was er getan hat.
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
mac7043 schrieb:
was denkt ihr darüber ?
du weisst, wer Pierre Vogel ist?

Vogel betonte, es gehe nicht darum, die Anschläge des 11. September 2011 zu verteidigen,

Vogel betonte, es gehe nicht darum, die Anschläge des 11. September 2011 zu verteidigen,
http://nachrichten.t-online.de/totengebet-fuer-bin-laden-in-frankfurt-/id_46183526/index?news

Deine Quellen scheinen auf jeden Fall woertlich und ohne eigene Recherche voneinander abzuschreiben. Vielleicht kann Herr Vogel aber auch Anschlaege vorhersehen :)
 

thebeas

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2010
Beiträge
90
Ich finde es nicht passend aber sowas sollte eine Demokratie wohl ertragen müssen. Die Dumpfbacken, die zum Todestag von Rudolf Hess marschieren müssen wir ja auch ertragen ;)
jetzt wollte ich schon ansetzen und einen längeren schwall tippen, aber das trifft's im wesentlichen, also: :unterschreibe:
 

phoenix_ob

unregistriert
Mitglied seit
09.11.2003
Beiträge
3.470
Auf jedenfall hat Osama mit den Anschlägen vom 11.9.11 bestimmt nichts zu tun. Da hat er schon recht. :crack:
 

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.847
Grundsätzlich sollte man vor dem Tod eines jeden Menschen Respekt haben - an der Idee ist also zunächst nichts verwerfliches zu finden!

Wenn man aber sieht das da wieder ein Brandredner tätig wird, dann ahnt man was da abgehen wird :rolleyes:
 

ichfragmal

Mitglied
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
255
Ich find's gut.
Wann sonst hat der Verfassungsschutz die Gelegenheit, so viele Spinner auf einem Haufen filmen zu können?
;)
 

spoege

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
2.796
Ein selbsternannter Ritter eröffnet einen Kreuzzug gegen Kreuzzügler und nimmt Tausende von unbeteiligten Opfern dafür in Kauf, seine Feinde üben tödliche Rache und tanzen danach auf den Strassen, unsere Königin freut sich über die Tod des Verbrechers, die Leiche wird ins Meer gekippt, und das Volk findet, der Tote soll in der Hölle schmoren, jedes Gebet für seine Seele wäre eines zu viel.

Wir befinden uns wieder im Mittelalter.

Erfahrungsgemäss gehen die Rachefeldzüge jetzt in die nächste Runde, mit den nächsten Toten.
 

rostansatz

unregistriert
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
137
Ein selbsternannter Ritter eröffnet einen Kreuzzug gegen Kreuzzügler und nimmt Tausende von unbeteiligten Opfern dafür in Kauf, seine Feinde üben tödliche Rache und tanzen danach auf den Strassen, unsere Königin freut sich über die Tod des Verbrechers, die Leiche wird ins Meer gekippt, und das Volk findet, der Tote soll in der Hölle schmoren, jedes Gebet für seine Seele wäre eines zu viel.

Wir befinden uns wieder im Mittelalter.

Erfahrungsgemäss gehen die Rachefeldzüge jetzt in die nächste Runde, mit den nächsten Toten.
Wieder?
wir befinden uns eigentlich in Alttestamentarischer Zeit und wer sich Christ nennt, also den Lehren von Jesus Christus folgt, sollte sich auch so verhalten.
Ich sag da nur: god bless america. Und in Anbetracht der Zivilopfer seit Weltkrieg 2 durch amerikanische Waffen, hoffe ich für die Bürger der USA, daß dieser Gott kein Alttestamentarischer ist.
 

le_petz

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.285
auch als atheist empfinde ich keine freude beim tod irgend eines menschen. es gibt menschen wie zb haider und co, wo ich den tod nicht schlimm finde, aber sich über den tod freuen ist einfach mittelalter und einer westlich aufgeklärten demokratie nicht würdig. trotzdem ist es natürlich gut, dass osama nicht mehr tätig sein kann.
 

t0rchy

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2010
Beiträge
146
Sich über den Tod eines Menschen zu freuen ist eine Sache. Jemandem die Ehre eines Andenkens/Gebetes zu geben eine andere.

Einen Massenmörder, kriminellen und Feind der Demokratie in einem demokratischen Land derart zu ehren halte ich fast schon für verfassungswidrig und genau an der Stelle hört auch die Religionsfreiheit auf.
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Da steckt doch sicherlich Oliver Pocher unter dem Fez, gell?
 

BigAppleFan

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2005
Beiträge
948
Da tun die Leute ja echt mal wieder was für den guten Ruf des Islam in Deutschland. :clap:

Ich würde gerne mal die jubelnden und gegen den Terrorismus und falsche Interpretationen des Islam protestierenden Muslime hier in Deutschland sehen. Aber stattdessen ist es doch ziemlich ruhig.
 

RRoger

unregistriert
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
127
Wieder?
wir befinden uns eigentlich in Alttestamentarischer Zeit und wer sich Christ nennt, also den Lehren von Jesus Christus folgt, sollte sich auch so verhalten.
Ich sag da nur: god bless america. Und in Anbetracht der Zivilopfer seit Weltkrieg 2 durch amerikanische Waffen, hoffe ich für die Bürger der USA, daß dieser Gott kein Alttestamentarischer ist.
Noch einmal Glück gehabt, Deutschland.
Zum Glück verkauft Deutschland keine Waffen - und die wenigen verkauften werden für den Ackerbau verwendet. Kabelbrand oder was? :drink:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/deutschland-verdoppelt-waffenexporte/3390636.html
 

santaclaws

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
3.710
Alle verhaften und abschieben. :noplan:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben